Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wieso ist dies erlaubt?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    25
    Standard Wieso ist dies erlaubt?
    Schönen Guten Tag Liebe User,

    bei der ganzen Urheberrechts-Thematik hab ich mir so meine Gedanken gemacht
    und bin relativ überrascht, inwiefern dies durchaus auch viele kleinere Leute
    trifft, aber die ganz Großen scheinen davon ja überhaupt nicht angerührt zu
    werden.

    Beispiel 1) Ebay - Dort kann man ja die jeweiligen Fotos zu seinem Produkt
    reinstellen, was man verkaufen will. Sei es das Cover eines PC-Spiels, Fotos
    von Büchern oder was auch immer. Wie kann sowas möglich sein, wenn doch
    überall gesagt wird, dass das Urheberrecht beachtet werden muss? Insbesondere
    interessant dabei ist, dass in dem Falle ja sogar Ebay an sich dafür haftbar
    gemacht werden müsste und die einzelnen User ja unbestraft davon kommen
    würden wenn überhaupt ....

    Beispiel 2) Google - Über die Google-Bildersuche ist dies ja auch quasi eine
    Veröffentlichung von Bildern, die denen nicht gehört. Das dann da steht, dass
    diese Fotos urheberrechtlich geschützt sind, ändert doch nichts an der
    Tatsache, dass nirgens eine Erlaubnis von den unzähligen Millionen Autoren
    bzw. Urhebern erbittet wurde. Ich mein auf meiner Seite darf ich doch auch
    nicht nur durch so einen Vermerk, dass das Bild nicht mir gehört, Bilder nehmen
    und auf meine Website packen - Diese Erlaubnis ist ja der Knackpunkt.

    Beispiel 3) Treuhandservice - Inwiefern kann dieser überhaupt erlaubt sein,
    insofern sich dadurch Menschen irgendwelche afrikanischen Kanzleien oder so
    eintragen lassen und dann auf der Website tun können was sie wollen? Ich
    mein, dass dies der Hauptnutzungszweck heutzutage davon ist, liegt fast
    glasklar auf der Hand ...

    Vielen Dank schonmal für Kommentare und Einschätzungen!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wieso ist dies erlaubt?
    Zu 1) Abbildungen eines Produktes dürfen durchaus verwendet werden, wenn es um das Produkt geht. Also zum verkaufen, beschreiben ... Allerdings darf man nur Bilder verwenden, wo man keine Rechte verletzt. Also entweder man macht das Bild selbst, verwendet freigegebene Produktfotos (sowas kann man sich meistens auf der Seite der Hersteller holen) oder hat die Genehmigung des Urhebers. Also Probleme diesbezüglich gibt es kaum - es sei denn, jemand klaut das Bild von einer anderen Beschreibung, dazu gibt es aber genügend Beispiele, wo die Urheber Unterlassung gefordert und Recht bekommen haben. Und auch eBay verpflichtet wurde, die Bilder zu entfernen.

    Zu 2) Goggle stellt ein Sammelwerk dar, in das man durchaus aufgenommen weden kann, wenn man etwas im Internet veröffentlicht. Derartige Sammelwerke stellen eine besondere Gruppe dar - so wie im Telefonbuch auch die Telefonnummer veröffentlicht wird, die eigentlich zu den geschützten personenbezogenen Daten gehört. Allerdings kannst du, wenn du nicht möchtest, dass deine Bilder bei Google gefunden werden, Google widersprechen, die müssen dann dafür soregn, dass dein Bild nicht mehr angezeigt wird.

    Zu 1) und 2) Verletzungen im Urheberrecht werden nur Auftrag verfolgt. Wenn der Urheber also der Meinung ist, seine Rechte werden verletzt, muss er selbst dagegen vorgehen. Weder du, noch der Staat, noch irgendjemand anders darf die Interessen des Urhebers - dazu gehört auch die Durchsetzung seiner Rechte - wahrnehmen (es sei denn, der Urheber hat ihn damit beauftragt - wie z.B. Künstler die GEMA).

    Zu 3) Da versteh ich nicht so ganz, wogegen du hier vorgehen möchtest. Treuhandservice ist rechtlich abgesichert, da gibt es ein Konstrukt für. Wenn es dich interessiert, kann ich dir das raussuchen.
    Oder gehst du gegen die afrikanischen Firmen? Das ist jedem sein Recht etwas zu eröffnen, solange es den Gesetzen entspricht. Wenn also derartige Staaten die Eröffnung von Firmen zulassen, warum nicht. Und die können auch nicht machen was sie wollen. Die sind genauso den Gesetzen dort (oder wenn sie in D tätig sind denen von hier) unterworfen wie alle anderen auch. Und wenn dir die suspekt vorkommen - es steht dir frei die zu nutzen oder nicht. Sowas nennt sich im Recht Vertragsfreiheit.
    Niemand zwingt dich dazu (im Gegensatz zu dem was du beabsichtigst - nämlich dafür zu sorgen, dass andere gezwungen werden diese nicht zu nutzen).
    Solange keine rechtswidrigen Handlungen erfolgen, muss auch hier niemand handeln. Und wen es nicht die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet, darf auch hier kein Staat tätig werden - es sei denn, er hat sich im Zuge der Gesetzgebung die Berechtigung gegeben (und deine Kritik ist zum Beispiel eines der Argumente der gewünschten Online-Durchsuchungen - ich muss also feststellen, du wärst dafür).
    Solange keine Straftaten begangen werden, kann niemand dagegen vorgehen (warum auch?). Und wenn jemand zivilrechtlich geschädigt wird (weil er wider besseren Wissens diese Dienste genutzt hat) muss er sich selbst um seine Rechte kümmern. Dazu steht ihm der Rechtsweg offen. Und das es etwas schwieriger wird, wenn es inter******** wird - gut, er hätte den Dienst ja nicht nutzen müssen.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Wieso ist dies erlaubt?
    Beispiel 1) Ebay - Dort kann man ja die jeweiligen Fotos zu seinem Produkt
    reinstellen, was man verkaufen will. Sei es das Cover eines PC-Spiels, Fotos
    von Büchern oder was auch immer. Wie kann sowas möglich sein, wenn doch
    überall gesagt wird, dass das Urheberrecht beachtet werden muss? Insbesondere
    interessant dabei ist, dass in dem Falle ja sogar Ebay an sich dafür haftbar
    gemacht werden müsste und die einzelnen User ja unbestraft davon kommen
    würden wenn überhaupt ....
    Im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Sache, ist dessen Abbildung erlaubt, ohne dabei urheber-, marken- oder geschmacksmusterrechtliche Rechte zu verletzen. Ansonsten gäbe es ja zahlreiche Probleme im geschäftlichen Verkehr, bzw. zu einem riesigen Papierkrieg, wenn man für jedes Prospekt eine Anfrage beim Rechteinhaber der Ware machen müsste.


    Beispiel 2) Google - Über die Google-Bildersuche ist dies ja auch quasi eine
    Veröffentlichung von Bildern, die denen nicht gehört. Das dann da steht, dass
    diese Fotos urheberrechtlich geschützt sind, ändert doch nichts an der
    Tatsache, dass nirgens eine Erlaubnis von den unzähligen Millionen Autoren
    bzw. Urhebern erbittet wurde. Ich mein auf meiner Seite darf ich doch auch
    nicht nur durch so einen Vermerk, dass das Bild nicht mir gehört, Bilder nehmen
    und auf meine Website packen - Diese Erlaubnis ist ja der Knackpunkt.
    Ich würde hier einen Unterschied sehen, zwischen der einfachen Indexierung eines Bildes in einer Suche und einer themenbezogenen Abbildung eines Werkes auf einer Webseite. So stehtb ei Google das Bild in keinem Zusammenhang zu einem bestimmten Inhalt, sondern ist lediglich ein Ergebnis einer Suchanfrage eines Nutzers. Google bietet lediglich einen Dienst an, hat jedoch keinen direkten Einfluss auf die Ergebnisdarstellung (von Zensur mal abgesehen). Ich würde hier keine direkte Rechtsverletzung sehen, sondern höchstens eine Störerhaftung, da kein menschliches Tun seitens Google vorliegt, es wird halt ein Dienst angeboten, der nicht zwingend darauf abzielt eine Rechtsverletzung zu begehen.
    Auch sehe ich keine Verwendung in den Bildern, da es sich auch nur um Thumbnails handelt, erst beim Klick auf das verkleinerte Bild, kommt man zur Großansicht, diese findet aber auf der Seite des möglichen Urhebers statt. Man könnte dies als Bildlink, bzw. Bildverweis auslegen.


    Beispiel 3) Treuhandservice - Inwiefern kann dieser überhaupt erlaubt sein, insofern sich dadurch Menschen irgendwelche afrikanischen Kanzleien oder so eintragen lassen und dann auf der Website tun können was sie wollen? Ich mein, dass dies der Hauptnutzungszweck heutzutage davon ist, liegt fast glasklar auf der Hand ...
    Ich kenne Treuhandservice bei eBay und anderen Plattformen, aber hab dennoch keinen Schimmer was du mit deiner Aussage mitteilen willst.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    25
    Standard AW: Wieso ist dies erlaubt?
    Erstmal Vielen Dank für die schnellen und sehr ausführlichen
    Antworten! Bezüglich des Treuhandservice ging es mir um was anderes:

    Es wird ja immer mehr von Webhosting-Anbietern angeboten,
    für die Domain einen Treuhandservice in Anspruch zu nehmen:
    Dadurch soll Anonymität gewährleistet werden, wodurch bei einem
    urheberrechtlichen Verstoß der "Straftäter" nicht zurückverfolgt werden
    kann, da man ja über die Denic oder dergleichen an keine direkten
    Kontaktdaten gelangt. Inwiefern kann dies denn dann erlaubt sein,
    denn außer um vor diversen Anwälten hinsichtlich von Abmahnungen
    geschützt zu sein, macht solch eine Anonymität keinen großen Sinn,
    ist ja abgesehen von dem Grunde eigentlich egal, ob jemand mich
    zurückverfolgen kann oder nicht ...

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Wieso ist dies erlaubt?
    Ich würde sagen das das egal ist, bei einem Strafverfahren müsste der Webhoster durchaus die Daten herausgeben. Im übrigen gibt es eine Impressumspflicht für gewerbliche Webseiten. Gut, da kann man auch etwas falsches reinschreiben, aber diesen Treuhandservie würde ich als Unnutz ansehen wenn die Strafanzeige kommt.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wieso ist dies erlaubt?
    Es wird ja immer mehr von Webhosting-Anbietern angeboten,
    für die Domain einen Treuhandservice in Anspruch zu nehmen
    Na gut, dann sind die eben die "Dummen". Ich persönlich würde es aber so sehen: Wenn jemand rechtswidrige Inhalte anbietet, die über solche Dienstleistugnen laufen und es ist anzunehmen, das der Anbieter in D sitzt, wird es noch mehr Möglichkeiten geben, als über den Domain Eintrag. Und ich könnte mir vorstellen,d as bestimmte Länder (eben abhängig vom strafbareb Inhalt) sehr freiwillig mit den deutschen Behörden zusammenarbeiten (Beispiele innerhalb Europas gibt es genug - und ich glaube, die haben auch nicht alle ihren Namen bei den Domainen hinterlegt ...)
    Internet ist nicht (mehr) anonym, vielleicht kann man die Ermittlung erschweren, aber man wird sie nie ganz verhindern. Das heißt aber nicht, das es legal ist.

Ähnliche Themen
  1. Von Fatalerror im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 14:18
  2. Von emkaythree im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 20:02
  3. Von Craphix im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 17:08
  4. Von Carry999 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 16:56
  5. Von trash2007 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 21:29
  6. Von lagstar im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 14:55
  7. Von Elradon im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 16:12
  8. Von Ottilie im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 17:09
  9. Von microshite im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:57
  10. Von exodus1811 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 22:19
  11. Von leon122 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 12:11
  12. Von MaFiQU im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 17:13
  13. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 22:34
  14. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 00:36
  15. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 21:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •