Ergebnis 1 bis 2 von 2

Verschwiegenheitspflicht

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    5
    Standard Verschwiegenheitspflicht
    Hallo Leute,

    ich hab noch mal eine Frage an euch!

    Und zwar zum Thema Verschwiegenheitspflicht.

    Wie funktioniert das eigentlich, wenn man jemanden in ein Projekt/Erfindung einweihe, wenn man diesen einen Vertrag unterschreiben lässt, in dem drin steht dass er nichts weitersagen darf von dem bestimmten Projekt.
    Er darf aber vorher noch nicht wissen um was es bei dem Projekt geht, da er sonst die Idee klauen könnte.
    Wenn man jedoch die Verschwiegenheitspflicht unterschreiben lässt, und in dieser steht dass er nichts weitersagen darf von dem was auf dem nächsten Blatt steht, und dieser unterschreibt das, und angenommen auf dem nächsten Blatt steht dann die Idee, dann würde er ja seine eigene Idee nicht mehr selbst weiterführen dürfen, weil er sich dabei sozusagen selbst mit der Verschwiegenheitspflicht ein Bein gestellt hat. Ich komm da nicht ganz mit bei dem ganzen System.

    Also wie muss man nun vorgehen, muss man nun einen Vertrag zur Verschwiegenheitspflicht erstellen, dann unterzeichnet dieser diesen Vertrag, und dann auf einem anderen Vertrag steht dann das eigentliche Projekt.

    Danke im Voraus für eure Hilfe =)
    Und vl. wenn ihr Tipps habt auf was man aufpassen/achten sollte, sagt es mit bitte.

    Bin für alle Antworten/Tipps dankbar!
    Eventuell auch selbst gemachte Erfahrungen dazu Posten!!!

    Freundliche grüße,
    Peda!!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verschwiegenheitspflicht
    Eine Verschwiegensheitspflicht im engeren Sinne verpflichtet nur dazu, dass man nichts Dritten weitersagen darf. Das heißt nicht, dass man derartige Projekte, die man selbst laufen hat, nicht weiterführen darf.

    Wenn also jemand jetzt einen Vertrag zu was auch immer unetrschreiben will und da ein eigenes Projekt findet könnte es zu erheblichen Problemen können - Ideenklau ist da noch eines der harmlosen. Man sollte sich seine Partner also vorher sehr genau raussuchen, bevor man die mit den Ideen konfrontiert.

    Das Problem ist auch, dass derartige Ideen in D kaum geschützt werden können, so lebt man immer mit dem Risiko, dass wenn man jemanden in irgendeiner Art und Weise mit ins Boot holt, der derjenige ist, der die Bootsplanken ansägt ...

    Zu solchen Fällen hab ich schon einige weniger gute Erfahrungen gemacht, da bringt auch die beste Verschwiegenhgeit nichts - er erzählt niemandem was, er tut es einfach selbst.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •