Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    3
    Standard Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?
    Sei Max eine fiktive Person.

    Eines Tages erhält Max einen Brief mit folgendem Inhalt:
    Kopie eines Personalausweises einer nicht in Deutschland ansässigen Person (sagen wir mal Ungarn)
    Kopie eines Waffenscheins der selben Person
    sowie einen Antrag (nach irgendeinem Paragraphen des Waffengesetzes) - der dem anschein nach von Max ausgefüllt werden soll.

    Max hat diesen Brief nicht erwartet, hatte noch nie eine Waffe in der Hand, war nicht einmal im Schießverein und kennt auch keinen Ungarn.
    Da im die Sache nicht geheuer ist bringt er den Brief gleich am nächsten Tag bei der nächsten Polizeidienststelle vorbei. Dort wird er weiter gen Ordnungsamt (irgendeine Abteilung für Waffen) verwiesen. Es heißt es sei wohl nichts weiter, der Brief belibt dort falls sich doch noch etwas darüber ausfindig machen lässt.
    Max denkt sich nichts weiter geht nach Hause und hakt die Sache ab.

    ca. 1 Monat später bekommt er mit, dass in dem Mehrfamilienhaus in dem er wohnt, bei einem anderen Mieter angerufen wurde "Man schulde ihm Geld, blablabla" (gebrochenes Deutsch) - keiner wusste woher der anruf kam, geschweige denn warum.
    Max glaubt an einen Möglichen Zusammenhang zwischen diesem Anruf und dem mysteriösen Brief.
    Es gab allerdings seit dem keine Anrufe mehr und Max hakt die Sache für sich ab.

    Drei Monate später erhält Max erneut unerwartete Post - Inhalt:
    Inkasso schreiben, für eine Dienstleistung eines Online Auktionsportals für Waffen(Jäger, Schützen, Angler) (darf ich den Namen hier nennen?) von vor drei Monaten.
    Max geht ein Licht auf:
    Es hat sich wohl jemand bei diesem Online Portal unter seiner Adresse angemeldet (woher auch immer er diese haben mag), um eine andere Person über den Tisch zu ziehen. Da es wie bei EBay auch bei diesem Online Auktionshaus Gebühren gibt, hat sich das "EBay für Waffen" wohl zunächst per EMail bei dem angemeldeten Benutzer gemeldet. Seine angegebene EMail wird wohl noch gestimmt haben, da Max selbst nie eine bekommen hat. Da der Bösewicht seine Rechnung nicht bezahlt hat wurde ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet welches die Sache auf dem Postweg zu regeln versucht. Da Max's Adresse angegeben wurde erhält er nun das Schreiben. Toll.
    Max denkt sich: "ECHT TOLL WIE DIE IHRE BENUTZER VALIDIEREN -WOZU GIBT ES EIN POST-IDENT VERFAHREN, ODER DIE (max brüllt weiter aber ich schreibe trotzdem normal weiter) Nummer auf dem Personalausweis??? Und Das bei einem Online-Auktionshaus bei dem es um WAFFEN geht?!?"

    Nun gut Max berappelt sich wieder - und schreibt zurück an das Inkasso Unternehmen, dass es nie ein Vertragsverhältnis zwischen ihm und dem "EBay für Waffen" gegeben hat, usw...
    Was ja auch eindeutig stimmt! Jetzt wartet Max bangend auf den nächsten Brief vom Inkasso Unternehmen und fragt sich was er noch tun kann???


    Könnt ihr Max Tips geben? Eigentlich müssten die ihm doch erstmal beweisen, dass er sich dort angemeldet hat, oder? Also ich finde es traurig, dass sowas überhaupt passieren kann
    Habt ihr noch Ratschläge zu dem Thema?
    PS: sobald es Neuigkeiten von Max gibt - evtl. der nächste Brief oder so - werd ich's gleich posten!

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?
    Würde mich an das Auktionshaus wenden, denen mitteilen das hier ein Fehler vorliegt und man dort nie eine Waffe o.ä. erstanden hat.
    Denen vielleicht auch die Sache mit dem ersten Brieg mitteilen, evtl. erkennen die daraus Paralelen zu anderen Daten die die haben.
    Alleine aufgrund der Adresse kann das Inkasso-Unternehmen auch nicht tätig werden. Gab es je Mahnungen per Post seitens des Auktionshauses? Selbst die sollten sich bei aller Virtualität ihres Geschäftes noch an grundlegende Handlungsweisen des Geschäftes halten und Mahnungen noch per Post und evtl. Einschreiben abschicken um den Eingang auch bestätigen zu können.
    Du hast nie eine Rechnung erhalten, geschweige eine Mahunng.

    Ich würde hier erstmal nix zahlen, aber gerade das erste Schreiben mir von der Behörde wiedergeben lassen und denen vorlegen.
    Man hätte dann schonmal ein Indiz ob die Waffe in diesem Schein mit der aus der Auktion übereinstimmt.
    Befand sich dort ein Absender bei? Wenn du etwas unterschreiben sollst, müsste er es ja auch wiederhaben wollen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?
    Erstmal Danke für die Antwort.

    (da es ja glaube ich anders nicht erlaubt ist werde ich wieder aus der perspektive von Max antworten)

    "Gab es je Mahnungen per Post seitens des Auktionshauses?"
    -> Max bekam nie eine Rechnung/Mahnung weder per EMail noch per Post

    Stimmt eigentlich hätten Sie zunächst per Post eine "normale" Mahnung oder sonstiges schicken müssen.
    Das mit dem direkten Kontakt zum Auktionshaus ist auch keine schlechte Idee - evtl. lässt es sich so klären.

    Naja - bin gespannt was draus wird -.-
    Ich halte euch über "Max" auf dem Laufenden

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?
    Und die Sache mit dem ersten Schreiben, um das neue ergänzen. Eventuell kümmert man sich dann etwas intensiver darum.
    Alles in allem bräuchte man nichts befürchten, solange immer widersprochen wird.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    3
    Standard AW: Wenn zwei sich streiten ... Haftet der Dritte?
    Puh hat sich zum Glück erledigt.

    Ich habe das Auktionshaus direkt kontaktiert und meine Lage beschrieben.
    Man hat sich sogar bei mir entschuldigt und mir versichert, dass sie das Inkassobüro auffordern den Vorgang zu stoppen.

    Wow - hätte ich nicht gedacht, dass sich so etwas auch auf "normalem" Wege klären lässt.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 02:43
  2. Von Hund007 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2012, 00:26
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 14:52
  4. Von creconmedia im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 15:55
  5. Von KingKong im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 11:45
  6. Von tommi78 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 10:51
  7. Von tommi78 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 12:57
  8. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 17:17
  9. Von sadamjuri im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 13:52
  10. Von Hammeldammel im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 10:32
  11. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 12:57
  12. Von minikleinwagenfahrer im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 11:40
  13. Von brakai295 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 12:30
  14. Von juergmeyer im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 13:16
  15. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 15:10
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •