Ergebnis 1 bis 15 von 15

Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    1
    Lächeln Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Hallo ich habe zwei Fragen die mich schon seit längerem beschäftigen. Mir ist bekannt das es in Deutschland Verboten ist für Glücksspiele zu werben oder sie zu veranstalten oder daran teilzunehmen. (Außnahme natürlich staatlich lizensiertes Glücksspiel) So nun zu meinen Beispielen,ich hoffe jemand kann mir da was genaueres dazu sagen :

    1.Man betreibt einen Blog bei blogger.com der sich mit Poker spielen beschäftigt. Nun was wäre passender als sich die Mühe durch ein paar Affiliate-Banner von Online-Pokerräumen eventuell vergüten zu lassen. Nun die Frage dazu ist diese Werbung erlaubt ? Der Blog ist ja so gesehen in den USA bei blogger.com gemeldet. Auch die Adresse des Blog ist eine .com Adresse. Die Blogsprache deutsch. Ist diese Werbung also in diesem Fall doch erlaubt ???

    2.Es gibt Angebote bei denen man personalisierte Online-Casinos erstellen kann und diese bei einem eigenen Webhoster + Domain schalten kann. Nun wieder die Frage,bei einer .de Domain würde ich ja schon wieder zum Anbieter bzw. Vermittler und Werber für Glücksspiel werden. Was ist wenn man eine .com oder .net oder .to Adresse hat und der Server entsprechend auch in den USA etc. steht ???

    Würd mich über Antworten freuen. Seit längerem ist das auch ein heiß diskutiertes Thema in meinem Freundeskreis.Bisher ohne große Ergebnisse !

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Ist auch hier ein schon oft diskutiertes Thema.
    [url]http://forum.e-recht24.de/2931-cno-domains-rechtssicherheit.html[/url]
    [url]http://forum.e-recht24.de/3232-greift-deutsches-recht.html[/url]
    [url]http://forum.e-recht24.de/3152-ganz-beunruhigt-auslaender-de.html[/url]
    [url]http://forum.e-recht24.de/2397-serverstandort-usa.html[/url]
    [url]http://forum.e-recht24.de/1971-betreibe-de-domain-ausland.html[/url]
    Und noch viel andere Beiträge ...

    Wenn man sich diese Beiträge ansieht, kommt nicht auf die Domainendung oder den Serverstandort an, sondern den Wohnsitz des Anbieters sowie die Zielgruppe, an die sich das Angebot richtet.
    Bei den von dir genannten Punkten würde ich persönlich schon eine Verletzung des geltenden Rechts sehen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Ich denke mal das es in Deutschland einfach zu viel Stress gibt mit einer Webseite die sich rund um das Thema "Casino" befasst, da würd ich auch nicht Tricksen, das kann alles schnell zu einer Abmahnung führen...

    Gruß

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Die Sache ist so,

    1. Die USA verfolgen wie die meisten Länder (nicht jedoch Deutschland) keine Ausländer die strafbare Handlungen im Ausland gemacht haben. Solange die Seiten nicht im USA Urlaub erstellt wurden ist das jedenfalls kein Problem

    In Deutschland strafbar ist unter anderem die Förderung von illegalem Glückspiel. Nun ist es so, das viele Online Casinos wie z.B. [URL="http://www.Casino-Online-Spielen.de"]www.Casino-Online-Spielen.de[/URL] eine Lizenz aus einem EU Land (hier Malta) haben. Nun sind zwar einige deutsche Gerichte der Auffassung, dass diese Form des Glückspiel ebenfalls in Deutschland Illegal ist. Jedoch sagt der Europäische Gerichtshof ganz deutlich: Wenn ein Online Casino in einem Land der EU legal betrieben wird, so können die Spieler in anderen EU Ländern nicht belangt werden. Das selbe dürfte analog für die Förderer gelten.

    Dazu kommt noch die praktische Überlegung -> Wo kein Kläger da kein Richter. Und die Deutsche Polizei hat anderes zu tun, als den ganzen Tag in der Welt herumzusurfen ob auf irgendwelchen Seiten Werbung für Casinos gemacht wird, dann zu ermitteln ob ein deutscher der Betreiber der Seite ist, usw.

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Die Ansicht des EuGHs halte ich für Blödsinn. Nur weil etwas in einem EU Land erlaubt ist, heißt es noch lange nicht das es deshalb in einem anderen Mitgliedsstaat somit legaler sein muss. Noch hat jedes Land in der EU seine eigenen Gesetze, trotz der weit fortgeschrittenen Rechtsharmonisierung.

    Das Problem ist eher die Verhinderung des Zugriffes auf eben solche Dienste und nicht eine ausländische Lizenz, die evtl. nicht einmal deutschen Voraussetzungen entspricht.

    Aber zurück zum EuGH, der spricht anscheinend nur von den Spielern, aber nicht von den Betreibern. Das ist dann ein mächtiger Unterschied wie ich finde.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Naja so oder so würde ich nicht echt ein Online casino betreiben. Mach lieber eine Online Casino Affiliate Seite wie z.B. [URL="http://www.casino-online-spielen.de"]www.casino-online-spielen.de[/URL] auf So hast Du keine Probleme, weil Du nicht der Casino Betreiber bist.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Naja so oder so würde ich nicht echt ein Online casino betreiben. Mach lieber eine Online Casino Affiliate Seite wie z.B. [url]www.casino-online-spielen.de[/url] auf So hast Du keine Probleme, weil Du nicht der Casino Betreiber bist.
    Lasst doch so einen Blödsinn

    Identifiziert euch mit den Gegebenheiten vom Spiel, oder lasst euch euch zeigen wie man dem Roulette Herr werden kann.
    Für was ein eigenes OC eröffnen, wenn man sein Geld auch einfacher bei einem anderen Betreiber erwirtschaften kann.

    Ich bin seit 1996 Roulette-Berufsspieler und würde niemals ein eigenes Casino eröffnen.
    Besucht mal meine Homepage

    Netten Gruss ins Forum

    Ernst Fiege
    Deutscher in der Schweiz
    Geändert von Ernst_Fiege (05.11.2008 um 09:53 Uhr)
    Meine Homepage: [url]www.fwiefiege.de[/url]

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Hallo aaky,

    ich habe, so glaube ich, alles was mit Onlinecasino Affiliates hier in Forum zutun hatte durchsucht aber nichts aussagekräftiges für meine Frage gefunden. Deshalb die Bitte hier auf mein Anliegen einzugehen.

    Ich möchte demnächst eine Website nur für Onlinecasino - Affiliate in Netz stellen.D.h. Ich möchte für die seriösen OC's wo ich persönlch gute Erfahrungen gemacht habe, werben und damit natürlich auch Geld verdienen und auf der anderen Seite interessierten usern Tipps geben und Fallstricke etc. warnen.

    1. Umgeht man die Gesetzgebung in Detschland wenn man einen Server im Ausland in Anspruch nimmt? Laut den Beiträgen hier ist ja der Wohnsitz entscheident. Was wäre wenn der Wohnsitz nicht ermittelbar ist. Eine Impressumpflicht ausserhalb der EU gibt es ja nicht. Evtl einen anonymen Server in Anspruch nehmen? Domain ist ja relativ egal ob de,com,net ode org.

    2.Wenn Nein, welche Möglichkeiten gibt es sonst das Problem zu lösen?

    Danke im Voraus!
    Geändert von afil09 (21.10.2009 um 10:20 Uhr)

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Umgeht man die Gesetzgebung in Detschland wenn man einen Server im Ausland in Anspruch nimmt?
    Klares nein.
    Laut den Beiträgen hier ist ja der Wohnsitz entscheident. Was wäre wenn der Wohnsitz nicht ermittelbar ist. Eine Impressumpflicht ausserhalb der EU gibt es ja nicht. Evtl einen anonymen Server in Anspruch nehmen? Domain ist ja relativ egal ob de,com,net ode org.
    Weder mit dem Server noch mit dessen Standort oder Domain hat da was zu tun. Aiusschließlich mit dem Betreiber.
    Wenn Nein, welche Möglichkeiten gibt es sonst das Problem zu lösen?
    Hoffentlich keine. Gesetze gibt es nun mal und sie sind dazu da, eingehalten zu werden.

    Abgesehen davon, dass du dir schon andere Foren suichen musst, wo du Tipps bekommst, wie man sich nicht an geltendes Recht hält, finde ich allein den Gedanken daran moralisch "verwerflich". Ich persönlich bin froh, dass es solche Gesetze gibt, da ich weiß, wie einfach Online Casinos zu manipulieren sind. Eine solche Seite aus dem Boden zu stampfen, wo man besonders "Spielsüchtige" mächtig abzocken kann, dauert (hat man einen grafiker zur Hand) nicht mehr als 3 Tage ... Und wenn du mir das nicht glaubst, tue ich es gern für dich - vorausgesetzt du zahlst mir die Arbeitszeit und den Aufwand
    Und wenn jemand Geld zu verschenken hat, geb ich ihm lieber meine Kontonummer als ich dafür wäre, dass er das Geld bei Seiten verzockt, die ausschließlich darauf ausgerichtet sind, dass man Geld verliert. Und deine "guten" Erfahrungen (die ich prinzipiell bezweifle) mit seriösen OCs (die ich ebenfalls stark bezweifle - das wäre fast mit einer ehrlichen Regierung zu vergleichen) betrachte ich einfach als Glück (oder Dummheit der Programmierer solcher Seiten) - manchmal gewinnt man auch einen 3er im Lotto ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  10. Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    54
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Ich schließe mich aaky an und möchte noch auf ein anderes Problem hinweisen.
    Irgenwer hat hier im Forum geäußert, dass, wo kein Kläger ist, auch kein Richter sei und die Polizei hätte anderes zu tun.
    Abgesehen von der Strafbarkeit geht es aber auch um einen Wettbewerbsverstoß. Wenn Du nicht erlaubte Werbung machst, verstößt das gegen das Wettbewerbsrecht, weil Du dem Beworbenen einen Vorteil verschaffst. Jedes Casino würde gerne Werbung machen, verzichet jedoch darauf, weil es strafbar ist. Du verschaffst somit Deinem? Casino einen Vorteil gegenüber den gesetzestreuen. Jeder, der irgenwie davon betroffen ist,kann Dich also abmahen.
    Ich wurde vor Jahren wegen der gleichen Sache abgemahnt. Der Abmahner war nicht einmal ein Casinobetreiber, sondern jemand, der Software für Casinos herstellt und vertreibt. Es war jemand, der in meiner Werbung einen Nachtei für sich sah. Er war außerdem Anwalt und hatte sich auf Serienabmahnungen spezialisiert. (Einigen dürfte der RA Kai Kähler ein Begriff sein)

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten!

    Das spielen in OC bzw. Spielbanken dient der reinen Unterhaltung.

    Sehr viele beschäftigen sich als Hobby mit den klassischen Glückspielen wie Roulette, Black Jack, Poker etc..

    Das es welche gibt die sich keine Grenzen setzen können und Haus und Hof verlieren,legitimiert nicht das Argument, alle OC, Landkasinos seien unseriös und müssten verboten werden.

    Wenn man die Todesstatistik von Autofahrern anschaut, müsste man alle Fahrschulen mit Strafandrohung sofort schließen lassen und jede Extremsportart wo Todesfälle (Boxen ) dazu gehören per Gesetz verbieten.


    Nun zu den Gesetzen in der BRD:

    Wenn ein Heranwachsender einen Menschen der sich schützend vor Kindern stellt, zu Tode prügelt und hinter her noch mit dem Recht auf ''Zukunft'' 3-max 10 Jahre mit Vollpension im ''Gasthaus bei Vaterstaat'' auf Kosten der Steuerzahler absitzen darf,dabei noch eine Ausbildung bzw. seinen Schulabschluss machen darf, ist es für mich unmoralisch!

    Es ist aber nicht unmoralisch wenn man Tipps gibt, wie sich Glücksspielinteressierte im OC-Jungle zu recht finden können...

    Das beste Beispiel ist etwas weiter oben der Beitrag von ERNST FIEGE, der hier großkotzig behauptet, dass er ein Supersystemhat was jeden Reich macht....
    Der Mann ist ein Betrüger und pleite kann man in jedem OC-Forum nachlesen.
    Ich weiß nicht wie viele schon in der Zwischenzeit seiner Betrugsmasche zum Opfer gefallen sind.

    Nur soviel zu ''Tipps'' geben...

    afil09

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Das spielen in OC bzw. Spielbanken dient der reinen Unterhaltung.
    ...
    Das es welche gibt die sich keine Grenzen setzen können und Haus und Hof verlieren,legitimiert nicht das Argument, alle OC, Landkasinos seien unseriös und müssten verboten werden.
    Wenn es denn so wäre, dass es wirklich nur um die Unterhaltung geht, dann wäre kein Geld notwendig, und somit würde es auch nicht unter Glücksspiel fallen. Da es aber so ist, geht es eher um (finanzielles) Glück anstatt um Unterhaltung. Wer Unterhaltung will, findet unzählige Spiele, die kostenlos und legal sind ...
    Wenn man die Todesstatistik von Autofahrern anschaut, müsste man alle Fahrschulen mit Strafandrohung sofort schließen lassen und jede Extremsportart wo Todesfälle (Boxen ) dazu gehören per Gesetz verbieten.
    Genau deswegen gibt es aber Regeln und Fahrschulen. Der Verkehr ist weitaus mehr reguliert vom Staat als irgendwelche Casinos ....
    Wenn ein Heranwachsender einen Menschen der sich schützend vor Kindern stellt, zu Tode prügelt und hinter her noch mit dem Recht auf ''Zukunft'' 3-max 10 Jahre mit Vollpension im ''Gasthaus bei Vaterstaat'' auf Kosten der Steuerzahler absitzen darf,dabei noch eine Ausbildung bzw. seinen Schulabschluss machen darf, ist es für mich unmoralisch!
    Und genau deswegen ist das genauso verboten, wie illegales Glücksspiel. Und die Strafen sind dafür (auch wenn sie zu niedrig erscheinen) wesentlich höher.
    Das beste Beispiel ist etwas weiter oben der Beitrag von ERNST FIEGE, der hier großkotzig behauptet, dass er ein Supersystemhat was jeden Reich macht....
    Der Mann ist ein Betrüger und pleite kann man in jedem OC-Forum nachlesen.
    Ich weiß nicht wie viele schon in der Zwischenzeit seiner Betrugsmasche zum Opfer gefallen sind.
    Das ist doch das beste Beispiel dafür, dass sowas verboten gehört

    Sorry, aber deinen Argumenten kann ich nur entnehmen, dass du für die Regulierung des Glücksspiels bist - also genau der gleichen Meinung wie der Staat ....
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  13. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Hallo!

    Ich hab ein kleine Frage: Die meiner Meinung nach Gut zu diesem Thema Passt.

    Und zwar bin ich der Betreiber einer kleinen Webseite, die in Deutschland gehostet ist.

    Nun zu meiner Frage: Ich hab vor ein paar Tagen eine Anfrage von einem Online Casino bekommen! Das Online Casino (ohne Name zu nennen) hat Ihren Sitz/Registrierung in Malta.

    Sie Fragten bei mir nach, ob ich einverstanden wäre für ein Jahr Werbung auf meiner deutschen Webseite zu für ihr Online Casino zu mache?

    hier ein kleiner Auszug aus der Mail:
    Zitat:
    [CODE]I...auf Ihrer Startseite eine Art kurzen Einleitungstext zu platzieren der meinen Link enthält. Den Text könnten Sie selbst verfassen oder ich mache Ihnen einen Vorschlag, je nachdem wie Sie es wünschen. Sollte dies grundsätzlich eine denkbare Möglichkeit für Sie sein, würde ich Ihnen gerne ****€/Jahr dafür anbieten.[/CODE]

    Was muss ich davon halten? Und ist es nun von meiner Seite aus Strafbar wenn ich Werbung für ein Online Casino Betreibe.

    Bitte um Hilfe.. Ich kenne mich nicht wirtlich mit diesem Thema aus..
    Geändert von Trooper (26.04.2010 um 12:46 Uhr)

  14. Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    54
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Laut Glücksspielstaatsvertrag ist Werbung im Internet für Glücksspiele verboten.

  15. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online Casino betreiben doch nicht rechtswiedrig ?
    Danke für die Schnelle Antwort.

Ähnliche Themen
  1. Von MoritzEr im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 08:58
  2. Von BigLebowski im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 00:11
  3. Von Peter321 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 11:35
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 14:38
  5. Von satflex im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 12:52
  6. Von CarstenH im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:01
  7. Von Hexcode im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 22:46
  8. Von löffel im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 13:24
  9. Von eshopper im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 16:22
  10. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 11:00
  11. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 16:20
  12. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 23:33
  13. Von cuchirice im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 18:38
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •