Ergebnis 1 bis 2 von 2

Frage

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    1
    Standard Frage
    Hallo ich weiss nicht an wenn ich mich wenn soll deshalb schreib ich hier mal rein und zwar hätte ich da mal eine frage und zwar ist es legal einen HAck einzubauen wo man bei der Regestrierung seinen Personalausweiß vorlegen muss ich frage das weil ich jemanden kenne der dies tut was mich aber stutzig macht ist das sie sich folgende Daten Speichert und zwar diese hier

    - Name und Vorname
    - Geburtsort und Geburtsdatum, ggfs. Geburtsname
    - Ausstellende Behörde und Datum der Ausstellung
    - Ablaufdatum
    - Adresse
    - Ausweisnummer und Prüfkennziffern

    ist das denn erlaub das sie sich diese daten speichert?

    wäre für hilfe sehr dankbar.

    LG Chii

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Frage
    ist es legal einen HAck einzubauen wo man bei der Regestrierung seinen Personalausweiß vorlegen muss
    Wieso solte das ein Hack sein? Die Eingabe der PA Nummer / Zusendung Kopie ist ein übliches, wenn auch rechtlich nicht ausreichendes Verfahren der Altersüberprüfung.
    Wenn angegeben ist, dass die Daten gespeichert werden entspricht dies auch dem Datenschutz.
    Man ist ja nicht gezwungen, seine Daten einzugeben. Wer das nicht möchte, tut es eben nicht, wer es macht, muss sich der Risiken bewußt sein.

    Ich persönlich würde solchen Seiten umgehend den Rücken kehren.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •