Ergebnis 1 bis 9 von 9

Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2008
    Beiträge
    2
    Standard Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Hallo,

    ich hab jetz ne Weile das Forum durchforstet, jedoch nichts direktes in dem Zusammenhang gefunden. Zumindest nichts aktuelles.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

    Ich hab bisher immer nur davon gelesen, dass Leute dabei hochgenommen wurden, dass sie Musik bei Tauschbörsen (z.B. die Torrentseiten) hoch- bzw runtergeladen haben.

    Wie sieht es denn damit aus, wenn ich mir jetzt z.B. ein Konsolenspiel über Rapidshare runterlade?

    Das es Illegal is ist mir klar. Mir geht es eigentlich darum, ob die Verfolgung dabei auch so stark betieben wird wie bei Musik (z.B. durch die Kanzlei Rasch), wie wahrscheinlich die Chance ist, dabei erwischt zu werden (da es bei Rapidshare ja nicht ganz so leicht sein soll wie bei den Torrentgeschichten) und vor allem, was auf mich nach dem neuen Gesetz vom 1.1.08 zu kommen könnte, falls ich dann doch hochgenommen werde. (Gehen wir einfach davon aus, dass es sich nur um ein Spiel handelt. Da es sich denk ich mal proportional hochrechnen lässt bei mehreren.)

    Ich bin vorher auch noch in keiner Weise Strafrechtlich in Erscheinung getreten.


    Schonmal vielen Dank

    Viele Grüße

    Julian

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Warum sollten Hersteller von Software nicht auch dagegen vorgehen? Es stand sogar öfters in Web, das Hesteller bereits Filesharer angeklagt haben.
    Was die Gesetzesänderung im UrhG angeht, da hat sich für Spiele bzw. Software eigentlich nichts geändert. Der Download war auch schon vorher verboten, da es für Software keine Privatkopie gibt, sondern nur eine Sicherheitskopie, für diese bedarf es das Original.
    Das Strafmaß hängt immer vom Einzelfall ab. Das Strafverfahren dient eigentlich nur dazu den Anschlussinhaber zu ermitteln. Meist wird es dann eingestellt. Dann folgt eine Unterlassungserklärung, dazu kommt meist noch eine Zahlungsaufforderung. Diese kann drei oder vierstellig sein, meist letzteres. Wir dies abgelehnt, folgt ein Zivilverfahren, welches teurer werden kann und nur in den wenigsten Fällen für den Beklagten entschieden wird.

    Ich würde da jetzt keine größere oder geringere Chance sehen erwischt zu werden. Die Funktionsweise ist die Selbe wie bei Musik, nur eben das die Musikindustrie ein wenig "lauter" trommelt als die anderen beiden (Film und Software)

    Aber zum Schluss nochmals, der Download von Software, also auch Spielen, ist schon immer rechtswidrig gewesen, da hier keine Privatkopie nach § 53 UrhG besteht.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    danke für die rasche Antwort

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Und wie kommen die an die IP Adresse? Bei Tauschbören ist das angeblich einfach dort wird die IP veröffentlich, aber wird die Rapide.com einfach so die Daten ausrücken, die finanzieren sich mit Werbung und haben somit auch Interese am Kuchen (Geld) und werden meine Meinung nicht so einfach die Daten ausrücken.

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Sicherlich ist es bei Filehostern schwieriger an die entsprechenden Daten zu kommen. Ich finde dies ist aber nur eine trügerische Sicherheit, in die man sich nicht allzusehr wiegen sollte.
    Das die Filehoster damit auch ihr Geld verdienen ist logisch, aber genau das ist auch gleichzeitig ihr größtes Risiko. Sie machen Geld mit illegalen Inhalten. Die entsprechenden Rechteinhaber werden da natürlich ebenfalls ansetzen. Denn das gewerbliche Anbieten von urheberrechtlich geschützten Dateien, ohne Lizenz, ist natürlich kein Pappenstiel. Da kann es sehr teuer werden bei einer erfolgreichen Klage. Aus Sicht der Industrie wäre es aber lohnenswerter die Verbindungsdaten zu bekommen. Ich denke mehr muss man dazu nicht sagen, es riecht hier ja schon nach einem entsprechenden Agreement.

    Auch hat es sich gezeigt das die Industrie auch an entsprechenden Stellen der Politik ansetzt, sprich bei der Gesetzgebung selbst. Das neue Urheberrecht zeigt es auch deutlich. Ganz zu schweigen von der Vorratsdatenspeicherung, im Bundesrat wurde darüber diskutiert die Daten auch zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen zu nutzen. Von alleine kommen unsere Politiker da sicherlich nicht drauf.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Ja. Das wollen die Politiker durchsetzen! Sie werden aus meine Sicht sehr viele Rechte von vielen Menschen mit Füssen treten und das ist den Politikern bestens bekannt.

    Der Umgang mit empfindlichen Daten (Photos, Videos (Hochzeitvideos), Liebesbriefe und vielen andere Sachen) die Privat bleiben müssen werden somit zugängig gemacht.

    Wie können Sich die Menschen aus Deutschlande dagegen währen? In den Sie (was auch in Zukunft möglich sein wird) auf die Internetprovider zugreifen werden, die außerhalb Deutschland liegen. Telefonieren über VOIP ist heute schon Realität, also bleibt nur noch der Breitbandanschluss.

  7. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Eine bessere Möglichkeit sich gegen solche Maßnahmen zur Wehr zu setzen ist die Verfassungsbeschwerde. Diese wurde bei der VDS ja auch angestrengt und rund 30.000 haben sich daran beteiligt. Die wohl größte Verfassungsbeschwerde in der deutschen Geschichte.
    Bleibt nun abzuwarten was das BVerfG dazu sagen wird.

    Das das Ausweichen auf ausländische Provider langfristig wirklich eine Alternative ist, mag man bezweifeln. Denn die VDS ist ja kein Alleingang von Deutschland, sondern eine EU-Richtline. Zwar ist Deutschland ein wenig über diese hinausgeschossen, aber in anderen EU Ländern wird in Zukunft auch gespeichert werden. Blieben somit entweder die paar Nicht-EU-Länder oder eben das außereuropäische Ausland. Wobei man hier auch nicht wirklich glücklich werden dürfte, geschweige einen Anschluss bekommt. Einen US Anschluss braucht man sich schon garnicht zu holen, die wollen auch speichern, bzw. den gesamten Datenverkehr überwachen. Australien will filtern, auch kein schöner gedanke. Viele bleiben somit nicht übrig. Ob diese überhaupt in Deutschland einen Anschluss vertreiben, dürfte auch fraglich sein, das mal beiher gesagt. Selbst wenn, bräuchte man wohl noch immer einen Anschluss der Telekom....

    Beim Handy könnte das übrigends teuer werden mit einem ausländischen Anbieter. Aber auf das kann man ja notfalls noch verzichten.

    Ansonsten empfehle ich Dienste wie das TOR-Netzwerk oder JAP, diese bringen deutlich mehr als ein ausländischer Provider und sind wohl auch deutlich billiger.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Was ich mir nicht vorstellen kann, das alle Daten gespeicher werden. Das sind bestimmt 1000 Terabyte pro Tag. Für den Politiker ist das ja nicht anders wie "ein mal auf speichern klicken" aber das umzusetzen ist aus meine Sicht nicht möglich.

    Bleibt nun abzuwarten was das BVerfG dazu sagen wird.
    Wie stehen die Chancen aus Ihre Sicht?

  9. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Download von z.B Konsolenspielen bei Rapidshare
    Alles wird auch nicht gespeichert, aber eben viel:

    - IMEI-Nummern, Funkzellen, und bei Prepaid-Karten auch Aktivierungsdatum und -funkzelle, bei Internet-Telefondiensten auch die jeweilige IP-Adresse – jeweils die Daten des Anrufers aber auch des Angerufenen)
    - Verbindungsaufbau mit dem Internet (die abgerufenen Inhalte selbst werden nicht beim Provider gespeichert) sowie
    - E-Mail-Verkehr (u. a. IP und Mailadressen von Absender, Empfänger und Zeitpunkte jedes Zugriffs auf das Postfach, jedoch nicht die Betreffzeile oder weitere Inhalte),
    - Fax- und SMS-Nachrichten (bei SMS auch indirekt der Standort durch Speicherung der Mobilfunkzelle)

    Sicherlich ist die Datenmenge hoch, aber für heutige Speicher durchaus schulterbar. Selbst für Private gibt es ja schon monströse Festplatten mit 1 TB (Terrabyte, also 1.000 Gigabyte). Denke die Speicherung selbst wäre hier noch das geringste Problem. Ich sehe die Gefahr eher bei den Daten selbst, denn aus diesen lassen sich durchaus detaillierte Profile, besonders über soziale Netzwerke einer Person, erstellen. Die nötige Software existiert bereits.


    Was die Chancen der Verfassungsbeschwerde angeht kann ich nicht viel zu sagen. Ich persönlich hoffe natürlich das sie im Sinne der Kläger entschieden wird.
    Zwar bieten sich durch die VDS auch gewisse Vorteile, auch was die Verfolgung von Straftaten im Internet angeht, aber ich sehe hier die Verhältnismäßigkeit nicht gegeben. Schon alleine aufgrund des Datenschutzes und dem Grundsatz der Datenvermeidung nicht.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Ähnliche Themen
  1. Von G1MP im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 22:47
  2. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 17:12
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 15:56
  4. Von Carmen1452 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 19:02
  5. Von Samsa im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 23:01
  6. Von cdavinci im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 15:27
  7. Von cdavinci im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 16:12
  8. Von husar77 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 13:42
  9. Von klapse im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 12:50
  10. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 19:46
  11. Von musikprof im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 16:34
  12. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 10:37
  13. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 12:15
  14. Von Multivitaminbonbon im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 19:46
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •