Ergebnis 1 bis 2 von 2

Nachname (Privat) gg. angebliche Marke

  1. Unregistriert
    Gast
    Frage Nachname (Privat) gg. angebliche Marke
    Hallo an alle!

    Ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Ich habe einen relativ seltenen Nachnamen und wollte schon vor geraumer Zeit diesen als "xyz".de Domain reservieren. Leider ist diese Domain bereits vergeben.
    Als ich den Inhaber anschrieb, teilte mir dieser mit, dass es sich dabei um eine eingetrage Marke handle und diese Domain nicht mehr "zu haben, oder zu erwerben" sei.
    Im internet forschte ich nach und kam aber zu der Erkenntnis, dass eine [URL="http://www.e-recht24.de/was-ist-eine-marke.htm"]Marke[/URL] (laut DPMA) auf diesen Namen (= mein Nachname) nirgends eingetragen ist.

    Beim Aufrufen der Domain ist eine Weiterleitung eingestellt, die dann wiederum auf eine andere Domain verweist.

    Nun die Frage: Habe ich als Namensinhaber eine Chance auf "meine" "xyz".de Domain?

    Würde mich über eine kurze Info sehr freuen.

    Viele Grüße, Thomas

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachname (Privat) gg. angebliche Marke
    Habe ich als Namensinhaber eine Chance auf "meine" "xyz".de Domain?
    Wohl eher nicht. Sollte es tatsächlich eine Firma geben die genauso heisst muss die Marke nicht mal eingetragen sein, es reicht schon Verwendung (natürlich nur nachweisbar und bedeutsam, also die Firma hat mehrere Kunden, die sie mit dem Namen identifizieren ... wenn du willst, kann ich die Stelle im MarkenG raussuchen).
    Allerdings ist die Suche beim DPMA nicht ganz so aussagekräftig. Wenn du wirklich 100%ige Sicherheit haben willst, dass die Marke nicht eingetragen ist, musst du schon vor Ort recherchieren oder jemanden mit einer [URL="http://www.e-recht24.de/markenrecherche.htm"]Markenrecherche[/URL] beauftragen. Nur ob sich das lohnt und irgendwas bringt mag ich bezweifeln ...

    Im deutschen Recht gehen (manchmal leider, manchmal zum Glück) wirtschaftliche Interessen vor, ein persdönlichert Name steht der wirtschaftlichen Nutzung hinten an (z.B. mueller.de ... möchte wissen, wieviele diese Domaine haben wollen )

    Bestenfalls kannst du dich einigen - was aber offensichtlich ausgeschlossen ist. Aber du kannst es ja mal mit anderen Domainendungen versuchen, zum Beispiel .name, .net, .eu ....

Ähnliche Themen
  1. Von Stampfkern im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 10:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 16:01
  3. Von schatten32 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 14:39
  4. Von berndschneider im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 09:39
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 12:50
  6. Von fngr im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 10:07
  7. Von Katharina-Susan im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 13:26
  8. Von RobertF im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 11:07
  9. Von bexopl im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 21:49
  10. Von Klavier im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 10:33
  11. Von freetom4life im Forum E-Commerce
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 13:45
  12. Von labelsound im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 21:02
  13. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 22:40
  14. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 00:44
  15. Von franky im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 04:55
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •