Ergebnis 1 bis 9 von 9

Copyright im Falle externer Links

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2
    Standard Copyright im Falle externer Links
    Hallo,

    ich habe hier gelesen, dass Links und auch Deep-Links auf externe Angebote in der Regel zulässig sind.

    Hier war lange Zeit umstritten, ob es zulässig ist, mittels Deep-Link direkt auf Seiten unterhalb der Startseite eines Internetauftritts zu verlinken. Der BGH hat in dem so genannt4en paperboy-Urteil entschieden, dass dies in der Regel zulässig ist. Deep-Links stellen zumindest dann keine Rechtsverletzung dar, wenn die Inhalte auf den Seiten ohne technische Schutzmaßnahmen im Netz veröffentlicht werden.

    [url]http://www.e-recht24.de/artikel/linkhaftung/24.html[/url]
    Nun bin ich kein Jurist und frage mich daher, ob diese Verlinkungen nicht eine Verbreitung im Sinne des Urheberrechts darstellen.

    Eine zweite Frage: Ist es rechtens diese externen Links bzw. die Angebote, die dahinter stecken, zu bewerten (bspw. in Form von Rezensionen)?

    Besten Dank!!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Ein Link ist keine Verletzung des Urheberrechts, was sollte auch verletzt werden? Eine Verletzung ist doch (neben anderen Kleinigkeiten) nur die Verwertung und Veröffentlichung. Und ein Link verwertet weder die Seite noch wird sie dadurch veröffentlicht (ist sie ja schon, sonst könnte man nicht darauf verlinken).

    Sonst würde auch das Internet, was von Links lebt, gar nicht funktionieren. Das hat sogar das Recht erkannt

    Und die Bewertung ist zulässig, wenn sie der Wahrheit entspricht. Was die Wahrheit ist, ist extrem subjektiv. Wenn ich schreibe "die Seite ist häßlich" ist das subjektiv, jemand anders findet sie schön, der Betreiber sogar besoonders gut gelungen - was ist also die Wahrheit?
    Und eine Einschätzung "die Inhalte sind falsch" wäre genauso relativ.
    Wenn es um "DIE Wahrheit" geht, sollte man sich möglichst immer zurückhalten - oder gute Anwälte haben

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Vielen lieben Dank!!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Aber mal genau genommen, sollte es keinen Unterschied machen, ob ich schreibe:
    - ich find die Seite nicht gelungen
    - die Seite ist nicht gelungen
    oder noch extremer:
    - also ich würd sagen, die Seite ist vielleicht, unter Umständen irgendwie nicht so ganz gelungen (Ey, das bringen echt manche Sätze so zu formulieren!)

    denn, dass das alle Meinung ist, ist doch erkennbar, oder nicht?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    ich find die Seite nicht gelungen
    = Persönliche Meinung. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder allgemeine Zustimmung
    die Seite ist nicht gelungen
    = Anspruch der "absoluten Wahrheit". Eine "Tatsachen"behauptung.
    also ich würd sagen, die Seite ist vielleicht, unter Umständen irgendwie nicht so ganz gelungen
    Sowas liest doch keiner Und wenn doch nur ein einziges Mal.

    Ich stell mir immer wieder die Frage: Was sollen solche Bewertungen bezwecken? Will wirklich jemand wissen, was ich von der Seite halte oder sollte er sich lieber eine eigene Meinung machen? Und macht er nicht ganz bestimmt eine andere Erfahrung damit?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Also ich schreib nicht über irgendwelche Seiten, aber beschäftige mich derzeit mit Rezensionen; da könnte das auch wichtig sein.

    Aber dort könnte man doch auch schon aus der Art des Mediums, Rezension, erkennen, dass es sich um meine Meinung handel.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Aber dort könnte man doch auch schon aus der Art des Mediums, Rezension, erkennen, dass es sich um meine Meinung handel.
    Und genau ist das "deterministische" Problem des Rechts. Man kann nicht von sich ausgehen., was man selbst erkennen könnte und was nicht. Entweder es ist erkennbar oder nicht. Und das Recht beurteilt immer von der Meinung der gesellschaft aus, nicht des Einzelnen (so zumindest der ehemalige Grundgedanke des Rechts).
    Was man persönlich empfindet oder glaubt zu wissen oder zu verstehen interessiert die Rechtssprechung nicht, da es andere ganz anders sehen könnten ...
    Ich versuch es immer so: Um Recht zu verstehen, versetze ich mich einfach mal in andere Personen (bekannt oder nicht, geistig fähig oder nicht) und betrachte das Problem von deren Standpunkt aus. Also einfach die persönliche Meinung über Bord werfen. Dann erkennt man sehr schnell, dass man vieles anders sehen kann - und das Rechtssystem erscheint in einem ganz anderen Licht

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Naja, wie du schon meintest, Recht für die Gesellschaft. Also nicht unbedingt vom extremen Gegenteil ausgehen, sondern vom Durchschnitt; und ich denke von dem kann man schon so einiges erwarten, obwohl ICH GLAUBE, dass die Jugend teils immer dümmer wird.

    Aber mal abgesehen davon, ein Beispiel aus der Schule.
    Lehrer fragt: was ist Liebe?
    Schüler A: Liebe ist etwas Tolles.
    andere Klasse:
    Schüler B: ich finde Liebe ist etwas Tolles.

    Da find ich es klar (= ist es doch klar?) , dass Schüler A nur seine Meinung vertreten kann und das sagt, was er weiß; und so finde ich, sollte es sein (= sollte es sein?!), auch in nicht so einfachen Fällen. (noch mal irgendwie nen tolles Beispiel^^)

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Copyright im Falle externer Links
    Bei deinem Schulbeispiel gibt es - im Vergleich zur Webseite - zwei Haken:
    - es ist keine allgemeine Veröffentlichung. Die Aussage ist in einem releativ engen Kreis und bleibt auch da. Wenn ich jemandem sage "Mein Artiekl sieht genausoaus wioe der von Marke ABC und funktioniert viel besser" kann mich auch keiner wegen Mißbrauch der Marke oder vergleichender Werbung anzinken Es ist eben der begrenzte Rahmen.
    - die Aussage resultiert aus einer Frage. Die Webseite nicht, sondern sie versucht mit ihrer Aussage Meinungen zu bilden (mehr oder weniger). Es gibt also nichts, was darauf hindeutet, dass es wirklich nur eine persönliche Meinung ist
    Naja, wie du schon meintest, Recht für die Gesellschaft. Also nicht unbedingt vom extremen Gegenteil ausgehen, sondern vom Durchschnitt; und ich denke von dem kann man schon so einiges erwarten, obwohl ICH GLAUBE, dass die Jugend teils immer dümmer wird.
    Täusch dich da mal nicht. Die Mehrheit(!) der Gesellschaft (die besteht nicht nur aus bis 40jährigen) kann mit dem Internet noch nichts richtiges anfangen (okay, mal da bei eb was kaufen, oder mal eine Mail schicken, aber mehr ...) Oder mit der technischen Entwicklung.
    Wenn ich jetzt den Handy-Hype um ein bestimmtes Teil sehe - ich hab schon vor zwei Jahren mit einem "richtigen Browser" auf meinem Handy gesurft ... Glaub mal nicht, dass das "Leben mit und im Internet" zur Normalität gehört. Obwohl ich mir persönlich absolut nicht vorstellen kann, was man ohne das macht, aber das steht auf einem anderen Blatt. In letzter Zeit ist mir immer häufiger bewußt geworden, dass mein Verständnis von Inernet (und damit verbundener Technik) weit über das des "Otto-Normalbürgers" hinausgeht (Gründe dafür mutmaße ich jetzt mal hier nicht )

Ähnliche Themen
  1. Von itkreativ im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 12:23
  2. Von le-rocco im Forum Linkhaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 13:23
  3. Von Eich im Forum Linkhaftung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 15:07
  4. Von hans12 im Forum Linkhaftung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 19:08
  5. Von 13ner im Forum Linkhaftung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 12:54
  6. Von Diskussion im Forum Linkhaftung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 14:45
  7. Von MB123 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 10:46
  8. Von Kevin im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 23:35
  9. Von Aces im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 00:55
  10. Von zerality im Forum Linkhaftung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:12
  11. Von fReAkiii im Forum Linkhaftung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 13:25
  12. Von Unregistriert im Forum Linkhaftung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 14:29
  13. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 14:06
  14. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 16:02
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •