Ergebnis 1 bis 2 von 2

Motivrechte für Kunsthandwerk

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    1
    Standard Motivrechte für Kunsthandwerk
    Hallo!


    Folgende Frage interessiert mich:

    Man unterscheidet ja bei Photos zwischen den Rechten des Photographen und den Rechten des Motivs.

    Gesetzt dem Fall, dass auf dem Motiv Markenprodukte zu sehen sind, ist klar, dass an die Zustimmung des Rechteinhabers der Marke benötigt. Zum Beispiel bei Autos oder ähnlichem.

    Auch bei Kunstwerken, wie Photos von Radierungen oder Plastiken ist die Sache klar.

    Aber wie sieht es bei Photos von Kunsthandwerk aus? Ich rede hier zum Beispiel von Reproduktionen historischer Waffen. Oder auch historischer Flaggen, Rüstungen und ähnlichem. Die Originale sind ja eigentlich nicht mehr geschützt, da sie sehr alt sind.

    Bei reinen handwerklichen Arbeiten gibt es da wahrscheinlich keine Probleme. Zum Beispiel schmiedeeisernen Gartentoren oder ähnlichem.

    Ich hoffe auch eine rege Diskussion…

    Liebe Grüße
    Steve

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Motivrechte für Kunsthandwerk
    Ich würde sagen, man darf auch marken- oder / und urheberrechtlich geschützte Werke abbilden, wenn die Abbildung im Zusammenhang mit der Sache steht.
    Berichtet man zum Beispiel über ein Ritterturnier dürfte es schwer werden, das ganze ohne die Abbildung der Waffen oder Wappen zu machen
    Oder eine Kunstausstellung ohne Bilder von den Werken ...

    Aus meiner Sicht kommt es darauf an, was man genau mit den Bildern macht und wozu man sie verwendet. Wenn man z.B. (ein markenrechtlich geschütztes) Firmen-Logo verwendet, um damit für seine Firma zu werben würde ich einen Verstoß sehen. Benutzt man das Bild, um einen Artikel der Firma zu illustrieren eher nicht.

    Und Replikationen als solche stellen nach dem Urheberrecht kein eigenes Werk dar. Da kann es eigentlich urheberrechtlich keine Probleme geben.

    Markenrechtlich vielleicht schon eher (Wappen, Namen, Verziehrungen ...). Auch wenn die sehr alt sind, könnte immer noch jemand (alte adlige Familien) Rechte daran haben.

    Und öffentlich zugängliche Kunstwerke (also die schmiedeeisernen Gartentore) darf mein soviel ich weiß problemlos abbilden.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •