Ergebnis 1 bis 14 von 14

Webspace Verantwortung abtreten

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2
    Standard Webspace Verantwortung abtreten
    Hallo,
    ich habe Webspace gemietet und eine Domain die auf meinen Namen registriert ist. Nun habe ich einem Kumpel einen Teil des Webspaces für ein kleines Forum zur Verfügung gestellt. Es ist erreichbar unter kumpelforum.meinedomain.tld.
    Soweit ich weiss bin ich also verantwortlich für die Inhalte die unter meiner Domain zu sehen sind also auch für das Forum.
    Foren sind ja scheinbar rechtlich relativ kritisch.

    Da ich wenig mit dem Forum zu tun habe und keine Lust habe die Inhalte zu kontrollieren wollte ich euch jetzt Fragen wie ich mich absichern kann und mein Kumpel praktisch verantwortlich für alles was unter kumpelforum.meinedomain.tld zu sehen ist.

    Reich ein Impressum wo der Name von ihm steht?
    Soll eine .de.vu Domain registriert werden und dann damit in einem Frame das Forum?

    Vielen Dank schonmal

    huber

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Was du machen kannst und sollst dürfen wir dir hier nicht sagen, das wäre Rechtsberatung.
    Aber ein paar allgemeine Tipps:
    Ein Impressum deutet nur auf den Betreiber der Webseite hin. Ob da noch irgend jemand anderrs drin steht interessiert erstmal nicht. Und der Betreiber ist somit zunächst erstmal für alles verantwortlich. Eine eigentständige Verantwortung für Subdomains kann nur dann gesehen werden, wenn diese rechtlich selbständig sind. Das würde man zum Beispiel über eine vertragliche Vereinbarung erreichen (nach außen nicht sichtbar) oder komplett getrennte Webseiten (nach außenm erkennbar). Ob die in einem anderen Frame geöffnet oder nicht ist dabei egal.
    Der Betreiber wird also immer der erste Ansprechpartner sein, der kann dann, wenn entsprechende rechtlich saubere Vereinbarungen bestehen, die Haftung weiterreichen. Der erste Ansprechpartner - und damit der, der sich mit den Anwälten beschäftigen muss - bleibt aber immer der Betreiber der Webseite.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Vielen Dank.
    Wenn ich dich richtig verstanden habe dann ist das so: angenommen in dem Impressum ist eine andere Person genannt, als der Domainbesitzer, dann ist der Domainbesitzer aus dem Schneider, wenn er dafür sorgt, dass ein Impressum vorhanden ist.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Der der im Impressum steht ist zunächst mal der erste Ansprechpartner bei "Fragen". Ist die Adresse falsch, er reagiert nicht oder irgendwas anderes, dann wird der Domaininhaber der nächste Ansprechpartner sein.
    Wenn sich jemand gleich an den Domaininhaber wendet, ohne den im Impressum genannten versucht zu haben, kann man ihn meiner Meinung nach höflich darauf hinweisen

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Dieser "Vertrag" könnte doch auch mündlich gemacht werden oder?

    - ich weiß nicht, in wie weit das zu sehr ins Detail geht, aber mal versuchen: -
    so ein Satz könnte zum Beispiel schriftlich festgelegt werden (im Stiel Anbieter <-> Kunde / AGB)

    Version 1:
    Der (Kunde) übernimmt die Komplette Verantwortung - auch in rechtlicher Betreuung - bezüglich seiner ihm vom (Anbieter) nach der Bestellung zugewiesenen Subdomain und / oder Domain.

    Edit:
    Version 2:
    Der (Kunde) übernimmt die Komplette Verantwortung - auch in rechtlicher Betreuung - und auch die Haftung bezüglich seiner ihm vom (Anbieter) nach der Bestellung zugewiesenen Subdomain und / oder Domain.
    Geändert von Elradon (30.10.2007 um 12:18 Uhr)

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Der Vertrag kann auch mündlich gemacht werden. Allerdings ist dann im Streitfall der Beweis sehr schwierig, da jeder das beweisen muss, was für ihn günstig. Und für den Domaininhaber wäre günstig zu beweisen, dass es einen solchen Vertrag gibt, für den Betreiber des Forums das es einen solchen nicht gibt. Und die Logik verrät uns, welcher Beweis bei einem mündlichen Vertrag einfacher und überzeugender zu erbringen ist.

    Den Satz finde ich nicht besonders gelungen - was die Frage von Haftung angeht, da diese hier nicht berührt wird. Für Technik und Verfügbarkeit vielleicht. Die Verantwortlichkeiten sollten klar genannt werden - globale Aussagen sind immer Auslegungssache - und auch hier kann jeder so auslegen, wie es für ihn günstig ist, der bessere Anwalt gewinnt dann ...

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Hab mich noch mal bemüht

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Ich find ihn immer noch nicht viel besser, sorry
    Was mich daran konkret stört ist das "auch". Er hat also Verantwortung, und so "ganz nebenbei" gibt es da auch noch rechtliche Regelungen.
    Es geht doch um die Inhalte, nicht die Subdomain.
    Wenn beim Domainnamen Verstöße zum Beispiel gegen Markenrecht vorliegen ist der Betreiber des Forums sowieso außen vor - dann ist der Domaininhaber der Ansprechpartner..

    Warum nicht das Kind beim Namen nennen?
    "Der Betreiber des Forums ist voll verantwortlich für die Einhaltung des geltenden Rechts. Bei Verstößen gegen zum Zeitpunkt des Verstoßes geltendes Recht (insbesondere aber nicht ausschließlich Urheberrecht, Marken- und Namensrecht, strafbare Äußerungen, Beleidung, Verleumdung ... [hier würde ich alles, was mir wichtig wäre, aufzählen]) ist allein der Betreiber des Forums verantwortlich und haftbar. Der Betreiber des Forums hat seine zustellfähige Anschrift deutlich erkennbar und jederzeit mit maximal einem Klick erreichbar im Forum darzustellen."
    Oder so ähnlich, ist nur ein Beispiel

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Ja, hört sich besser an ^^
    Aber solch einen Satz kann man doch bestimmt auch für die Subdomain machen? Wenn jetzt diese Domain ist: blabla.meinedomain.tld
    und dass blabla gegen irgendwas verstößt...

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Nein. Denn die Frage ist: Wer hat die Macht darüber? Man wird dem Betreiber der Subdomain kaum erlauben, die Subdomain selbst zu benennen und festzulegen (es sei denn, man bietet sowas als Dienst an, dann hat man aber auch die Verantwortung).
    Also muss der Domain-Verwalter schon drauf achten. Und die gehört ja auch zur Domain - und hat mit den darauf dargestellten Inhalten erstmal wenig zu tun Deswegen wird der Domainverwalter wohl der Ansprechpartner bleiben, was das blabla angeht.

  11. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Zitat Zitat von aaky
    [....[(es sei denn, man bietet sowas als Dienst an,[...]
    So etwas ähnliches hatte ich vor. Naja.

    Wenn der Anbieter dem Kunden eine TLD registriert und den Kunden auch als Owner einträgt, ist dann der Anbieter, der ja auch als Admin-C oder was auch immer eingetragen ist, auch für die Domain verantwortlich, wenn
    1) nichts weiter darüber in den AGBs geschrieben hat
    2) in den AGBs geschrieben hat, dass der Kunde für die vom Anbieter registrierte Domain verantwortlich / haftbar ist?

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Redest du von einer Domaine (eine TLD wird es kaum sein) oder von einer Subdomaine (irgendwas.deinedomaine.tld)?
    Eine Domaine (deinedomaine.tld) "besitzt" jemand (also der der eingetragen ist), für Subdomains (irgendwas.deinedomaine.tld) gibt es keinen separaten Besitzer - das ist der Domaininhaber. Damit auch seine Verantwortlichkeit.

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Hmm benutzte TLD eigentlich als Synonym für ne "richtige" Domain. Aber ist ja falsch, wie ich jetzt festgestellt habe.
    Also ich meine aber ne Domain.
    ----
    Also, wenn ein Anbieter Domains anbietet, hat der Kunde, der Eigentümer der Domain, auch die Verantwortung / Haftbarkeit für die Domain, auch, wenn der Anbieter nicht darauf hinweist? und der Kunde kann sich auch nicht rausreden "Ah mein Hoster hat mir das gar nicht gesagt"?

  14. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Webspace Verantwortung abtreten
    Ist wie mit dem Hammer. Der Baumarkt kann auch nicht haftbar dafür gemacht werden, dass ...
    Es ist immer das Eigentümer / Besitzer Prinzip zu beachten. Und der "Verkäufer" der Domain bietet lediglich den Dienst an, deine Daten in die Datenbanken einzutragen - und das Geld für den Registrar (also den Inhaber der TLD ) zu kassieren. Alles andere was die Domain angeht, ist dein Problem.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2014, 11:44
  2. Von André/Ecky im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 13:36
  3. Von Dagobert123 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 15:29
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 16:30
  5. Von wolfslord im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 12:40
  6. Von Yannick61 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 22:47
  7. Von trimexx im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 21:18
  8. Von Xander im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 17:24
  9. Von vokahund im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 07:45
  10. Von mausfunktion im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 14:06
  11. Von ChipFan123 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 12:53
  12. Von gemini im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 20:45
  13. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 23:10
  14. Von Martin Schmidt im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 23:37
  15. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 15:44
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •