Ergebnis 1 bis 5 von 5

Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3
    Frage Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen
    Ein Unternehmen aus Deutschland stellt Produkte her, und will nun über die bestehenden Händler auch mehr Inhalte in anderen Sprachen anbieten.
    Dazu werden, aus Kostengründen, die Händler animiert, die Inhalte von der bestehenden deutschen seite in ihre Sprachen zu übersetzen (Unternehmens-Geschichte, etc.).

    Die Website läuft dabei weiterhin und in allen Sprachen auf dem deutschen Server des Unternehmens. Der Inhalt wird jedoch von den jeweiligen Händlern im Ausland betreut, wohlgemerkt in anderen Sprachen.
    Um auf lokale Events einzugehen, auch dann und wann mit anderem Inhalt (ein Hinweis auf einen Messestand des Händlers aus der Vorderpfalz interessiert ja auch keinen Menschen, der die Website auf slowakisch anschaut, oder?)...

    Wie macht man denn da nun das Impressum?

    Schreibt man das allgemeine deutsche Impressum, und dann die jeweiligen Verantwortlichen der Länder? Muss man jeden Übersetzer genau kennen? Kann man einem Übersetzungsbüro soweit trauen, dass man selbst dafür verantwortlich bleibt, auch wenn man den Inhalt ja gar nicht versteht (weil ich weder slowakisch noch estisch oder rumänisch kann)?

    Für welche Inhalte gilt MDStV oder TDG?
    Für alle Sprachen, weil der Server in Deutschland steht?

    Und: Wie machen das eigentlich andere Unternehmen? Machen die das alle richtig? Die Firma, die von Oma Käthe die Seite auf rumänisch übersetzen lässt, und der Importeur aus Kaschstan pflegt nun den Inhalt, alles auf [url]www.abc-gmbh.com[/url] dargestellt... Was gilt denn da?

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen
    Also TDG gibts nicht mehr, das steht nun alles im TMG, auch was die Impressumspflicht angeht und was dort zu stehen hat.

    Wie und ob das Impressum für die Seiten in der Fremdsprache auszusehen haben, kann ich nicht genau sagen. Zwar gilt für ausländische Webseiten auch eine Impressumspflicht, sofern sie in Deutschland um Kunden werben, aber ob dies im Umkehrschluss für Seiten aus Deutschland die im Ausland werben auch gilt, weiß ich nicht. Würde wohl eher am jeweiligen Land und dessen Rechtssprechung liegen.
    Ich persönlich würde den jeweiligen Ansprechpartner für das entsprechende Land dort eintragen und alle weiteren Informationen die für Kunden oder Mitbewerber wichtig sein könnten. Falsch machen kann man da wohl nicht viel bei. Um ganz sicher zu gehen auch noch den Kontakt des Hauptverantwortlichen, also den der bei der deutschen Seite drinsteht, doppelt gemoppelt.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen
    Also TDG gibts nicht mehr, das steht nun alles im TMG, auch was die Impressumspflicht angeht und was dort zu stehen hat.
    Okay, nur steht dort eben das deutsche Recht für den deutschen Unternehmer.

    Ein Impressum in einer Fremdsprache wird hoffentlich ähnlich sein wie in Deutschland. Aber: Kann ich in dem geschilderten Fall wirklich ein Impressum für Sprachen angeben, deren Inhalt ich ja gar nicht verstehen kann?

    Oder anders: Übersetzt mit ein Übersetzungsbüro meine Website [url]www.xyz.com[/url] ins rumänische, kann ich dann überhaupt noch im Impressum angegeben werden? Könnte ja sein, dass das rumänische Büro gar nicht richtig übersetzt hat und wilde Hetzparolen schreibt?
    Bin ich dann dafür haftbar? (die Frage ist jetzt nicht: Mach doch nen Haftungsvertrag mit dem Übersetzer)

    Ich persönlich würde den jeweiligen Ansprechpartner für das entsprechende Land dort eintragen und alle weiteren Informationen die für Kunden oder Mitbewerber wichtig sein könnten.
    Ja, kann ich machen. Aber es ist immernoch die Seite vom Unternehmen, also wer haftet denn nun?

    Gruß
    jbraunm

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen
    Allgemein ist immer der haftbar, dem die Seite gehört.
    Da gibt es jetzt meiner Meinung nach verschiedene Versionen mit den "Sprachen":

    - Einunddasselbe Unternehmen ist auch in anderen Ländern tätig: das Unternehmen ist immer der "Ansprechpartner"

    - Ein Unternehmen hat Vertretungen in den Ländern, die immer noch zu dem Unternehmen gehören (rechtlich unterstellt, trägt den Namen des Unternehmens): Man kann sich den "Ansprechpartner" aussuchen, entweder der Hauptsitz oder die Vertretung. Um sein ********es Recht durchzusetzen wird man sich aber normalerweise immer an die lokale Vertretung wenden.

    - Ein Unternehmen hat Vertretungen in den Ländern die eigenständig sind (rechtlich nicht unterstellt sondern auf Vertragsbasis, trägt den gleichen Namen oder einen eigenen): Zunächst ist der "Ansprechpartner" das lokale Unternehmen. Wenn - und nur dann - wenn es vertragliche Fragen betrifft, könnte auch das Hauptunternehmen herangezogen werden (z.B. das Hauptunternhemen verpflichtet die Vertretung vertraglich zur Nutzung einer Marke, die Rechte verletzt)

    - Ein Unternehmen hat lediglich Handelspartner auf Vertragsbasis: Die Handelspartner sind die "Ansprechpartner"

    Es gibt sicherlich noch mehr Varianten, aber die haben eben immer Einzelfallcharakter und das muss man dann eben sehen.

    Im Endeffekt ist es egal, ob dann alles richtig übersetzt wurde, die Verantwortung ergibt sich aus der geschäftlichen Beziehung, nicht aus dem Land oder der Sprache.
    Ein Impressum in einer Fremdsprache wird hoffentlich ähnlich sein wie in Deutschland.
    Ähnlich vielleicht, aber nicht unbedingt gleich. Das ist ********es Recht.
    Aber: Kann ich in dem geschilderten Fall wirklich ein Impressum für Sprachen angeben, deren Inhalt ich ja gar nicht verstehen kann?
    Wenn man in diesen Ländern tätig ist, ja. Wenn man die Sprahce nicht versteht, kann man (in der Regel) auch in diesen Ländern nicht tätig sein, oder man bedient sich bestimmter Vertreter, die der Sprache mächtig sind. Die sollten dann auch die Richtigkeit überprüfen können. Allerdings, wenn es wirklich Vertreter und keine blossen Vertragspartner sind, muss man sich deren Fehler anrechnen lassen. Bei der Wahl der Vertreter sollte man also sehr sorgfältig sein.
    Übersetzt mit ein Übersetzungsbüro meine Website [url]www.xyz.com[/url] ins rumänische, kann ich dann überhaupt noch im Impressum angegeben werden?
    Wenn man dort tätig sein will, muss man angegeben werden. Oder der Verantwortliche (siehe die Konstellationen oben).
    Könnte ja sein, dass das rumänische Büro gar nicht richtig übersetzt hat und wilde Hetzparolen schreibt?
    So etwas wird im Recht mit dem Begriff "Sorgfaltspflicht" umschrieben. Und: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Man sollte sich also die Büros sorgfältig aussuchen und bei Zweifeln gegenprüfen lassen.
    Bin ich dann dafür haftbar? (die Frage ist jetzt nicht: Mach doch nen Haftungsvertrag mit dem Übersetzer)
    Das ist nicht die Frage sondern die Antwort Wer sowas ohne vertraglichen Vereinbarungen macht ist selbst schuld.
    Ja, kann ich machen. Aber es ist immernoch die Seite vom Unternehmen, also wer haftet denn nun?
    siehe oben

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Unternehmens-Homepage in mehreren Sprachen
    Unser Unternehmen wird jetzt wie folgt das Impressum in jeder Sprache der Präsenz abrufbar machen.

    Herausgeber dieser Internetpräsenz

    Unternehmen GmbH
    Postfach 1234
    D-99999 Stadtdorf

    Hausanschrift:
    Unternehmensallee 1
    D-99998 Stadtdorf
    Tel.: + 49 (2999) 11833-0
    Fax: + 49 (2999) 11833-99
    e-mail: [email]info@example.com[/email]
    Sitz der Gesellschaft: Stadtdorf
    Registergericht Stadtdorf HRB 221100
    USt.-Id-Nr.: DE 9123456789
    Geschäftsführer: B. E. Sitzer

    ------------------------------------------------------------------

    Realisierung und Betreuung dieser Internetpräsenz
    Mir gehört das Internet GmbH

    Diese Seite in anderen Sprachen und anderen Ländern
    Die Inhalte der Domain [url]www.example.com[/url] und anderer Domänen der Unternehmen GmbH wird in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Sprachen von der Partnern und Händlern gepflegt.
    Der jeweiligen Ansprechpartner und verantwortlich für die Inhalte in der jeweiligen Sprache lautet wie folgt:

    USA, GB, englischsprachige Länder:
    John McDoe, McDoe Star, Inc.
    66, Company Road
    ZY, Graceland 90210

    SE, DK, NO, skandinavische Länder:
    (...)
    Italien
    (...)
    Österreich
    (...)
    Schweiz
    (...)
    Polen
    (...)

    Urheberrecht, Copyright, Verwenden von Inhalten

    Alle Rechte des Unternehmen GmbH Online-Auftritts bleiben vorbehalten. Unauthorisiertes Kopieren und Verwenden von Inhalten und Abbildungen von Unternehmen GmbH ist untersagt.

    Die Inhalte der Unternehmen GmbH Website sind ausschließlich für den persönlichen Bedarf zu nutzen. Das Kopieren, Vervielfältigen oder Verändern der Unternehmen GmbH Website ist verboten. Unternehmen GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte der verlinkten Seiten außerhalb des Unternehmen GmbH Onlineauftritts.

    Das gezeigte Produkt- und Serviceangebot sowie die technischen Daten entsprechen dem aktuellen Stand in Deutschland, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
    Ich denke, damit dürften wir so ziemlich jedem Nutzer klar gemacht haben, an wen er sich zu wenden hat. Bleibt zu hoffen, dass dies auch alle Gerichte und Gesetzgeber in anderen Ländern so sehen und die Logik verstehen.

    Ich werde außerdem bei einem Rechtsanwalt anfragen. Ansonsten sei jeder gebeten, hier zu posten (wir sind ja nicht das einzige Unternehmen mit der Fragestellung, oder?).

    Gruß
    jbraunm

Ähnliche Themen
  1. Von seonovum im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 13:17
  2. Von misterx23 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 00:16
  3. Von Meister888 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 13:52
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 12:01
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 21:59
  6. Von Matjoe im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 00:29
  7. Von ans im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 22:38
  8. Von Bedde im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 11:02
  9. Von FV-8 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 22:09
  10. Von astarte07 im Forum E-Commerce
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 10:10
  11. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 13:05
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •