Ergebnis 1 bis 7 von 7

Widerrufsrecht bei Domains

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    10
    Standard Widerrufsrecht bei Domains
    Hat jemand Erfahrung mit dem Widerrufen eines Domainauftrages? Bei der Registrierung einer Domain habe ich per E-Mail die Widerrufsbelehrung und einen Hinweis erhalten, dass die Registrierung der Domain zwischen einem und drei Tagen dauern wird. Die Domain war aber nach einer guten halben Stunde registriert und das Widerrufsrecht damit erloschen.
    Passt irgendwie nicht zusammen, oder?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Doch. Denn das Gesetz hat Einschränkungen bei der Gültigkeit des Widerrufsrecht
    BGB § 312d Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen
    ...
    (3) Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung auch in folgenden Fällen:
    ...
    2.bei einer sonstigen Dienstleistung, wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat.
    Und die Registrierung einer Domaine würde ich als eine solche Dienstleistung sehen, da die meisten nur den Dienst der Einschreibung der Domaine bei einem offiziellen Registrar erbringen. Es wird ja nicht die Domaine selbst als Ware verkauft (was ja auch nicht geht, da es keine Sache ist).
    Und dieser Dienst ist mit der Eintragung erfolgt und abgeschlossen. Der genannte Zeitraum ist nur ein Anhaltswert, den die Dienstleister erbringen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    10
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Die Einschränkung des Widerrufsrechts kannte ich ja vorher eh schon.
    Mir ging es auch nur um den scheinbaren Widerspruch zwischen der voraussichtlichen Dauer der Registrierung und der tatsächlichen Dauer. Wobei mir ja in einer anderen E-Mail dann geschrieben wurde, dass die Domain normalerweise nach kurzer Zeit registriert ist.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Bei Domains wird immer vom schlimmsten Fall ausgegangen Das kenn ich auch, wenn man die DNS-Einträge ändern lässt. Da bekommt man gesagt, 1- 3 Tage und nach 5 min funktioniert es schon
    Das Problem ist, dass man eben nie weiß, wie lange die Domain-Server auf der Welt brauchen, mal gehts schneller, mal langsamer ...

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    10
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Okay, dank dir.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    1
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Hallo,
    Entschuldigung, dass ich den alten Thread ausgrabe, aber ich bin gerade in solch einer Situation.
    Ich habe vor 2 Tagen eine Domain bei 1und1.de bestellt und auch prompt freigeschaltet bekommen. Ich habe einen Vertrag auf 12 Monate abgeschlossen.
    Doch gefällt mir das Paket nicht und ich würde es gerne irgendwie loswerden.
    Wie ich gerade erfahren habe, fällt das Widerrufsrecht weg. Wie kann ich das Paket dennoch kündigen oder stornieren? Geht es überhaupt oder bleibe ich jetzt auf den Rechnungen sitzen?
    Aus den AGB bin ich uach nicht schlauer geworden und der Support ist ein Witz.
    Bitte um Nachsicht falls das schon irgendwo mal geklärt worden ist.

    mfg
    Bimbamm

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrufsrecht bei Domains
    Wie kann ich das Paket dennoch kündigen oder stornieren?
    Man kann solche Verträge immer fristgerecht kündigen. Einfach mal nachschauen, wie lange man den Vertrag eingegangen ist.
    Anosntsne eben versuchen mit denen zu reden und in beiderseitigem Einvernehmen den Vertrag aufheben.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von redeternal im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 06:42
  2. Von schulsport im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 16:51
  3. Von ich.ich im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 23:33
  4. Von mediengaarage im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 21:32
  5. Von Jayjayy im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 22:18
  6. Von Siggi im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 17:51
  7. Von Benjamin-wn im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 14:30
  8. Von westerwood im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 23:35
  9. Von igel5 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 23:54
  10. Von la-luna im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 10:41
  11. Von KleinerMeister im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 16:45
  12. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 17:35
  13. Von leon122 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 18:36
  14. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 17:03
  15. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 20:32
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •