Ergebnis 1 bis 5 von 5

Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    1
    Standard Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht
    Sorry aber wenn das so ist ......
    Geändert von Chaax (26.02.2008 um 10:48 Uhr) Grund: Vergessen

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht
    Meine frage zum Thema Urheberrecht ist ob man das Urheberrecht ausschließen bzw. aufheben kann.
    Nein, kann man nicht, da es automatisch vom Gesetz her gewährleistet ist. Und da ist ein Ausschluss oder Aufheben nicht möglich.
    Wenn man z.B. in den Foren Regeln bzw. AGB´s folgendes einfügt:
    ... wäre dieser Satz im Endeffekt nichtig, da er gegen Gesetz verstößt.
    Zwar kann man Nutzungsrechte oder andere Rechte durchaus weitergeben, inzwischen sogar für noch nicht existierende Nutzungsarten, aber das Urheberrecht bleibt, und damit auch die Möglichkeit des Widerrufs der Rechte.
    Und nach Urheberrecht hat der Urheber auch das Recht, das Werk zu "vernichten", wenn es nicht mehr seinen Überzeugungen entspricht.
    Und zusätzlich muss man noch das in vielen Beiträgen angesprochene Thema des Datenschutzes (persönliche Daten) beachten.
    In diesem Forum wird das Editieren von Beiträge nach Ablauf einer bestimmten Zeit von dem Verfasser nicht mehr möglich sein.
    Somit ist gewährleistet das User ihre Beiträge nicht mehr selbst löschen können.
    Zudem kann man ja gelöschte User ihren Nick z.B. mit Gast abändern,
    was dann noch bleibt ist eventuell in den Beiträgen der Nickname mit dem der User sich verabschiedet (Unterschreibt).
    Dennoch muss der Betreiber die gesetzlichen Vorgaben einhalten. Sich einfach damit rausreden, dass es nicht mehr geht, wird einige Probleme mit sich bringen. Man sollte also als Betreiber vorher dafür sorgen, dass man die rechtlichen Grundsätze einhalten und erfüllen kann.

    Vielleicht noch als Ergänzung, aber das steht auch in jedem zweiten Beitrag: Urheberrecht auf Forumsbeiträge ist fraglich. Viel wichtiger ist der Datenschutz.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht
    Wenn nicht mehr erkennbar ist, wer was geschrieben hat, ist der Datenschutz natürlich gewährleistet. Nur: Wenn ein Admin Beiträge derartig verändern kann, kann er sie auch löschen ... Es müsste dann also begründet werden, warum nicht löschen ...

    Und auch wenn Urheberrecht fraglich ist, ist es doch immer im Einzelfall zu prüfen. Und wenn ein Nutzer der Meinung ist, es ist ein Urheberrecht daruf, wird man sich wohl am Ende streiten (und wenns drauf ankommt vor Gericht).
    Das ist das, was ich als das Schlimmste ansehe: Unmengen von Zeit und Geld zu investieren, damit vielleicht ein paar mehr oder weniger sinnvolle Sätze irgendwo erhalten bleiben ...

    Und genau wegen diesen ganzen "Vielleichts" und "Könnte" vertete ich persönlich die Meinung: Warum nicht löschen? Ist einfach, schnell, unkompliziert, tut keinem weh, ... Und wenn mal eine Antwort in einem Beitrag fehlt - wen störts? Ist dir aufgefallen, das es sowas hier im Forum auch gibt ?

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht
    Also gehen wir mal davon aus der Ersteller eines Beitrages hat ein Urheberrecht auf seinen Text, d.h. dieser hat die nötige Schöpfungshöhe erreicht. Selbst wenn die hier dargelegte AGB bestand hätte, was ich anzweifel, verbliebe dem Urheber das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft (§ 13 UrhG). Dieses Recht hat er immer und kann auch nicht abgetreten werden. Auch das editieren eines Beitrages könnte eine Verletzung in Form einer Entstellung des Werkes sein, auch dieses Recht (§ 14 UrhG) ist nach meiner Ansicht nicht durch AGB abtretbar.

    Auch ist meiner Ansicht ein Urheberrecht auf Forenbeiträge nicht fraglich. Wenn diese eben eine Schöpfungshöhe erreicht haben, kann hier ein Urheberrecht geltend gemacht werden. Fraglich ist lediglich die Schöpfungshöhe im Einzelfall, nicht aber die Zugänglichkeit zum Urheberrecht wie ich finde.

    Auch ist die AGB aus meiner Sicht für den Betreiber selbst zum Nachteil. Denn wenn jemand ein nicht eigenes Werk einstellt, maßt sich der Betreiber hierran ein Nutzungsrecht an, zu dessen Erteilung der Nutzer garnicht berechtigt ist.

    Auch ist der Ausschluss einer Löschung ebenso gefährlich. Zum einen kann man nicht nur aus dem Urheberrecht eine Löschung fordern, sondern auch aus dem Datenschutz oder gar dem Persönlichkeitsrecht. Zum einen können dargestellte Äußerungen oder Meinungen nicht mehr vom Ersteller vertreten werden, z.B. aufgrund besserer Kenntnislage. Daher möchte dieser das diese Äußerungen verschwinden, da sie nicht mehr seiner Person entsprechen. Ich sehe hier ein unabdingbares Recht, auch wenn dort Gast oder Unbekannt steht aufgrund des gelöschten Accounts. Zum anderen gibt es im Web nicht nur anhand eines Nicks die Möglichkeit eine Person zu identifizieren. Neben IP ermöglicht z.B. das Schriftbild, der Ausdruck und natürlich Surfspuren eine Zuordnung, die Aufzählung kann man noch erweitern wenn man möchte. Der Nick ist noch am wenigsten aussagend.
    Ich sehe daher auch bei fehlendem Nick einen Anspruch auf Löschung von Beiträgen aus Foren, sofern es dem Betreiber keine unverhältnismäßigen Kosten oder Aufwand abverlangt. Bei Foren ist dies nicht der Fall.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Das ewige leidige Thema mit dem Urheberrecht
    Auch ist meiner Ansicht ein Urheberrecht auf Forenbeiträge nicht fraglich. Wenn diese eben eine Schöpfungshöhe erreicht haben, kann hier ein Urheberrecht geltend gemacht werden. Fraglich ist lediglich die Schöpfungshöhe im Einzelfall, nicht aber die Zugänglichkeit zum Urheberrecht wie ich finde.
    Das meinte ich damit Wollte es nur nicht so ausbreiten, da dies in den anderen Beiträgen eigentlich schon immer so stand

Ähnliche Themen
  1. Von MaryK im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 14:35
  2. Von Jonas6393 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 16:11
  3. Von Hella im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:00
  4. Von brankoberlin im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 16:09
  5. Von Kieler-Sprotte im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 10:12
  6. Von Hate86 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 18:28
  7. Von m0oni im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 11:37
  8. Von Silversurger im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 17:27
  9. Von gamersreview.net im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 13:01
  10. Von Rhiya-Johanna im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 19:23
  11. Von pjenfer im Forum E-Commerce
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 00:55
  12. Von Onlineauktionshaus-User im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 23:00
  13. Von katrin im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 22:34
  14. Von nilsczert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 01:26
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •