Ergebnis 1 bis 12 von 12

Texte und Bilder in Foren

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard Texte und Bilder in Foren
    Hallo,

    Ich weiss, dass es hier dazu schon viele Themen gab. Ich arbeite derzeit jedoch an einer Facharbeit und muss die gesetzliche Grundlage von Texten und Bilder und deren Vervielfältigung herausarbeiten.

    Dies fällt mir zunehmend schwer, denn ich muss den Text aufs UrhG basierend schreiben.

    Passend hierzu fand ich folgende Seite: [url]http://user.cs.tu-berlin.de/~uzadow/recht/urheber.html[/url]

    Sprachwerke liegen doch dem selben Recht zu Grunde wie Texte im Internet oder nicht? Ist das noch aktuell? Kleinzitate und Großzitate sind ja auch noch für die heutige Forumswelt interessant oder?

    Über fundierte Antworten würde ich mich freuen!


    Gruß

    2Pac

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Wenn du das aktuelle Gesetz haben willst, nimm das hier:
    [url]http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/[/url]
    Der Artikel berücksichtigt offensichtlich noch nicht einige Änderungen (ist von 1997 - da dürfte einiges zum Thema Neue Medien fehlen)
    Dies fällt mir zunehmend schwer, denn ich muss den Text aufs UrhG basierend schreiben.
    Naja, das ist eben die Grundlage dafür. Ist nur die Frage, welche Bereiche du daraus brauchst.
    Sprachwerke liegen doch dem selben Recht zu Grunde wie Texte im Internet oder nicht? Ist das noch aktuell? Kleinzitate und Großzitate sind ja auch noch für die heutige Forumswelt interessant oder?
    Umgedreht Im Gesetz sind Sprachwerke definiert. Man muss jetzt den Umkehrschluss auf "Sprachwerke" in den "Neuen Medien" finden. Ich würde das über den §4 UrhG versuchen (hab aber keine Ahnung, wie die Lehrmeinung das sieht)
    Man muss aber auch beachten, dass den "Sprachwerken" in Foren und ähnlichem meistens die erforderliche Schöpfungshöhe fehlt. Vielleicht nur so als Gedanke zur "kritischen Auseinandersetzung"

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Wenn du das aktuelle Gesetz haben willst, nimm das hier:
    [url]http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/[/url]
    Der Artikel berücksichtigt offensichtlich noch nicht einige Änderungen (ist von 1997 - da dürfte einiges zum Thema Neue Medien fehlen)
    Hast du einen Link parat? Weil das aktuelle Gesetzbuch hab ich auch hier. Aber man muss das ja basierend aufbauen!
    Naja, das ist eben die Grundlage dafür. Ist nur die Frage, welche Bereiche du daraus brauchst.
    Ja das weiss ich ja eben==>In welchem Umfang ich z.B. Texte im Internet zitieren darf. Man nehme an ich will jetzt einen Artikel von [url]www.kicker.de[/url] teilweise zitieren. Auf meiner Homepage z.B. [url]www.fanforum-deutschland.de[/url] ! Wo steht im Gesetz nun, welcher Umfang dieser Text haben muss? Dass eine Quelle angegeben sein muss, hab ich ja z.B. schon ausgearbeitet.

    Umgedreht Im Gesetz sind Sprachwerke definiert. Man muss jetzt den Umkehrschluss auf "Sprachwerke" in den "Neuen Medien" finden. Ich würde das über den §4 UrhG versuchen (hab aber keine Ahnung, wie die Lehrmeinung das sieht)
    Man muss aber auch beachten, dass den "Sprachwerken" in Foren und ähnlichem meistens die erforderliche Schöpfungshöhe fehlt. Vielleicht nur so als Gedanke zur "kritischen Auseinandersetzung"
    Gelten Foren wirklich als Datenbanksammlungen? Oder meinst du §4 1?

    Also irgendwie komm ich damit nicht so klar, das ist eben auch der schwierigste und wichtigste Teil der Arbeit

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Ja das weiss ich ja eben==>In welchem Umfang ich z.B. Texte im Internet zitieren darf. Man nehme an ich will jetzt einen Artikel von [url]www.kicker.de[/url] teilweise zitieren. Auf meiner Homepage z.B. [url]www.fanforum-deutschland.de[/url] ! Wo steht im Gesetz nun, welcher Umfang dieser Text haben muss? Dass eine Quelle angegeben sein muss, hab ich ja z.B. schon ausgearbeitet.
    Nirgends, es kommt eben darauf an.
    Ich würde sagen man kann den Artikel durchaus komplett einfügen, sofern man entsprechende Zitierregeln beachtet. Also auch Quellenangabe usw. und dies natürlich nicht in gewerblichen Zusammenhang steht.
    Es wäre auch schwer zu sagen ab 200 Wörtern muss man sie angeben, aber bei 199 nicht. Da mach man eben ein Wort raus und setzt ein [...] hin und schon kann ich mich unter die Grenze schummeln. Ich würde daher immer eine Quellenangabe beifügen.


    Gelten Foren wirklich als Datenbanksammlungen? Oder meinst du §4 1?
    Würde jetzt auf Anhieb sagen, nein, bzw. differenzieren. Die Datenbank selbst ist ja die SQL-Datei (oder eben sowas). Aber im Grunde kann man sagen die Texte im Forum selbst fallen unter Nr. 1 des 1. Absatzes. Wenn sie überhaupt ein Urheberrecht haben. Denn pauschal würde ich jetzt jedem Beitrag kein Urheberrecht zusprechen.
    Ob man die Datenbankdatei selbst als Werk bezeichnen kann,... nein. Es ist ja schließlich keine persönliche geistige Schöpfung. Außer man hat alles selbst zusammengetraten und sich was dabei gedacht. Ansnsten ist es eher eine Gemeinschaftsleistung, die auch nicht immer unbedingt eine geistige Leistung darstellt.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    Nirgends, es kommt eben darauf an.
    Ich würde sagen man kann den Artikel durchaus komplett einfügen, sofern man entsprechende Zitierregeln beachtet. Also auch Quellenangabe usw. und dies natürlich nicht in gewerblichen Zusammenhang steht.
    Es wäre auch schwer zu sagen ab 200 Wörtern muss man sie angeben, aber bei 199 nicht. Da mach man eben ein Wort raus und setzt ein [...] hin und schon kann ich mich unter die Grenze schummeln. Ich würde daher immer eine Quellenangabe beifügen.
    Also Quellenangabe ist ja zwingend erforderlich bei ALLEN Zitaten. Deswegen darf man doch Texte nur mit absoluter Erlaubnis vervielfältigen und verbreiten?


    Würde jetzt auf Anhieb sagen, nein, bzw. differenzieren. Die Datenbank selbst ist ja die SQL-Datei (oder eben sowas). Aber im Grunde kann man sagen die Texte im Forum selbst fallen unter Nr. 1 des 1. Absatzes. Wenn sie überhaupt ein Urheberrecht haben. Denn pauschal würde ich jetzt jedem Beitrag kein Urheberrecht zusprechen.
    Ob man die Datenbankdatei selbst als Werk bezeichnen kann,... nein. Es ist ja schließlich keine persönliche geistige Schöpfung. Außer man hat alles selbst zusammengetraten und sich was dabei gedacht. Ansnsten ist es eher eine Gemeinschaftsleistung, die auch nicht immer unbedingt eine geistige Leistung darstellt.
    Ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine implizit, von gewerblichen Seiten wie eben Kicker oder sport1.de Sachen zu kopieren. Wie es da eben ausschaut. Und da wäre es ja eine geistige Schöpfung des Autors!

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Deswegen darf man doch Texte nur mit absoluter Erlaubnis vervielfältigen und verbreiten?
    Nicht unbedingt. Wenn die Voraussetzungen des § 51 UrhG erfüllt sind braucht man keine Genehmigung.
    Ich meine implizit, von gewerblichen Seiten wie eben Kicker oder sport1.de Sachen zu kopieren.
    Da dürfte Urheberrecht bestehen, da dies meist journalistische Berichte sind.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Wenn die Voraussetzungen des § 51 UrhG erfüllt sind braucht man keine Genehmigung.Da dürfte Urheberrecht bestehen, da dies meist journalistische Berichte sind.
    Ja ich meine jetzt halt, dass man Texte komplett nicht zitieren darf, sondern eben nur Ausschnitte, Teilbereiche. Und der Umfang wird also von Fall zu Fall unterschieden oder wie?

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Ja ich meine jetzt halt, dass man Texte komplett nicht zitieren darf, sondern eben nur Ausschnitte, Teilbereiche.
    Du darfst auch keine Teile zitieren, wenn die Voraussetzungen des § 51 UrhG nicht erfüllt sind. Da das Gesetz keine Größe der Zitate defoiniert, ist damit alles das umfasst, was dem Original entnommen ist (sobald es erkennbar ist, bei einem Wort dürfte das schwer fallen )
    Es sei denn, man hat die Genehmigung des Urhebers. Dann stellt sich das alles etwas anders dar.

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    ah ok Danke!

    Und zählt für Foren auch der Unterschied Klein und Großzitat? Weil vom Begriff her wäre mir ja klar, was es für ein Zitat ist. Es geht um den Umfang. Aber wenn ich jetzt das im UrhG lese, dann ist es schon etwas verwirrend.

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Es geht um den Umfang. Aber wenn ich jetzt das im UrhG lese, dann ist es schon etwas verwirrend.
    Wo steht da etwas vom Umfang im UrhG?

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Ahhh ich meine, wenn man die Begriffe GROßzitat und KLEINzitat hört, dann denkt man zuerst daran, dass das eine Zitat lang ist, das andere kurz. So werden ja die Absätze in dem Paragraphen bezeichnet, siehe den Link von 97!

    Deswegen versteh ich ned den großen Unterschied von Absatz 1 und 2!

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Texte und Bilder in Foren
    Es gibt keinen Unterschied - zumindest was die Zulässigkeit des Zitats angeht (okay, man kann da vieles reininterpretieren, aber das macht aus meiner Sicht einfach keinen Sinn).
    Der § 51 hat auch keine Absätze, sondern ist eine Aufzählung. Dabei geht es (aus meiner Sicht) lediglich darum, was zitiert werden kann. Und es macht nur Sinn, wenn man dann ein Zitat hat und schaut, ob es von dem § 51 betroffen ist. Die Unterschiede gibt es meines Erachtens nur, weil man ein ganzes Werk (umgangssprachlich) eigentlich nicht als Zitat versteht - laut Gesetz ist es (durch 1.) allerdings eins. Und darauf kommt es an, dass man ein gesamtes Werk auch als Zitat im Sinne des Rechts versteht.

    Zu sagen dass eine darf man, das andere nicht hab ich beim besten Willen nicht gefunden. Es gibt ein paar Kleinigkeiten, wie die Art der Quellenangabe, wo man unterscheiden muss, aber die Rechtmäßigkeit wird meiner Meinung nach allein im § 51 begründet - und da ist es eben nur die Aufzählung und keine Unterscheidung.

Ähnliche Themen
  1. Von Bogomir67 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2015, 22:21
  2. Von joschi1980 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 23:20
  3. Von bluemoon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 12:29
  4. Von nomi2008 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 09:56
  5. Von da41 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 17:15
  6. Von Fee im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 15:52
  7. Von therealmac im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 18:06
  8. Von del296 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 00:24
  9. Von paula im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 15:11
  10. Von MichaelP im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 14:13
  11. Von dsfe3 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 17:48
  12. Von Dennis im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 10:31
  13. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 14:58
  14. Von Sebastian Keuters im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 14:58
  15. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 08:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •