Ergebnis 1 bis 6 von 6

Fotos geklaut - was tun?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    3
    Unglücklich Fotos geklaut - was tun?
    Es gibt da so mehrere Problematiken ich liste sie mal auf:

    Fall1:
    Person x lässt sich mit 14 von einer erwachsenen Person y fotografieren und bekommt Geld dafür. Es handelt sich teilweise um eindeutig pornografische Inhalte. y wird verklagt. Nach einiger Zeit treten die Bilder im Internet auf, werden bei Ebay versteigert und bei Downloadprogrammen wie Kazaa, Emule, etc. wiedergefunden. Was kann man tun?

    Fall2:
    Person X macht Fotos von sich und stellt sie auf ihre eigene Internetseite. Später werden sie in Benutzerprofilen von diversen Flirtcommunities wiedergefunden. Kontaktdaten der Personen die diese Bilder eingestellt haben sind aber nicht sichtbar. Kann man etwas tun, außer den Seitenbetreiber zu bitten die Bilder zu löschen?

    Fall3:
    Wie Fall 2, aber Person X macht Fotos und verschickt sie an vermeintliche "Freunde" im Internet. Mitunter auch freizügigere Bilder. Auch hier treten die Bilder in Communities, Foren, Downloadprogrammen etc. auf. Wie kann man vorgehen?

    Danke schonmal für die Hilfe

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Fotos geklaut - was tun?
    Fall 2 und 3 könnte man damit lösen, dass man von den Betreibern der Seiten verlangt die Bilder zu entfernen. Verantwortlichkeit sollte in jedem Fall gegeben sein. Am besten gleich über Anwalt, da den meisten Betreibern das ziemlich egal ist, es sei denn man hat Strafen zu erwarten. Mehr ist meines Erachtens nicht drin.

    Bei Fall 1 sehe ich es ähnlich, wobei hier zusätzlich noch zu klären wäre, wie die Bilder rausgekommen sind (was ja bei 2 und 3 mehr oder weniger selbstverschuldet ist). Zusätzlich noch Anzeige gegen Verkäufer und die, die es in den Filesharingprogrammen (kommt man bei Strafanzeigen über die IP ran) zur Verfügung stellen. Aber das kann dann auch der Anwalt - vor allem den Erfolg beurteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Fotos geklaut - was tun?
    Problematisch ist leider nur, dass man im Internet weitgehend anonym ist und man es somit kaum nachvollziehen kann, wer wann was wo eingestellt hat. Das gilt für diese Communities wie für Downloadprogramme. Ich stelle es mir deswegen sehr schwer vor einen Verantwortlichen zu finden, zumal man ja nicht einfach den Inhaber der Seite/des Programmes beschuldigen kann, da es die User sind, die die Bilder veröffentlichen und die Inhaber gerade der Sownloadprogramme soweit ich weiß nicht einmal wirklich Einfluss auf das haben was zwischen den Usern angeboten wird

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Fotos geklaut - was tun?
    Problematisch ist leider nur, dass man im Internet weitgehend anonym ist
    Das ist eines der größten Irrtümer in dieser Welt
    und man es somit kaum nachvollziehen kann, wer wann was wo eingestellt hat. Das gilt für diese Communities wie für Downloadprogramme.
    Kommt darauf an. Wenn "man" (die die es interessieren könnte) es möchte und die Mittel dazu hat, geht das schon. Nicht ohne Grund gibt es inzwischen schon Firmen, die gegen "Tauschbörsen" vorgehen.
    Ich stelle es mir deswegen sehr schwer vor einen Verantwortlichen zu finden
    Kleines Definitionsproblem: Die Verantwortlichen sind relativ leicht zu finden, das sind die Betreiber, da diese immer für ihre Seiten verantwortlich sind. Den Verursacher zu finden ist relativ schwer, aber bald nicht mehr unmöglich. Ist es relativ neu, kann man - liegen entsprechende Interessen vor - schon einiges tun. Und solange hält man sich an die Verantwortlichen.
    Fall 2 und 3 würde ich hier allerdings wegen "selbst schuld" diese Interessen ausschließen. Bei Fall 1 könnte es schon anders liegen.
    zumal man ja nicht einfach den Inhaber der Seite/des Programmes beschuldigen kann, da es die User sind, die die Bilder veröffentlichen
    Doch kann man. Und das machen die deutschen Gerichte inzwischen auch verstärkt. Als Betreiber einer Seite / Forum / Chat ... kann (und wird) man inzwischen schon sehr stark zur Verantwortung gezogen werden.
    Inhaber gerade der Downloadprogramme soweit ich weiß nicht einmal wirklich Einfluss auf das haben was zwischen den Usern angeboten wird
    Du meinst sicherlich die Ersteller. Okay, die interessiert das aber auch nicht. Mittels spezieller Untersuchungsmethoden und der Tatsache, dass man im Internet nicht anonym ist, kann man bei diesen Programmen aber inzwischen den Rechner (genauer: den Anschluss für den Internetzugang) finden, der die Dateien bereitstellt. Und da wird dann auf den User direkt zugegriffen (neueste Beispiele: Bearshare). Die Programme selbst sind ja nicht illegal (siehe andere Beiträge hier in dem Forum) - aber was man damit macht, kann schon rechtswidrig sein.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Fotos geklaut - was tun?
    Also kann man im Grunde bei Fall 2 und 3 nichts tun, außer die Betreiber der Seite zu bitten die Bilder offline zu nehmen? Im Grunde bringt das ja auch nichts weiter als dass die Bilderdiebe sich die nächste Community suchen und sich dort wieder mit falscher Identität und den geklauten Bildern anmelden.
    Ist man es dann als Homepagebetreiber wirklich "selbst Schuld", wenn man Bilder von sich im Internet veröffentlicht? Heutzutage macht das ja nun inzwischen wirklich jeder. Muss man dann ernsthaft damit leben, dass diese Bilder einfach irgendwo von fremden Menschen genutzt werden?


    Das Problematische bei Fall 1 ist, dass die Sache mit Ebay schon länger zurück liegt (ca. 2 Jahre) und vor Gericht absolut null darauf eingegangen wurde. Auch konnte man den Verkäufer nicht wirklich eindeutig identifizieren.
    Bei den Tauschbörsen sehe ich folgendes Problem:
    Person Z hat ein Bild und bietet es in dem Programm für andere an. Personen A, B, C und D laden das Bild von Person Z runter. Im Anschluss bieten Person Z, A, B, C und D das Bild an. Schon jetzt wird es schwierig den ursprünglichen Versender ausfindig zu machen. Das das Bild schon nach wenigen Wochen weit verbreitet ist, gibt es folglich 100e Menschen die das Bild besitzen und weiter anbieten. Sind dann alle zur Verantwortung zu ziehen?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Fotos geklaut - was tun?
    Also kann man im Grunde bei Fall 2 und 3 nichts tun, außer die Betreiber der Seite zu bitten die Bilder offline zu nehmen?
    So sehe ich das. Obwohl ich "bitten" etwas zu schwach finde, ich würde eher sagen "auffordern (lassen)".
    Im Grunde bringt das ja auch nichts weiter als dass die Bilderdiebe sich die nächste Community suchen und sich dort wieder mit falscher Identität und den geklauten Bildern anmelden
    Da läuft man dem zwar ewig nach, aber ja, so ist es. Mit entsprechenden Mitteln (zB. bei laufender Strafverfolgung) könnte man die allerdings ausmachen. Ist sehr aufwendig (und wahrscheinlich auch ziemlich teuer), aber so ist das moderne Internet nun mal, und solange es immer noch welche gibt, die glauben das Internet sei rechtsfrei wird es immer rechtswidrige Handlungen geben.
    Ist man es dann als Homepagebetreiber wirklich "selbst Schuld", wenn man Bilder von sich im Internet veröffentlicht?
    Okay, "Schuld" mag vielleicht zu hoch gegriffen sein, aber jeder der mit dem Internet zu tun hat, sollte auch dessen Risiken kennen. Und sehr viele Menschen kit denen es man dann zu tun bekommt haben nun mal keinen Verstand.
    Muss man dann ernsthaft damit leben,
    Ich glaube ja, so wie man mit Banküberfällen, Geiselnahmen, Attentaten, Amokläufern .... leben muss. Nur leider ist die Hemmschwelle im Internet viel niedriger - und Gesetze zu schwach. Deshalb passiert sowas eben häufiger und immer wieder. Auch ist die Schwelle in "Flirtcommunities" und ähnlichen Seiten noch geringer ... dann muss man eher damit leben. Und ob (und was) man dann dort (und vor allem in welchen, auch da gibt es noch Unterschiede) veröffentlicht hat man ja schließlich selbst in der Hand.
    Auch konnte man den Verkäufer nicht wirklich eindeutig identifizieren.
    Das klingt eher nach "wollte man nicht", aber egal, ich glaube das ist wohl schon den Bach runter ... Vor zwei Jahren waren die gesetzlichen Grundlagen schon weit genug.
    Sind dann alle zur Verantwortung zu ziehen?
    Theoretisch ja, wenn Z der Weitergabe nicht zugestimmt hat. Praktisch sicherlich unmachbar, allerdings geht Z bei Bereitstellung in "Tauschbörsen" (oder Filesharing) davon aus, das es weitergegeben werden könnte. Der Nachweis das man das nicht wollte dürfte schwer sein (ich gehe natürlich davon aus, das Z der Urheber ist, ansonsten liegt eine andere Konstellation vor).

Ähnliche Themen
  1. Von JackBauer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 13:33
  2. Von bilder_im_internet im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 21:08
  3. Von Silver im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 20:51
  4. Von Risdyk im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 13:06
  5. Von Hackemann im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 02:52
  6. Von Blumi im Forum Domain-Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:00
  7. Von pepper84 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 18:27
  8. Von ozon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 02:29
  9. Von Panther im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 23:58
  10. Von apo im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 22:16
  11. Von ceardalben im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 16:44
  12. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 23:30
  13. Von may³²³ im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 18:47
  14. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 21:40
  15. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 12:45
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •