Ergebnis 1 bis 6 von 6

Video/Musik Download Software?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    3
    Standard Video/Musik Download Software?
    Es gibt ja ausreichend Fäden die das (private) Download von Musik/Videos aus Diensten wie YouTube behandeln. Wie sieht es aber mit den dazu benutzen Programmen bzw. Webseiten aus? Sind die Programme/Seiten die einem das Umgehen des "Schutzes" (kein Link) erlauben rechtswidrig?

    Konkreter: Mich wundert das es nur ein paar einzelne Seiten gibt, die den Download von bestimmten Diensten wie YouTube erlauben. Denn eigentlich wäre es ein leichtes ein Programm zu veröffentlichen das für praktisch alle dieser Dienste funktioniert, statt auf einen bestimmten ausgelegt zu sein.

    Technisch gesehen wäre ein solches Programm nur wenig mehr als ein Download Manager. Rechtlich gesehen ist mir's aber ein Rätsel. Man zielt ja nicht einmal auf eine bestimmte Seite ab, dennoch macht man Downloads möglich, die ohne das Programm schwierig gewesen wären. Ein wirksamer "Schutz" ist ein Flashplayer jedenfalls nicht.
    Geändert von JST (29.10.2007 um 13:25 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Video/Musik Download Software?
    Schlimmstenfalls würde ich hier foilgendes als gegeben ansehen
    § 202c Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten
    (1) Wer eine Straftat nach § 202a oder § 202b vorbereitet, indem er
    2.Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist,
    herstellt, sich oder einem anderen verschafft, verkauft, einem anderen überlässt, verbreitet oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft
    Und ich würde folgende Tat als gegeben ansehen
    § 202a Ausspähen von Daten
    (1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
    Wichtig ist an der Stelle der Schutz der Daten - wie wirksam der ist interessiert das Recht nicht im Geringsten, das Vorhandensein eines solchen Schutzes reicht.

    Ansonsten sind reine Downloadmanager, Filesharing-Programme oder was auch immer es da gibt nicht rechtswidrig. Sie ermöglichen ja nur den Austausch von Dateien.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Video/Musik Download Software?
    Einfach mal die ein oder zwei Threats über das Downloaden von Dateien von YouTube lesen, da ist vieles schon zu geschrieben wurden über Software die den "Schutz" umgeht. Wobei ich da keinen wirklichen Schutz sehe, sondern lediglich ein Nichtanbieten zum Download.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Video/Musik Download Software?
    Erstmal danke für die bisherigen Antworten.

    @Styx: Die Threads, die über die Suchfunktion zu finden waren, habe ich natürlich vorher schon duchgesehen. Mir ging's halt mal konkret um die Legalität der Programme selbst - nicht um die Legalität der damit eventuell durchgeführten Downloads.

    @aaky: Das hilft mir schonmal weiter. Geht es beim §202 aber nicht eher um Hacking und ähnliches? Die Daten sind ja in meinem Beispiel frei verfügbar und an sich nicht gegen Zugriff gesichert. Es gibt halt keinen Download-Link.

    Es läuft wohl auf die Frage hinaus: ist ein "Stream Ripper" bzw. Programm zum aufzeichnen von Datenstreams aus dem Internet rechtswidrig oder nur der individuelle Einsatz? In der realen Welt ist die Technik ja am ehsten mit einem Video/Radiorekorder zu vergleichen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Video/Musik Download Software?
    Der Punkt ist "nicht für ihn bestimmt". Beim 202a sind also fremde Daten relevant (deswegen auch für unerwünschte Eindringlinge verwendet). Jetzt steht die Frage, inwieweit die Daten fremd sind. Ich weiß, Strafrecht darf nicht ausgelegt werden, aber man könnte das schon inbegriffen sehen.
    Aber dann gibt es ja noch den
    StGB § 202b Abfangen von Daten
    Wer unbefugt sich oder einem anderen unter Anwendung von technischen Mitteln nicht für ihn bestimmte Daten (§ 202a Abs. 2) aus einer nichtöffentlichen Datenübermittlung oder aus der elektromagnetischen Abstrahlung einer Datenverarbeitungsanlage verschafft, wird mit ...
    - unbefugt: vielleicht, ist Sache der Begründung
    - unter Anwendung von technischen Mitteln: steht wohl kaum in Frage
    - nicht für ihn bestimmte Daten: wie oben
    - aus einer nichtöffentlichen Datenübermittlung: das würde ich persönlich schon sehen, da man ja nicht das Ergebnis aufzeichnet (wie bei TV) sondern sich "dazwischen" hängen muss (ich hab jetzt persönlich keine Ahnung, wie Flash-Streams aufgezeichnet werden )
    Hier braucht es nicht mal einen Schutz, lediglich das nicht öffentlich. Und da die Videodatei nicht direkt übertragen wird, würde ich das hier schon sehen.

    Wie gesagt, Strafrecht darf man nicht auslegen - und ich hab keine Ahnung, in welchen Grenzen und Rahmen das Strafrecht an dieser Stelle gehalten wird. Kann mich also auch mächtig täuschen ...

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Video/Musik Download Software?
    Ich seh schon - es ist ne knifflige Sache. Wobei ich inzwischen vermute das es einen deutlichen Unterschied macht, ob man ein Programm zur Verfügung stellt, mit dem generell Daten aus Internetstreams aufgereichnet werden können, oder ob man eine Seite betreibt, die direkt aus einem YouTube (als Beispiel) Link das Video holt. Vor allem wenn man's noch mit YouTube's Namen bewirbt.

    Bei ner kurzen Internetrecherche fand ich auch nichts weiterführendes. Danke für die Antworten, bin nen Stück weiter.

    EDIT: nur noch was zur Technik: Der Flash Musik/Video-Player wird auf den eigenen Computer geladen und dieser läd dann von einem normalen HTTP Webserver eine Video-/Musikdatei. Am Ende kann man diese Datei also auch mit einem herkömmlichen Webbrowser runterladen - Link vorrausgesetzt. Webseiten/Programme "besorgen" entweder den Direktlink zum Video, oder schneiden die Übertragung zusätzlich mit. Letzteres allerdings direkt auf dem Computer an den die Übertragung ja ohnehin geht.
    Geändert von JST (29.10.2007 um 16:54 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 20:14
  2. Von franzi0815 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 13:30
  3. Von Cookie im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 20:01
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 09:44
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 20:00
  6. Von Tops Krett im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 20:43
  7. Von Daniel1986 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 17:53
  8. Von styloaylo im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 16:55
  9. Von MondQ im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 22:45
  10. Von sunny-rain im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 17:54
  11. Von Laoxi im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 16:59
  12. Von braini im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 15:21
  13. Von T0mmy86 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 17:58
  14. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 22:01
  15. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 16:07
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •