Ergebnis 1 bis 10 von 10

Urheberrecht bei Homemade Videos ???

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    4
    Cool Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Hy @all
    Ich hätte da mal folgende Frage ! Wie sieht das mit dem Urheberrecht aus bei privat gedrehten Videoclips (Erotikbereich ) ?

    Beispiel : Ein Päärchen filmt sich selbst beim Sex und möchte dieses Video in Tauschbörsen veröffentlichen . Die Datei verbreitet sich schnell und es gibt auch keinerlei Angaben das dieses Video nicht weiterverbreitet werden darf.
    Wenn ich mir jetzt die Datei herruntergeladen habe... Darf ich diese dann auch in anderen Tauschbörsen oder nicht komerziellen Websiten weiter verteilen oder nicht ?

    Gruß Webtester

  2. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Ich würde es nicht tun an Ihrer Stelle auch hier ohne dass man ein (c) setzt ist dieses Objekt geschützes Werk
    auch wenn .........in dem Bereich liegt


    Zitat Zitat von WebTester Beitrag anzeigen
    Hy @all
    Ich hätte da mal folgende Frage ! Wie sieht das mit dem Urheberrecht aus bei privat gedrehten Videoclips (Erotikbereich ) ?

    Beispiel : Ein Päärchen filmt sich selbst beim Sex und möchte dieses Video in Tauschbörsen veröffentlichen . Die Datei verbreitet sich schnell und es gibt auch keinerlei Angaben das dieses Video nicht weiterverbreitet werden darf.
    Wenn ich mir jetzt die Datei herruntergeladen habe... Darf ich diese dann auch in anderen Tauschbörsen oder nicht komerziellen Websiten weiter verteilen oder nicht ?

    Gruß Webtester

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Zitat Zitat von WebTester Beitrag anzeigen
    Hy @all
    Ich hätte da mal folgende Frage ! Wie sieht das mit dem Urheberrecht aus bei privat gedrehten Videoclips (Erotikbereich ) ?

    Beispiel : Ein Päärchen filmt sich selbst beim Sex und möchte dieses Video in Tauschbörsen veröffentlichen . Die Datei verbreitet sich schnell und es gibt auch keinerlei Angaben das dieses Video nicht weiterverbreitet werden darf.
    Wenn ich mir jetzt die Datei herruntergeladen habe... Darf ich diese dann auch in anderen Tauschbörsen oder nicht komerziellen Websiten weiter verteilen oder nicht ?

    Gruß Webtester
    Ob Homemade oder im Fernsehstudio: Die Rechte liegen beim Ersteller. Und wenn der keine Verbreitung möchte, ist diese rechtswidrig. Hat er jedoch seine Einwilligung gegeben ("Ihr dürft das alle auf eurer Homepage einbinden") ist es gestattet. Der Nachweis der Einwilligung liegt beim Verwender (also zum Beispiel bei dem, der es in seine Homepage einbaut)

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    4
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Erstmal Danke für die Antworten !

    Was ich aber nicht verstehe ist.... Das er eigentlich auf sein Urheberrecht verzichtet da er es ja in einer Tauschbörse anbietet und soviel ich weiß läuft es in den Tauschbörsen so ab das ein Download gleichzeitig auch als Upload angeboten wird. Da dies der Urheber weiß kann er theoretisch auch nicht auf sein Recht ( Die Datei nicht weiter zu verbreiten ) bestehen.
    Er würde ja fast gegen sein eigenes Urheberrecht verstoßen, weil Ihm ja die Regeln der TB klar sind .
    Er würde ja jeden Downloader somit zu einer Straftat zwingen !

    Gruß
    WebTester

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Was ich aber nicht verstehe ist.... Das er eigentlich auf sein Urheberrecht verzichtet
    Kann man nicht. Man kann nur auf die Rechte verzichten (Vergütung...) die das Urheberrecht mit sich bringen. Das Recht selbst bleibt.
    Das er eigentlich auf sein Urheberrecht verzichtet da er es ja in einer Tauschbörse anbietet und soviel ich weiß läuft es in den Tauschbörsen so ab das ein Download gleichzeitig auch als Upload angeboten wird. Da dies der Urheber weiß kann er theoretisch auch nicht auf sein Recht ( Die Datei nicht weiter zu verbreiten ) bestehen.
    Falsch. Es wird nur an der einen Stelle zur persönlichen (!) Nutzung bereitgestellt. Das ist nun mal das Recht des Urhebers. Das heisst nicht, er genehmigt die Bereitstellung an jeder anderen Stelle. Und im Endeffekt muss der Nutzer nachweisen, dass er das Recht zur Veröffentlichung hat. Und das fällt schwer, wenn der Urheber gegen die Veröffentlichung vorgeht
    Er würde ja fast gegen sein eigenes Urheberrecht verstoßen, weil Ihm ja die Regeln der TB klar sind .
    Sind sie das? Außerdem - wie gesagt - kann er seine Urheberrechte nicht aufgeben.
    Er würde ja jeden Downloader somit zu einer Straftat zwingen !
    Private Nutzung (auf denm persönlichen Rechner ...) ist ja gestattet, nicht aber die Weiterveröffentlichung / Bereitstellung zum Download. Ein feiner aber rechtlich relevanter Unterschied.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    4
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Hört sich alles Plausibel an , nur was die Regeln der TB betrifft ! Komm ich nicht ganz klar !
    Wenn mich nicht alles täuscht werden bei fast jedem Programm die Regeln in Disclaimern und die Lizenzvereinbarungen erläutert und müssen akzeptiert werden von dem Benutzer der Software ! Ich kann leider nicht genaue Texte zitieren, da ich mir solche Software nicht herunterladen möchte.
    Jedoch dürfte es wie bei fast allen Programmen so sein.
    Also kannte er ( ob gelesen oder nicht ) die Regeln der TB !

    Ich habe hier auch noch etwas über sowas ähnliches gefunden, wobei gerade der letzte Absatz sehr interessant sind :

    Hoch- oder runterladen – eine wichtige Unterscheidung

    Das ist allerdings nicht alles. Es ist wichtig zu unterscheiden, ob man ein geschütztes Werk aus einer Tauschbörse herunter lädt oder dort zur Verfügung stellt. Wenn ein privater Nutzer zum Beispiel ein Musikstück aus einer Tauschbörse zieht, ist das erstmal eine „Vervielfältigung“. Wird die Kopie nur für private Zwecke gemacht, ist sie erlaubt – solange sie nicht von einer „offensichtlich rechtswidrig hergestellten Vorlage“ gemacht wurde. Ist es allgemein erkennbar, dass eine Datei nicht hätte kopiert werden dürfen, darf sie auch nicht herunter geladen werden.

    Dies wird im Zweifel der Fall sein, wenn das Werk, also der Film oder das Musikstück, noch gar nicht offiziell auf dem Markt angeboten wird. Das trifft etwa auf Filme zu, die hierzulande noch nicht im Kino laufen, könnte aber auch für solche Filme gelten, die nur kopiergeschützt auf den Markt kommen. Ist ein Film aber bereits im Fernsehen gelaufen, kann die in einer Tauschbörse angebotene Datei auch eine rechtmäßig hergestellte Privatkopie sein. Diese wurde also im Zweifel nicht „offensichtlich“ rechtswidrig hergestellt. Das Beispiel zeigt, dass diejenigen Fälle, in denen im Grunde jedermann klar ist oder klar sein müsste, dass eine Kopie nicht hätte gemacht werden dürfen, eher die Seltenheit sein werden. In allen anderen Situationen wurde das Werk eben nicht „offensichtlich“ rechtswidrig hergestellt und der Download zu privaten Zwecken ist zulässig.

    Noch ein Hinweis: Lädt man sich aus einer Tauschbörse Dateien herunter, um diese den anderen Nutzern wiederum zum Download anzubieten, ist dies keine zulässige Privatkopie. Die Privatkopieschranke gestattet das Vervielfältigen von Werken nur zum Gebrauch im privaten Umfeld (zu Hause, bei Freunden, Familie etc.). Hat man von vornherein vor, die herunter geladenen Dateien zum Download freizugeben, ist schon das Herunterladen unzulässig.

    Und genau das meinte ich mit : Er zwingt die Downloader dazu eine "Straftat" zu begehen da er weiß das Download automatisch und gleichzeitig auch Upload in der TB bedeutet. Somit hätte er die eigene Datei erst garnicht hier zum Download anbieten dürfen !
    Oder sehe ich die ganze Sache falsch ???

    WebTester

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Oder sehe ich die ganze Sache falsch ???
    Nicht falsch, aber du vergisst einen wichtigen Punkt: Wenn ich etwas zum Download anbiete (in eine Tauschbörse stelle, vorausgesetzt, die Urheberrechte liegen bei mir) erlaube ich automatisch die "Privatkopie". So weit, so gut. Noch hab ich niemanden zu einer Straftat "gezwungen".
    Was jetzt aber der, der die Datei heruntergeladen hat, damit macht, liegt nicht in meinem Einfluss. Ich habe ihn auch nicht dazu aufgefordert (oder gezwungen, oder erlaubt, ...) die Datei weiter irgendjemandem irgendwie weiterzugeben oder irgendwo anzubieten. Und da ist dein gedanklicher Haken, rechtswidrig wird es dann, wenn du es trotzdem machst.
    Wenn mich nicht alles täuscht werden bei fast jedem Programm die Regeln in Disclaimern und die Lizenzvereinbarungen erläutert und müssen akzeptiert werden von dem Benutzer der Software !
    Normalerweise steht da drin: "Für die Einhaltung ist der Benutzer des Programms/der Tauschbörse selbst zuständig, bla bla bla ..."

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    4
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Ich danke dir für deine Antworten ! Hat mir echt viel weitergeholfen.
    Mich hat einfach mal der rechtliche Hintergrund über die Verbreitung privater Dateien interessiert !
    Eine kleine Frage hätte ich allerdings noch !

    Es gibt zum Beispiel Dateien mit dem Namen " Ich und meine Freundin... , oder Mein Urlaubsvideo...."
    Die Aussage des Anbieters ist eindeutig das er es ist !
    Da solche Dateien aber schon lange und auf verschiedenen Seiten im Umlauf sind , kann ich unmöglich wissen wer wirklich der wirklich Urheber ist.
    Wäre hier der Download strafbar weil ich nicht davon ausgehen kann das der Anbieter nicht der Urheber ist ?
    Ihr kennt ja den Spruch " Unwissenheit schützt vor Strafe nicht "
    Oder reicht für den Downloader der hinweis ( Der Name der Datei ) aus !

    WebTester

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Das mit dem Download ist rechtlich kaum problematisch - solange du es nicht wieder irgendwo zum Download für andere bereitstellst, du es als deins ausgibst oder die Datei rechtswidrig ist (dir ist ein Urheberrechtsverstoß bekannt, es sind kopiergeschützte Daten, ...) dürfte eine Verfolgung unmöglich sein (privater Gebrauch ist ja erlaubt, also wäre das auch nicht das Problem).
    Du musst aber davon ausgehen, dass der Urheber - gleich wer es ist - einer nicht genehmigten "Verbreitung" seines Werkes nicht zustimmt. Oder anders: Wenn du es weiter verbreiten willst, musst du eine Zustimmung nachweisen können. Die Beweislast liegt beim Verwender.

    Deshalb ist es eigentlich fast egal, ob da "ich und ..." oder "Heinz und ..." steht - es sei denn es steht dabei "Das ist mein Bild und ihr dürft es alle auf eurer Homepage einbinden"

    Und leider ist es so, dass das Urheberrecht im Internet nicht geachtet wird - und Bilder, die man auf seine Homepage gestellt hat, findet man heutzutage überall wieder - nur das macht die Verwendung nicht rechtens. Für private mag der Aufwand einfach zu groß sein - doch spezielle Firmen (und Anwaltskanzleien) haben sich inbzwischen auf derartige Verstöße spezialisiert. Das hat also alles erst begonnen ....

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4
    Standard AW: Urheberrecht bei Homemade Videos ???
    Hmm -- ich halte die Argumentation für absolut tragfähig wenn das Video auf Webseiten des Erstellers angeboten wird.

    Stellt er es aber in eine Tauschboerse, beginnt mit dem ersten Byte, das an einen anderen Rechner gegangen ist, der parallele Upload von diesem anderen Rechner an dritte. Dieses Verhalten der Tauschbörsenprogramme ist gut dokumentiert und darf als bekannt angenommen werden. Wer sein Werk diesem Mechanismus anvertraut, kann wohl später nicht mehr "den Stöpsel ziehen", sondern hat dem Verbreitungsmechanismus, der einen Upload von anderen Systemen beinhaltet, aktiv zugestimmt.

    Oder?


    -K

Ähnliche Themen
  1. Von joschi1980 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 23:14
  2. Von entchenqf2 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 11:18
  3. Von UnDerrRcoVerrR im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:19
  4. Von master606 im Forum Linkhaftung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 22:59
  5. Von x-zessiv im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 00:57
  6. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 16:19
  7. Von santhiphap im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 20:25
  8. Von neugierig200 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 19:52
  9. Von Linda im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 23:58
  10. Von Rolfus123 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 17:02
  11. Von Wermops im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 10:23
  12. Von lagstar im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 16:37
  13. Von björn im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 21:15
  14. Von derstefan im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 17:32
  15. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 10:30
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •