Ergebnis 1 bis 4 von 4

Folgen der Verbreitung nachgeamter Spielesoftware

  1. Unregistriert
    Gast
    Standard Folgen der Verbreitung nachgeamter Spielesoftware
    Einen schönen guten Abend.

    Ich betätige mich in meiner Freizeit als Hobbyprogrammierer im Spielebereich. Ziel meiner Freizeitgestaltung ist einfach nur die Verbesserung meiner Fertigkeiten. Dazu versuche ich im Augenblick bestimmte, bereits veröffentlichte und auch populäre Spielesoftware nachzuahmen. Dahinter steht eine Art Lernauftrag an mich selbst. Nun ist die Frage inwieweit hier eine Urheberrechtsverletzung vorliegt und inwieweit strafwürdiges Verhalten vorliegt.

    Szenario 1)
    Ich bin nicht sicher ob eine nicht-öffentliche Reproduktion für den Eigengebrauch bereits eine strafbare Handlung ist. Im Falle der Strafbarkeit könnte man wohl argumentieren, dass sich kaum ein Kläger finden würde, da ja niemand um den Umstand weiss.

    Szenario 2)
    Da das besagte Spiel sich einer großen Beliebtheit erfreut und ich einen Bekanntenkreis habe, der sich ebenfalls dafür interessiert, würde ich meine Programmierergebnisse gerne zwecks Feedback mit diesen Bekannten teilen, in dem Sinne, dass ich ihnen Kopien zu Testzwecken überlasse. Wie ist die Rechtslage denn hier zu bewerten?

    Szenario 3)
    Nehmen wir an, dass diese Bekannten die Reproduktion ohne mein Wissen weiterverteilen. Inwieweit könnte ich haftbar gemacht werden?

    Zur allgemeinen Beurteilung des Rechteinhabers kann ich nur sagen, dass es bereits einige sehr weit verbreitete Repliken gibt, die zumindest Teile des Spieles nachbilden und teilweise sogar Grafiken direkt aus dem Originalspiel verwenden. Dies wird augenscheinlich als Fanart geduldet (auch wenn man da nur mutmaßen kann). Gleichzeitig ist die Qualität dieser Repliken aber auch eher im niederen Bereich. Hinzu kommt, dass es sich bei den PC-Versionen im Grunde im Portierungen handelt, da das Grundspiel für den Konsolenbereich konzipiert ist und auch nur dort vertrieben wird.

    Für Stellungenahmen wäre ich sehr dankbar.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Folgen der Verbreitung nachgeamter Spielesoftware
    Auf das wesentliche reduziert: Nutzt du den Quelltext des Originals? Wenn ja, würde ich die Finger davon lassen. Wenn du es selbst programmierst, dürfte das Ganze kein Problem darstellen. Außer bei Verwendung von "Originalgrafiken", aber mir fällt so spontan nichts ein, wo man das machen müsste. Es sei denn, du programmierst "Mario", dann musst du das Face auch nutzen. Allerdings könnte dann ein Verstoß gegen Marken-/Lizenz-/Urheberrechte vorliegen (ich glaube "Mario" ist sogar geschützt).

    Es gibt also nur zwei Möglichkeiten: Entweder du bist der Urheber, oder du verstößt gegen irgendwelche Rechte.
    Wenn du der Urheber bist, kannst du damit machen was du willst. Weitergeben. Weitergeben lassen ...
    Verstößt du gegen irgendwelche Rechte, darfst du es nicht mal auf deinem Rechner haben (ohne Zustimmung). Und dann haftest du für alles, was damit passiert.
    Zur allgemeinen Beurteilung des Rechteinhabers kann ich nur sagen, dass es bereits einige sehr weit verbreitete Repliken gibt, die zumindest Teile des Spieles nachbilden und teilweise sogar Grafiken direkt aus dem Originalspiel verwenden
    Viel Unrecht ergibt auch kein Recht.

  3. Unregistriert
    Gast
    Standard AW: Folgen der Verbreitung nachgeamter Spielesoftware
    Zuerst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das Spiel selbst ist selbst programmiert. Im Spiel selbst kommen mathematische Funktionen zum Tragen, die ich jedoch durch Tests ermittelt habe. Ich konnte zum Beispiel herausfinden wieviel Lebenspunkte man einem Gegner in Abhängigkeit der eigenen Stärke abzieht.

    Allerdings handelt es sich tatsächlich um Charaktere mit einem Wiedererkennungswert ähnlich dem von "Mario", die vermutlich sogar teilweise geschützt sind. Wo ist den bei geschützten Charakteren die Problematik. Jemand der für eine Fanseite einen "Mario" nachzeichnet und auf dieser Internetseite in ein Logo setzt, macht sich doch auch nicht direkt strafbar oder liege ich da falsch?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Folgen der Verbreitung nachgeamter Spielesoftware
    Jemand der für eine Fanseite einen "Mario" nachzeichnet und auf dieser Internetseite in ein Logo setzt, macht sich doch auch nicht direkt strafbar oder liege ich da falsch?
    Das ist immer vom Inhaber der Marke/Urheber (kommt darauf an, welches Recht zieht) an. Wen er es duldet, gibt es keine Probleme,aber auch nur solange. Wenn nicht, gibts ne Abmahnung.

    Was das Spiel angeht, die Logik wird wohl eher nicht geschützt sein. Eine Verwechslungsgefahr könnte jedoch als Plagiat gewertet werden, das strafrechtlich verfolgt werden kann.

Ähnliche Themen
  1. Von DrDsms im Forum Domain-Recht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2015, 23:03
  2. Von catty im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 17:57
  3. Von Mario72 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 14:21
  4. Von MartinWagener im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:33
  5. Von stevy1st im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 22:55
  6. Von GSandSDS im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 02:45
  7. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 10:14
  8. Von TheRstone im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 11:53
  9. Von shog im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 19:30
  10. Von JonnieWalker im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 10:41
  11. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 16:05
  12. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 13:53
  13. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 10:11
  14. Von Nie-da im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 09:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •