Ergebnis 1 bis 8 von 8

Vorgegen gegen Spammer

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    3
    Standard Vorgegen gegen Spammer
    Stellen wir uns mal folgende Situation vor: Ein Webmaster betreibt eine Community mit vielen aktiven Mitgliedern, nun kommt ein Spammer und schickt jedem private Nachrichten, in denen Werbung versteckt sind, was kann der Webmaster dagegen vorgehen?

    Rechtlich gelten ja nur Spam via E-Mail auch wirklich als Spam, aber was ist denn mit solchen Arten von Spam?

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Ist für mich genauso Spam wie über Email. Wenn es über eine PM Funktion erfolgt, könnte man dies ebenfalls als Email auslegen, die Funktion ist ähnlich, auch wird man oft über Email informiert das man eine PM erhalten hat. Ansonsten eben § 3 ivm mir 4 oder 7 UWG.
    Besonders 7 würde ich hier anwendbar sehen, der bezieht sich ja nicht nur auf Emails, die hier auch nur als "elektronische Post" benannt sind. Einen PM könnte man auch als elektronische Post bezeichnen. Eher ist aber der Satz 1 des 2. Absatzes. Eine unzumutbare Belästigung ist anzunehmen "bei einer Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der Empfänger diese Werbung nicht wünscht;". Dies dürfte auch hier der Fall sein.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Das Problem ist allerdings, dass die User nicht wissen, dass es Spam ist, denn wenn Spam wirklich unerwünscht ist, würde es doch gar nicht mehr existieren, wo liegt die Grenze also zwischen Spam und kein Spam?

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Dann könnte es ggf. nach § 3 ivm mit 4 Nr. 3 UWG unlauter sein

    "Unlauter im Sinne von § 3 handelt insbesondere, wer

    3. den Werbecharakter von Wettbewerbshandlungen verschleiert;!

    denn wenn Spam wirklich unerwünscht ist, würde es doch gar nicht mehr existieren, wo liegt die Grenze also zwischen Spam und kein Spam?
    Das mag vielleicht für das essbare Spam (Dosenfleisch) zutreffen, aber nicht für Werbespam. Denke niemand wirklich Werbung.

    Werbung ist dann unerwünscht, wenn ich sie nicht verlangt habe. Sprich mich ausdrücklich dafür angemeldet habe mit dieser Werbung beglückt zu werden. Viele machen das aber leider meist unbewusst, indem sie irgendwelchen AGBs für Gewinnspiele zustimmen... denke das ist bei diesem Forum hier nicht der Fall. Zurück zum Unerwünscht.
    Nehmen wir an du bist hier regelmäßig im Forum aktiv. So, ich habe etwas zu verkaufen und bemerke das du hier regelmäßig vorbeischaust und denke mir das es dich interessieren könnte. Somit schicke ich dir jede Woche eine PM mit einem schönen Text, der sich aber eigentlich nur um meine Verkaufsware dreht. Aber dir geht dies mächtig auf den Wecker, weil dich des kein bischen interessiert.
    Steht in den AGBs drin, das ich dazu berechtigt bin dich mit solcher Werbung zu beglücken und du hast dem zugestimmt, könnte diese Werbung evtl. nicht unerwünscht sein. Du hast schließlich zugestimmt.

    Steht aber nicht drin, das du Werbezwecken zustimmst, könnte meine Werbung eben unerwünscht sein.

    Ist jetzt mal recht vereinfacht dargestellt.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Soviel ich weiß, ist Spam eine Nachricht dann, wenn sie nicht angefordert wurde und sich nicht aus einem bestehenden Vertrags- oder Geschäftsverhältnis ergibt.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    Dann könnte es ggf. nach § 3 ivm mit 4 Nr. 3 UWG unlauter sein

    "Unlauter im Sinne von § 3 handelt insbesondere, wer

    3. den Werbecharakter von Wettbewerbshandlungen verschleiert;!



    Das mag vielleicht für das essbare Spam (Dosenfleisch) zutreffen, aber nicht für Werbespam. Denke niemand wirklich Werbung.

    Werbung ist dann unerwünscht, wenn ich sie nicht verlangt habe. Sprich mich ausdrücklich dafür angemeldet habe mit dieser Werbung beglückt zu werden. Viele machen das aber leider meist unbewusst, indem sie irgendwelchen AGBs für Gewinnspiele zustimmen... denke das ist bei diesem Forum hier nicht der Fall. Zurück zum Unerwünscht.
    Nehmen wir an du bist hier regelmäßig im Forum aktiv. So, ich habe etwas zu verkaufen und bemerke das du hier regelmäßig vorbeischaust und denke mir das es dich interessieren könnte. Somit schicke ich dir jede Woche eine PM mit einem schönen Text, der sich aber eigentlich nur um meine Verkaufsware dreht. Aber dir geht dies mächtig auf den Wecker, weil dich des kein bischen interessiert.
    Steht in den AGBs drin, das ich dazu berechtigt bin dich mit solcher Werbung zu beglücken und du hast dem zugestimmt, könnte diese Werbung evtl. nicht unerwünscht sein. Du hast schließlich zugestimmt.

    Steht aber nicht drin, das du Werbezwecken zustimmst, könnte meine Werbung eben unerwünscht sein.

    Ist jetzt mal recht vereinfacht dargestellt.
    Und wie kann man nun vorgehen? Wenn man die IP Adresse hat? Und unter welchem Recht fällt es dann?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Man kann Unterlassung fordern, wenn man Spam bekommt. Wenn man nur die IP und Uhrzeit(!) hat, muss man zur Ermittlung des "Täters" Anzeige erstatten. Dann werden die Daten ermittelt.
    Und unter welchem Recht fällt es dann?
    Was meinst du damit?

  8. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Vorgegen gegen Spammer
    Wenn du mit "Recht" das Gesetz meinst, das ist das UWG.

    Wenn du Straf- bzw. Zivilrecht meinst, würde ich jetzt zuerst eine strafrechtliche Anzeige nötig sehen, um eben an die Daten der Person hinter der IP zu kommen, die gibt es eben nur im Strafverfahren. Auch muss dies schnell geschehen, manche Provider speichern die Daten nur kurz vor, T-Online z.B. nur 7 Tage. Da die Vorratsdatenspeicherung noch nicht voll greift, also eine Übergangszeit gewährt wird, heißt es noch immer Eile.
    Im Anschluss wird das Strafverfahren wohl eingestellt, dann geht es ins Zivilverfahren. Aber genauer kann das ein Anwalt sagen.

    Ansonsten verweise ich hier auf §§ 12 ff. UWG. Dort ist das Verfahren gut dargelegt. Auch was man fordern kann findet sich in den §§ 8ff
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Ähnliche Themen
  1. Von KaSo im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 20:11
  2. Von Arvanor im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 01:29
  3. Von TOC84 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 21:34
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 00:13
  5. Von 2ndReality im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 21:46
  6. Von Legal im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 01:23
  7. Von Sven35 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 19:45
  8. Von odras im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 12:01
  9. Von life_ im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 12:26
  10. Von darkman im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 22:44
  11. Von Madwolf im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 22:21
  12. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 22:35
  13. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 16:32
  14. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 21:16
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •