Ergebnis 1 bis 5 von 5

Online Versandhaus- Widerruf

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    3
    Standard Online Versandhaus- Widerruf
    Nehmen wir folgenden Fall an:
    Herr X bestellt bei einem online Händler auf Rechnung Ware( z.B. eine Hose) im Wert von 70 Euro. Sie kommt auch an, doch gefällt oder passt nicht:Herr X möchte von seinem Widerruf Gebrauch machen, indem er die Hose zurück schicken möchte!Es gibt keinen Rückschein vom Händler!

    Meine Fragen:
    a)Hätte der Händler keinen Rückschein mit schicken müssen?
    b)Könnte man die Ware per Maxibrief Einwurf Einschreiben zurückschicken?
    c)Wer trägt das Rücksenderisiko? (wenn die z.B. Ware beschädigt wird oder verloren geht)

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Online Versandhaus- Widerruf
    Zur Frage bezüglich der Rücksendung und deren Kosten

    § 357 Rechtsfolgen des Widerrufs und der Rückgabe

    (1) 1Auf das Widerrufs- und das Rückgaberecht finden, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, die Vorschriften über den gesetzlichen Rücktritt entsprechende Anwendung. 2§ 286 Abs. 3 gilt für die Verpflichtung zur Erstattung von Zahlungen nach dieser Vorschrift entsprechend; die dort bestimmte Frist beginnt mit der Widerrufs- oder Rückgabeerklärung des Verbrauchers. 3Dabei beginnt die Frist im Hinblick auf eine Erstattungsverpflichtung des Verbrauchers mit Abgabe dieser Erklärung, im Hinblick auf eine Erstattungsverpflichtung des Unternehmers mit deren Zugang.

    (2) 1Der Verbraucher ist bei Ausübung des Widerrufsrechts zur Rücksendung verpflichtet, wenn die Sache durch Paket versandt werden kann. 2Kosten und Gefahr der Rücksendung trägt bei Widerruf und Rückgabe der Unternehmer. 3Wenn ein Widerrufsrecht nach § 312d Abs. 1 Satz 1 besteht, dürfen dem Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung vertraglich auferlegt werden, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Verbraucher die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

    (3) 1Der Verbraucher hat abweichend von § 346 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung zu leisten, wenn er spätestens bei Vertragsschluss in Textform auf diese Rechtsfolge und eine Möglichkeit hingewiesen worden ist, sie zu vermeiden. 2Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf die Prüfung der Sache zurückzuführen ist. 3§ 346 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 findet keine Anwendung, wenn der Verbraucher über sein Widerrufsrecht ordnungsgemäß belehrt worden ist oder hiervon anderweitig Kenntnis erlangt hat.

    (4) Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
    Was den Widerruf selbst sind entsprechende Fristen etc. einzuhalten, auch muss der Händler über dieses Recht entsprechend aufklären, tut er dies nicht, verlängert sich die Frist.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Online Versandhaus- Widerruf
    Vielen Dank für die Antwort!
    Nehmen wir mal an, Herr X hat die Ware per Einschreiben zurück geschickt und das Versandhaus hat den Maxibrief nachweislich verklüngeld! Kann dann der Händler gegenüber dem Käufer Ersatzansprüche stellen?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Online Versandhaus- Widerruf
    Nein, warum sollte er das können? Nach dem Gesetzestext, den Styx gepostet hat, liegen Kosten und Gefahr beim Verkäufer. Wenn der Käufer also nachweisen kann, dass er es abgesendet hat (was ja mit Einschreiben problemlos möglich ist) ist der Käufer aus der Sache fein raus.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Online Versandhaus- Widerruf
    Danke, ihr habt mir sehr geholfen!

Ähnliche Themen
  1. Von P0D im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2015, 18:17
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2014, 11:53
  3. Von sorosch im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 13:02
  4. Von sika71 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 12:07
  5. Von nutzter7791 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 12:10
  6. Von GaGa im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 12:13
  7. Von tina_86 im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 08:29
  8. Von x9ng im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 12:11
  9. Von pixma im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 21:05
  10. Von keulle im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 13:47
  11. Von smily_sven im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 17:44
  12. Von misterlm im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 10:09
  13. Von schoko-Auge im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2007, 17:06
  14. Von tarakan im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 21:47
  15. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 18:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •