Ergebnis 1 bis 4 von 4

Urheberrechtsverletzung mit Screenshot

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2008
    Beiträge
    4
    Standard Urheberrechtsverletzung mit Screenshot
    Nehmen wir mal an, man hat eine Internettseite und bietet dort Wallpapers an. Dabei sind das keine Wallpaper die man selber erstellt hat sondern welche die man kostenlos und frei massig im Internet bekommt.
    Ein Wallpaper stellt eine bekannte Sängerin und man bekommt nach einer Weile Post von einem Anwalt welcher eine Fotografin vertritt. Die Fotografin behauptet das dieser Wallpaper ein von Ihr geschossenes Bild ist und bittet dann zur Kasse (Schadensersatz).

    Auf der Homepage wäre aber ein netter Text, welcher besagt das die Bilder der Seite nicht alle selbst erstellt sind und wenn sich jemand gestört fühlt, genügt eine kleine Mail und das bemängelte Bild wird sofort entfernt.

    Kann man da nicht behaupten dass man nur ein Screenshot von dem Bild gemacht hat? Wäre das genauso eine Straftat?

    Wie kommt man aus dieser Klemme dann wieder raus, den der Anwalt würde sich das bestimmt gut bezahlen lassen.

    Müsste man dann nicht auch Angst haben das die abgebildete Person sich dann auch zur Wort meldet und Ihren Anwalt einschaltet?

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung mit Screenshot
    Also ich halte den "Disclaimer" wenn man es mal so nennen kann für unwirksam. Eine Urheberrechtsverletzung kann man hiermit nicht abwenden. Man könnte es ja schließlich auch mit MP3s und Warez etc. genauso machen. Ich stelle das ganze Zeugs mal online und wenn es jemanden stört, soll er es sagen. Aber so lange biete ich es einfach mal an.
    Ist jetzt ein wenig überspitzt, aber würde sich genauso verhalten.

    Das es an anderer Stelle auch "gratis" zu haben ist, ist unerheblich. Vielleicht hat derjenige eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder eine Lizenzgebühr bezahlt. Nur das es woanders für lau zu haben war, heißt noch nicht das auf dem Bild keine Urheberrechte liegen.

    Auch ist es egal ob es sich um ein Screenshot handelt oder um eine Kopie. Beides bildet schließlich das geschützte werk in gleicher Weise ab. Wenn man dies öffentlich zugänglich macht oder eben verbreitet, kann eine Urheberrechtsverletzung stattfinden.
    Ein Screener von einem Kinofilm ist schließlich auch verboten und ist sozusagen der "Screenshot" eines Filmes.

    Die abgelichtete Person selbst wird sich wohl kaum melden. Denn das Urheberrecht hat nur der Urheber, also der der das Bild auch erstellt hat, bzw. ein anderweitiger Rechteinhaber. Dies könnte eine Agentur oder ähnliches sein, zwar ggf. auch die abgelichtete Person, ist aber eher selten.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung mit Screenshot
    Dabei sind das keine Wallpaper die man selber erstellt hat sondern welche die man kostenlos und frei massig im Internet bekommt.
    Und dabei sind genauso viele, bei denen gegen Urheberrecht verstoßen wird, wenn die Bilder nicht eindeutig dafür freigegeben sind
    Ein Wallpaper stellt eine bekannte Sängerin und man bekommt nach einer Weile Post von einem Anwalt welcher eine Fotografin vertritt. Die Fotografin behauptet das dieser Wallpaper ein von Ihr geschossenes Bild ist und bittet dann zur Kasse (Schadensersatz).
    Legitim und rechtlich zulässig.
    Auf der Homepage wäre aber ein netter Text, welcher besagt das die Bilder der Seite nicht alle selbst erstellt sind und wenn sich jemand gestört fühlt, genügt eine kleine Mail und das bemängelte Bild wird sofort entfernt.
    Bringt gar nichts. Man kann sich nicht von der Rechtsverletzung distanzieren. Und die Entfernung ist Pflicht, da kann man das noch so nett formulieren und bitten. Verstoß ist Verstoß.
    Kann man da nicht behaupten dass man nur ein Screenshot von dem Bild gemacht hat? Wäre das genauso eine Straftat?
    Ja. Da es sich genau genommen um eine Kopie des Urheberrechtlich geschützten Werkes handelt - und diese ist ohne Zustimmung auch nicht gestattet.
    Wie kommt man aus dieser Klemme dann wieder raus, den der Anwalt würde sich das bestimmt gut bezahlen lassen.
    Mit einem Anwalt Allein würde ich mich da nicht auf einen Rechtsstreit einlassen. Aber ein Anwalt kann meistens mehr Nachlass herausschlagen als er selber kostet.
    Müsste man dann nicht auch Angst haben das die abgebildete Person sich dann auch zur Wort meldet und Ihren Anwalt einschaltet?
    Unter normalen Bedingungen hat auch die abgebildete Person das Recht darüber zu entscheiden, ob Bilder von ihr veröffentlicht werden oder nicht. Allerdings würde das keine Abmahnung mit sich bringen sondern lediglich die Aufforderung zur Entfernung. Bei Promis ist das aber etwas anders, da diese im allgemeinen Interesse stehen und durchaus damit leben müssen, abgebildet zu werden (es sei denn, es verstößt andere Persönlichkeitsrechte).
    Meistens bekommen die Fotografen auch die Berechtigung - aber eben nur die.

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2008
    Beiträge
    4
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung mit Screenshot
    Okay, dann ist es wohl das Beste, die betroffene Person zahlt dann den Schadensersatz und die Antwaltskosten, die so in etwa 811 Euro betragen könnten.

    Danke für die Informationen.

Ähnliche Themen
  1. Von Sonnenschein 37 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 20:29
  2. Von Nasenbaer1963 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 00:37
  3. Von luna123 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 02:16
  4. Von 00-schneider im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 10:09
  5. Von peter234 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 14:31
  6. Von Serafine im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 14:15
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 12:52
  8. Von Nokaltien im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 21:26
  9. Von anghy im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 13:13
  10. Von Cleo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 18:06
  11. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 17:31
  12. Von jaguar_Racer281 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 11:21
  13. Von GDmaster im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 21:46
  14. Von type2 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 20:19
  15. Von musicus im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 19:53
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •