Ergebnis 1 bis 9 von 9

online bestellung auf falschen namen/adresse

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    1
    Standard
    Hallo Forum.

    Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

    Mein Name ist Markus, ich komme aus Wien, bin selber "Webmaster" (wenn man das so nennen kann).

    zu meinem Fall:
    In letzter Zeit bekomme ich immer wieder beleidigende Kommentare auf meiner Homepage.
    Gut, da ich weiß das ich hier nicht viel machen kann, hab ich es bis datto dezent ignoriert.

    Doch gestern bekam ich eine email von einem Büchershop, welches mir meine bestellung über ~70 bücher bestätigt hat.

    Diese bestellung habe ich jedoch nie getätigt.
    Die person, welche diese bestellung durchgeführt hat, hat anscheinend nur wenig informationen über meinen wohnort, da die adresse in eine seitengasse geführt hätte.

    nach rücksprache mit dem zuständigen bei der bücherfirma bekamm ich die logfiles über die bestellung, und auch die ip.
    Es war die selbe ip wie die, von den kommentaren auf meiner privaten homepage.

    gut, nun meine frage. was kann ich tun, wie soll ich vorgehen?

    hab ich denn überhaupt eine möglichkeit etwas zu unternehmen.
    Ich will mir das nämlich eigentlich nicht weiter gefallen lassen.

    Bitte um rat, und um hilfe,

    Vielen dank und schöne grüße aus wien

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    1
    Standard das ist auch bei mir so...
    hallo habe deinen eintrag im forum gelesen, bei mir ist es z.z. auch ähnlich .... aber erst seit heute, da hat jemand einen account bei gmx eingerichtet und in diversen shops via mail und ähnliches z.b. zigarren, porno dvds und anderes bestellt, als web´master muß ich ein impressum auf meinen seiten haben und diese wurden als lieferanschrift angegeben ...

    habe mit gmx telefoniert und den fall geschildert, werde morgen zur polizei gehen und strafanzeige erstatten ansonsten werde ich zur post gehen und alle sendungen versuchen zum absender zurück schicken zu lassen ... mal sehen ob das geht ....

    ----

    so habe nun strafanzeige wegen des verdachtes auf betrug bei der polizei gestellt, zwischendurch sollten fernseher im wert von 11.000 euro geliefert werden ... da kann mich einer wirklich nicht leiden

  3. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard auch GMX Opfer
    Hi, ich habe heute eine Mahnung von GMX erhalten nachdem ich ein Topmail dienst nutze und noch 39.95 offen wären die Lastschrift hat natürlich nicht funktioniert....

    Habe bei der Polizei Strafanzeige wegen Betrug gestellt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrung mit GMX gemacht, ich kann es nicht verstehen wie ein solcher Laden seine kostenpflichtigen Dienste von jedem Hinz und Kunz im Internet abschließen läßt, wenn Sie es technisch nicht auf die Reihe kriegen eine Verifizierung der Antragsteller durchzuführen, dann sollten Sie eben wieder die gute alte Post mit Unterschrift in Betracht ziehen.

    Ich bin sowas von stinksauer, solch steinreichen Firmen machen es sich einfach und unser Einer muss die Kacke nun ausbaden, die Rennerei mit der Polizei, die Briefe und wer weis was noch kommt.

    Greetz Bergi

  4. realari
    Gast
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    Hallo! Duch "googeln" der begriffe GMX und Polizei wurde u.a. dieses Forum angezeigt. Vor einigen Wochen schneite eine Vorladung der Kripo mit der Überschrift "Ermittlungssache: Fälschung beweiserheblicher Daten" ins Haus... es wurde telefonischmitgeteilt, dass angeblich eine Antivirussoftware bei GMX bestellt wurde und meinereiner diese nutzen würde... doch es wurde nie eine solche Software bestellt, und schon gleich garnicht bei GMX. Das komische an der Sache ist, wie ich finde, dass man gleich als Beschuldigter vorgeladen wird - ohne jemals eine Rechnung, Mahnung oder sonst irgendwas von GMX zu erhalten... Mal abwarten was die Damen und Herren in Grün morgen von sihc geben?!? Meinen FREE-Mail Account bei GMX werde ich auf jeden Fall löschen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    Auf jeden Fall müssen die nachweisen, dass man es bestellt hat. Nur die Adresse angeben reicht nicht, wenn man dem widerspricht. Ich würde sagen, wichtig ist auch die Sache mit den Rechnungen und Mahnungen erwähnen, da somit keine Forderugn bekannt ist.

  6. Unregistriert
    Gast
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    Hab ich schon erwähnt - da meinte die Kommisarin am Tele nur: "Das ist es ja gerade, dass Sie nier etwas erhalten haben." Die meinen ich hätte auf flaschen Namen bestellt, denke ich.

    Habe das dumpfe Gefühl, dass das alles daran liegt, weil ich vor ca. nem halben Jahr Opfer einer Phishing-Attake war und meine Kto.daten usw. auf Servern festgestellt wurde.

    Aber warum gleich ne Vorladung?!?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    Ach so, ich dachte da hätte jemand deine Adresse angegeben.
    Dann ist es natürlich spannend zu wissen, wie die auf dich gekommen sind. Wenn es an dem Phishing gelegen hätte, muss ja mindestens eine Lieferadresse (oder Email) existieren wo hingeliefert wurde - naja, und dann hättest du ja auch bezahlt, oder? Egal, damit muss sich die Polizei dann beschäftigen

    Und das mit der Vorladung ist normal, irgendwie müssen die ja mit dir sprechen. Und wahrscheinlich haben die dich zu Hause nicht angetroffen. Eine Vorladung spricht nicht gleich von Schuld, die gehört einfach zur Ermittlung.

  8. realari
    Gast
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    so hab das informatife Gespräch hinter mir!
    Vorwurf: Antivirenupdate über GMX bestellt - da Zahlung ausblieb wurde von GMX eine Inkassofirma und dann Kripo eingeschalten.
    offener Betrag: 20,00 € (lol)

    Da ich leider nie etwas bei GMX bestellt habe und auch nie irgendwelche Rechnungen, Mahnungen oder sonst was erhalten habe, wurde mein Status von Beschuldigter auf Zeuge geändert.

    Ich hab die Welt nicht mehr verstanden, dass die Polizei wegen 20,00 € so nen Aufstand macht.

    Für mich hat sich die Sache erledigt. Wenn da noch was kommen sollte schalt ich evtl. ne Anzeige...

    ... alles nur wegen 20,00 €.

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: online bestellung auf falschen namen/adresse
    Nicht die Polizei macht den Aufstand wegen der paar €, sondern GMX. Die Polizei macht nur ihren Job, für den sie da ist. Natürlich hätten die in der Zeit auch Verbrecher jagen können, aber was solls, besser bestimmte Unternehmen beschäftigen die mit solchen Belanglosigkeiten. Sagt natürlich viel über das Unternehmen, dass die wegen dem Betrag eine Anzeige machen und nebenbei unsere Steuergelder verschwenden ...

Ähnliche Themen
  1. Von jjo2003 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 21:42
  2. Von baerenmann im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 13:56
  3. Von General Hammond im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 10:47
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 19:20
  5. Von Marcus151 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 10:15
  6. Von TiCar im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 12:14
  7. Von Fredwizard im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 23:01
  8. Von schmitti im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 13:03
  9. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 14:49
  10. Von Benutzer_JH im Forum E-Commerce
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 18:53
  11. Von Lila im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 03:04
  12. Von daihard im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 20:59
  13. Von Tom-aus-McPomm im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 16:13
  14. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 23:16
  15. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 12:19
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •