Ergebnis 1 bis 2 von 2

Mahnverfahren trotz falschen Namen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen Mahnverfahren trotz falschen Namen
    Ich weiss, dass dieses Thema hier schon öfter behandelt worden ist, aber beim Durchlesen habe ich leider keine Antwort auf meine Fragen gekriegt.

    Mal angenommen, man meldet sich bei einem kostenpflichtigen Dienst im Internet unter einem falschen Namen, aber richtiger Adresse an - besteht die Möglichkeit den Kosten auszuweichen?

    Das normale Mahnverfahren sieht doch so aus:

    es wird meist eine Zahlungserinnerung an die Email des Kunden geschickt und dabei wird gleichzeitig sein Benutzer-Konto bei dem entsprechenden Dienst gesperrt bis die Zahlung erfolgt ist. In der email ist als Beweis die IP-Adresse bei der Anmeldung angegeben.
    Danach folgt eine weitere schriftliche Mahnung auf dem Postweg, die aber keinem Briefkasten zugeordnet werden kann (da falscher Name). Da man als Anhaltspunkt nur die IP-Adresse hat und die Email, ist es möglich für die Betreiber der Website an die richtigen persönlichen Daten zu kommen.

    Um den Sachverhalt etwas zu verkomplizieren sei erwähnt, dass der Kunde zwischen Vertragsabschluss und erster Rechnung in eine andere Stadt umgezogen ist. Desweiteren benutzte er den Internetanschluss seines Bruders und hat den Service der Website NIE in Anspruch genommen (registriert, aber keine aktive Nutzung).

    Ich bin für jede Hilfe dankbar! Schon mal vorweg: ich weiss, dass durch ein Klick der Vertrag schon zustande kommen kann. Ausserdem ist die falsche Angabe des Namens in gewisser Hinsicht ein Betrugsversuch und kann gegen einen verwendet werden. Aber hier stellt sich immer noch meine Frage, wie die an den richtigen Namen kommen wollen.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Mahnverfahren trotz falschen Namen
    Mal angenommen, man meldet sich bei einem kostenpflichtigen Dienst im Internet unter einem falschen Namen, aber richtiger Adresse an - besteht die Möglichkeit den Kosten auszuweichen?
    Vetrag ist Vertrag.
    Das normale Mahnverfahren sieht doch so aus:
    Ein "normales" Mahnverfahren gibt es nicht. Das ist immer vom Gläubiger abhängig. Das was du hier geschildert hast, ist ein Vorgehen, es gibt noch andere.
    Aber hier stellt sich immer noch meine Frage, wie die an den richtigen Namen kommen wollen.
    Über die IP. Im Zuge eines Strafverfahrens (Betrug) kann über die IP der Anschlussinhaber ermittelt werden. Damit ist zunächst der ermittelt. Der kann sich jetzt natürlich damit rechtfertigen, dass er weiß, wer den Anschluss benutzt hat, wenn nicht, ist er selbst (meistens) haftbar.
    Deshalb wird er sich sehr schnell erinnern, wer es gewesen sein könnte, wie der heißt, wo der wohnt ... Ist wie beim Kfz-Halter der jemanden anders fahren lässt, und der jenige verursacht einen Unfall ... (nur als Vergleich)

Ähnliche Themen
  1. Von Bernd73 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 14:54
  2. Von athmosphaera im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 01:19
  3. Von TiCar im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 12:14
  4. Von Perle75 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 10:24
  5. Von Sundance Kid im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 16:31
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 14:49
  7. Von Bullrin im Forum E-Commerce
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 17:37
  8. Von sk82362 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 17:57
  9. Von Benutzer_JH im Forum E-Commerce
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 18:53
  10. Von Lila im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 03:04
  11. Von Wicky im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 21:22
  12. Von Markus_AW im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 17:26
  13. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 12:19
  14. Von Iffets im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 13:48
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •