Ergebnis 1 bis 6 von 6

Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!

  1. Unregistriert
    Gast
    Standard Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    Hallo, habe bei Ebay einen Gegenstand verkauft, der 10 Stunden vor Angebotsende zerstört wurde. Leider konnte ich bei Ebay das Angebot nicht mehr beenden. Also strich ich alle Angebote und vermerkte das der Artikel nicht mehr zum verkauf steht.
    Trotzdem boten mehrere Leute darauf und einer bekam den Zuschlag. Diese möchte vom Kaufvertrag gebrauch machen.
    Wie kann ich Ihnen verständlichen machen, dass kein Kaufvertrag vorliegt?
    Ich danke für eure Hilfe.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    Wenn es deutlich in der Artikelbeschreibung stand, die ja Teil eines Vertrages wäre, kann das kein Problem sein. Das muss man ja lesen könen. Vor allem da die Gebote ja offensichtlich nach der Änderung kamen und somit die Beschreibung gelesen haben.
    Andererseits gibt es im BGB eine Regelung wegen Unmöglichkeit der Leistung.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    War die Ware bei Einstellung bei Ebay völlig in Ordnung? Wenn ja, müsstest du nicht leisten, es ist zwar ein Kaufvertrag zustandegekommen (§311a (1)), aber es liegt Unmöglichkeit nach §275 BGB vor, sofern die Leistung für dich vollkommen unmöglich ist, du also auch keinen Ersatz liefern kannst und jegliche Schuld am Untergang der Ware ausschließen kannst.

    Der Käufer könnte jedoch Schadensersatz fordern, zum Beispiel wenn er selbst Händler ist und die Ware bereits weiterverkauft hat oder ihm in der Nichtleistung ein Schaden entstünde und du ein Verschulden hast.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    Der Käufer könnte jedoch Schadensersatz fordern, zum Beispiel wenn er selbst Händler ist und die Ware bereits weiterverkauft hat oder ihm in der Nichtleistung ein Schaden entstünde und du ein Verschulden hast.
    Aber nicht, wenn er bereits bei Vertragsschluss von der Unmöglichkeit wusste, oder? Und so wie ich das gelesen habe, war das gewinnende Gebot eins, was NACH Anpassung des Textes abgegeben wurde, wo auf die Unmöglichkeit hingewiesen wurde.

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    Ja, wenn er davon wusste schließen sich Ansprüche aus. Fragt sich nur ob er es auch wirklich tat. Zwar wurde das angebot verändert und darin darauf hingewiesen, aber achtet man darauf bei einer Ebay Auktion?
    Man ließt in der Regel ja zuerst die Beschreibung und steigert dann ohne weiteren Blick darauf.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verkäuferrechte bei Streichungen in Ebay!!!
    Zwar wurde das angebot verändert und darin darauf hingewiesen, aber achtet man darauf bei einer Ebay Auktion?
    Man ließt in der Regel ja zuerst die Beschreibung und steigert dann ohne weiteren Blick darauf.
    Das mag der Knackpunkt sein, also ich hab der Frage entnommen, dass es in der Beschreibung stand
    Kommt darauf an, wie deutlich das zu erkennen war, wenn es klein unten drunter stand, könnte es wohl übersehen wurden sein.

    Was mich wundert, das Leute auf einen Artikel bieten, wo vermerkt war, "das der Artikel nicht mehr zum verkauf steht." Es wird wohlö nicht sehr deutlich gesesen sein. Man hätte ja auch den gesamten Angebotstext löschen können, hast schon recht Aber ich glaube, darüber wird man streiten können (und falls der Käufer auf seinem Recht besteht, auch müssen)

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •