Ergebnis 1 bis 6 von 6

Musikuntermalung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    19
    Standard Musikuntermalung
    Folgende Situation:

    Eine Person betreibt eine Erotikseite mit speziellen Thema, so etwas wie Fußfetisch oder Tabledance oder irgendetwas auf der Erotikschiene.

    Und weil gewisse Sachen halt ohne Musik nicht auskommen, hinterlegt er die von ihm selbst gestalteten Clips mit Musik.

    Und mit Musik ist triviale, offensichtlich urheberrechtlich geschützte Musik gemeint.

    Was muss die Person tun, um Clips legal vertreiben zu können, die mit Musik hinterlegt sind?
    Geändert von honkfonz (08.03.2008 um 23:28 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Musikuntermalung
    Was muss die Person tun, um Clips legal vertreiben zu können, die mit Musik hinterlegt sind?
    Die Genehmigung vom Urheber / Verwertungsgesellschaft der Musik haben und die entsprechenden Gebühren / Lizenzen zahlen

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Musikuntermalung
    Neben dem was aaky gesagt hat, sollte auch hier der Rechteinhaber bzw. Urheber direkt um Erlaubnis geben werden. Denn gerade in Verbindung mit Erotik können manche Künstler... nun... allergisch reagieren. Schließlich könnte das als "Entstellung" des Werkes angesehen werden, wenn es in Verbindung mit erotischen Inhalten gestellt wird. Nicht jeder Künstler möchte das.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    19
    Standard AW: Musikuntermalung
    Danke für die Antworten!

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1
    Standard AW: Musikuntermalung
    Zitat Zitat von honkfonz Beitrag anzeigen
    Folgende Situation:

    Eine Person betreibt eine Erotikseite mit speziellen Thema, so etwas wie Fußfetisch oder Tabledance oder irgendetwas auf der Erotikschiene.

    Und weil gewisse Sachen halt ohne Musik nicht auskommen, hinterlegt er die von ihm selbst gestalteten Clips mit Musik.

    Und mit Musik ist triviale, offensichtlich urheberrechtlich geschützte Musik gemeint.

    Was muss die Person tun, um Clips legal vertreiben zu können, die mit Musik hinterlegt sind?
    Für Musik im Internet zur Untermalung ist die GEMA zuständig, somit fallen GEMA Gebühren an. Diese sind aber sehr moderat und kostengünstig, wobei der Homepagebetreiber aussuchen kann, ob er nach Seitenaufrufen zahlen oder eine von den Abrufen unabhängige, einmalige Pauschale entrichten will.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Musikuntermalung
    Für Musik im Internet zur Untermalung ist die GEMA zuständig, somit fallen GEMA Gebühren an. Diese sind aber sehr moderat und kostengünstig, wobei der Homepagebetreiber aussuchen kann, ob er nach Seitenaufrufen zahlen oder eine von den Abrufen unabhängige, einmalige Pauschale entrichten will.
    Und auch hier nochmal: Die GEMA ist nur dann zuständig, wenn man Musik von Künstlern verwendet, die sich von der GEMA vertreten lassen. Wenn man nur Musik von jemandem verwendet, der nicht von der GEMA vertreten wird, muss man sich an den Urheber oder dessen Verwertungsgesellschaft wenden. Dann braucht man keine Gebühr an die GEMA zahlen.

    Ach ja, die (eindeutige) Werbung aus dem Beitrag hab ich rausgenommen.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •