Ergebnis 1 bis 22 von 22

Forenaccountlöschung..

  1. Unregistriert
    Gast
    Standard Forenaccountlöschung..
    Hallo. Ich will meinem ACC in einem Forum löschen lassen. Jetzt meinte der Admin das er icht muss weil er in der Schweiz wohnt. Die verhältnisse sind so:
    User (ich): Deutschland
    Server: Schweiz
    Admin: Schweiz

    Wie schauts da mit ACC löschung aus?

    Danke im vorraus.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Ich würde sagen, es gilt schweizer Recht. Und wie es da mit dem "muss" aussieht weiß ich leider nicht.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    23
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Ich würde auch sagen, daß in gleichartigen Fällen wohl schweizer Recht gilt,
    und was selbiges in diesem Fall sagt, weiß ich auch nicht.

    Eine Frage, die mir aber gleich kam: weshalb will er Deinen Account nicht
    löschen???

    Andreas

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Lächeln AW: Forenaccount-bzw. Forenbeitrags(teil)löschung..Inter******** ?
    Ich habe eine ähnliche Frage, nur mit anderer Länderkonstellation und mir geht es um meine personenspezifischen Daten wie Vorname und Nachname in meinen Beiträgen Fall 1.) und bei Fall 2.) Nachname und emailadresse.

    1.) User: Deutsch, Deutschland
    Forumssite: USA
    Forumbetreiber: Konzern (auch mit deutschem Standort)
    Die deutsche Site ist allerdings nicht für die amerikanische Site zuständig.

    Weiss zufällig jemand über US-Datenschutzrechte Bescheid ?

    2.) User: Deutsch, Deutschland
    Forumsite: UK
    Forumbetreiber: deutsch-englische Gesellschaft.

    Und wie sieht es mit europäischen Datenschutzrechten aus ?

    Für Hinweise wäre ich dankbar.

    Mickey mouse.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    In beiden Fällen würde ich deutsches Recht als gegeben ansehen, da beide auf dem deutschen Markt tätig sind. Wo der Server steht und die Seite gehostet wird ist völlig egal. Entscheidend ist meiner Meinung nach, wo der Betreiber der Seite tätig ist.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Unglücklich AW: Forenaccountlöschung..
    Danke schon mal.

    Ich möchte den Fall 1 hier noch etwas genauer ausführen. Es handelt sich um ein Forum, dass auf einer email-Liste basierte. Man konnte sich abonnieren und später hatte ich mich aus dieser Liste auch wieder abgemeldet. Das war so zwischen 1998 und 200x ?
    2004 musste ich dann mit Entsetzen festellen, dass die Beiträge in eine Art Forum bei yahoogroups veröffentlicht wurden. Ich bilde mir ein, dass dieses emailForum, auch schon bei yahoogroups gehostet war im Jahre 1998.
    Und 2004 hatte das Yahoogroups auch mit aufflackernden Werbefenstern ausgenutzt, jedes Mal, wenn man versucht hat auf eine message zuzugreifen.
    Damals schon habe ich von Yahoogroups die Antwort erhalten, sie wären nicht zuständig, sondern der Listowner, Listen-Besitzer müssten das machen (???).
    Kurzum, ich habe die Frau in New York per Internet gefunden und auch angerufen, und angemailt, nie erreicht.
    Mittlerweile kann man sie auch nicht mehr anmailen, möglicherweise ist sie auch verstorben (?).
    Kann man jemanden in den Staaten irgendwie legal suchen lassen ?
    Zwischendrin hatte ich Studiumsstress.
    Jetzt also 2007 habe ich Yahoogroups wieder angemailt, wegen privacy violations (mein Vor-und Nachname wurde bei den messages mitveröffentlicht). Den erhaltenen Gummitext habe ich noch nicht durchgelesen. Aber so wie ich diese komische "Hilfe" einschätze, gibt es wahrscheinlich noch ein paar emails hin-und her bis eine klare Antwort kommt.

    Irgendwelche hilfreiche Ideen ?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Wenn dein Fall so konkret ist, dürfen wir dir hier leider nicht weiter helfen
    Rechtsberatung im Einzelfall ist nach dem Rechtsberatungsgesetz kostenpflichtig und darf nur von einem zugelassenen Rechtsanwalt geleistet werden. In diesem Forum darf daher keine Rechtsberatung im Einzelfall erfolgen.
    Wenn es dir wirklich wichtig ist, wende dich an einen Anwalt, der kann dir bestimmt weiter helfen.
    Ansonsten - wenn es nur der Name ist - du bist bestimmt nicht der/die Einzige mit diesem Namen ...

  8. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Da deine Beiträgen im Yahoogroup´s festsitzen und so einiges,kannst durch Yahoo mail´s direkt mal anschreiben
    es gibt eine melde stadtion bei yahoo
    versuchs mal über fehlermeldung beschwerteführung über den club.

    achso sollte auch mal gesagt werden, wenn der club mehr als 2 Jahre nicht aktiv gewesen ist, wird dieser gelöscht automatisch von yahoo.

    alles was dem Club betrift.




    Zitat Zitat von mickeymouse Beitrag anzeigen
    Danke schon mal.

    Ich möchte den Fall 1 hier noch etwas genauer ausführen. Es handelt sich um ein Forum, dass auf einer email-Liste basierte. Man konnte sich abonnieren und später hatte ich mich aus dieser Liste auch wieder abgemeldet. Das war so zwischen 1998 und 200x ?
    2004 musste ich dann mit Entsetzen festellen, dass die Beiträge in eine Art Forum bei yahoogroups veröffentlicht wurden. Ich bilde mir ein, dass dieses emailForum, auch schon bei yahoogroups gehostet war im Jahre 1998.
    Und 2004 hatte das Yahoogroups auch mit aufflackernden Werbefenstern ausgenutzt, jedes Mal, wenn man versucht hat auf eine message zuzugreifen.
    Damals schon habe ich von Yahoogroups die Antwort erhalten, sie wären nicht zuständig, sondern der Listowner, Listen-Besitzer müssten das machen (???).
    Kurzum, ich habe die Frau in New York per Internet gefunden und auch angerufen, und angemailt, nie erreicht.
    Mittlerweile kann man sie auch nicht mehr anmailen, möglicherweise ist sie auch verstorben (?).
    Kann man jemanden in den Staaten irgendwie legal suchen lassen ?
    Zwischendrin hatte ich Studiumsstress.
    Jetzt also 2007 habe ich Yahoogroups wieder angemailt, wegen privacy violations (mein Vor-und Nachname wurde bei den messages mitveröffentlicht). Den erhaltenen Gummitext habe ich noch nicht durchgelesen. Aber so wie ich diese komische "Hilfe" einschätze, gibt es wahrscheinlich noch ein paar emails hin-und her bis eine klare Antwort kommt.

    Irgendwelche hilfreiche Ideen ?

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Cool AW: Forenaccountlöschung..
    Hallo,

    die letzten 2 Einträge waren anscheinend 2006 (habe gerade nochmal nachgesehen). 2005 gab es 4 Beiträge.
    Yahoogroups habe ich kontaktiert, fazit: wir rücken keine Infos raus, wenn es nicht sein muss über die dritte Partei, und löschen können wir es auch nicht, weil es der dritten Partei gehört.

    Wenn sie die Gruppe nicht von alleine einstampfen, weil zu wenig Beiträge oder irgendwann gar keine mehr, dann werde ich mich in der Tat an einen Anwalt wenden.

    Danke für die Antworten.

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    hallo,

    ich habe ebenfalls ein problem mit einem forenaccount.

    durch eine suche nach informationen bin ich auf ein forum gestoßen, das auf den ersten blick sehr ansprechend wirkte. ich habe mich registriert und ein paar beiträge verfasst.
    nach kürzester zeit wurde ich aufgefordert, informationen zu meiner person preis zu geben (u. a. genauer wohnort).
    da ich mich in diesem forum wohl getäuscht habe, würde ich mich gern wieder löschen lassen, jedoch will der admin dies wohl nicht tun, denn er reagiert nicht auf meine pns.
    inzwischen wurde ein bereich zum forum hinzugefügt, in dem sich gäste über das forum informieren können (unregistriert) und dort hat der admin vermerkt, dass wohl eine anmeldung, aber keine abmeldung aus dem forum möglich ist
    und das mit den worten: "hier gibts kein raus - nur rein"

    um die frage vorweg zu nehmen, warum der admin niemanden löschen will: ich weiß es beim besten willen nicht.

    ist das rechtens?
    darf ein admin die daten eines users festhalten (in meinem fall sind es nickname und die emailadresse alles andere habe ich bereits entfernt)?

    die länderfrage stellt sich bei mir nicht, der betreiber des forums sitzt in deutschland.

    im vorraus schon mal danke,
    sebastienne

  11. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Er darf es schon verweigern User zu löschen, allerdings muss er nach Gesetz personenbezogene Daten löschen. Und dazu gehört die Email Adresse, Postadresse, Telefonnummer ....

    Auch dürfte es gegen die guten Sitten verstoßen, erst eine Anmeldung ohne Adresse zuzulassen, dann die Adresse zu fordern und wenn man dies nicht möchte, die Löschung zu verweigern.

  12. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    danke für die superschnelle antwort, aaky!

    das würde bedeuten, ich muss gegebenenfalls einen anwalt einschalten?
    mir geht es auch nur darum, meine mailadresse dort rausgelöscht zu bekommen, da diese im profil von jedem registrierten user gesehen werden kann.

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Wenn der Betreiber nicht gewillt ist, sich an Recht zu halten, ja.

  14. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    ich probier es nochmal mit einer höflichen bitte und dann werd ich wohl in den sauren apfel beißen müssen.

    vielen dank für die hilfe.

  15. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Forenaccountlöschung..Nachtrag
    Hallo,

    hier noch ein Nachtrag, was die yahooleute mir nun schon mehrmals gemailt haben ihre Terms of Service oder auch "das sind unsere Bedingungen".

    [url]http://docs.yahoo.com/info/terms/[/url]

    Ich hoffe, dass andere nicht denselben Fehler machen, wie ich.

    Ich habe das Gefühl als müsste ich als David gegen Goliath antreten.

    Und dies an Sebastienne: Vielleicht kannst du ja persönlich mit der betreffenden Person sprechen. Vielleicht hilft es ja ein bisschen aus der anonymen Internetwelt auszusteigen.

    Schönen Abend noch.

  16. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Standard AW: Forenaccountlöschung..Nachtrag2
    Noch ein Nachtrag an die Seilschaft black panda:
    Für Yahoo ist die Gruppe noch aktiv, weil sie 311 Mitglieder hat.
    Eine Bedingung für die Inaktivität wäre mehr als 90 Tage keine Message und/oder
    (nur ?) 2 Mitglieder.
    Feb 2006 letzte Message ABER immer noch 311 Mitglieder, trotzdem Danke für den Hinweis.

  17. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    6
    Lächeln AW: Forenaccountlöschung..noch eine Ergänzung
    Ich habe heute nach meinem vollen Namen gesucht. Und musste zu meiner Freude feststellen, Google hat meine Einträge in der betreffenden Yahoogruppe verboren. Das war übrigens etwas, was ich 200x auch gemacht hatte. Ich hatte die Suchmaschine, von der ich vermutet habe, dass die meisten Arbeitgeber diese benutzen könnten, gebeten diese Einträge, die ich unvorteilhaft fand, zu verbergen.
    Jetzt wäre die Frage an Admins und Computerleute: Was glaubt ihr, welche Suchmaschinen sollte ich noch bitten ? Oder welches sind eigentlich die meistgenutzten Suchmaschinen, ausser die oben genannte ?

    Danke schon im Voraus.
    Mickeymouse

  18. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Mal abgesehen davon das ich bezweifel das Suchmaschinen hier in irgendeiner Weise verpflichtet wären, aber ansonsten sind neben google und yahoo wohl noch MSN, Metasearch/crawler, altavista und ansonsten hier:

    [url]http://www.suchfibel.de/3allgem/index.htm[/url]

    dürften wohl die meisten abdecken
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  19. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Mal abgesehen davon das ich bezweifel das Suchmaschinen hier in irgendeiner Weise verpflichtet wären,
    Personenbezogene Daten? Wäre aus meiner Sicht ein Grund (soweit sie deutschem Recht unterliegen oder es sich damit nicht versauen wollen ) Wobei natürlich genau beurteilt werden muss, wo das anfängt und was nicht dazu gehört.

  20. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Dann müssten Google und Co. dicht machen, ich kann von fast jedem meiner Kommilitonen was über Google finden wenn ich deren Namen eingebe, eine Blick des Bots in StudiVZ würde da schon reichen, darauf hätte Google ja keinen Einfluss.
    Auch bezweifel ich das es zum einen in deren Verantwortungsbereich fällt, zum anderen ob es verhältnismäßig ist diese Daten zu entfernen, ja gar möglich. Mein Name den ich aus dem Index gelöscht haben will, kann es in identischer zu hunderten geben, jedoch alles andere Personen. Ein Geschäftsmann will seinen Namen ja vielleicht gefunden haben unter Google. Auch eine Straßen-Anschrift kann es mehrmals in Deutschland geben, eine Firma wäre bei Löschung unter diesem Suchterminus nicht mehr findbar, wenn ein möglicher Kunde nur die Anschrift hat.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  21. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Von der Verhältnismäßigkeit und der Verpflichtung mal abgesehen, soviel ich weiß hatte Google aber zahlreiche Probleme mit Markeninhabern, die, soviel ich weiß, zu Löschungen und ähnlichen geführt haben. Ich könnte mir also durchaus vorstellen, dass es da entsprechende Technologien gibt, womit das bei denen sehr schnell machbar ist

  22. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Forenaccountlöschung..
    Die Technik ist ganz einfach und in China und Deutschland erprobt (kann man einfach austesten wenn man diverse Suchbegriffe über .com oder .de sucht, .de ist verdammt prüde *g*).

    Bei Markenbegriffen wäre hier schon etwas anderes, da diese in vielen Fällen eindeutig sind und auf eine Blacklist gesetzt nicht mehr indexiert werden würden, außer man wandelt die eben ein wenig ab. Aber auch hier halte ich die Zensur bei Suchmaschinen für sehr fraglich, Markennamen hin oder her, die Inhaber schädigen sich damit ja auch selbst, mal davon abgesehen. Aber kenne jetzt auch keine Urteile dazu, geschweige eine Anspruchsanlage die passend wäre aus dem MarkenG. Man könnte es vielleicht als gewerbliche Nutzung auslegen, aber hier würde der Name ja kaum für ein Produkt verwendet, sondern ist lediglich ein Ergebnis aufgrund einer Eingabe eines Dritten.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •