Ergebnis 1 bis 2 von 2

Betrug bei ebay Kleinanzeigen - Anzeige überhaupt sinnvoll wenn nur paypal Adresse?

  1. kleinanzeigen_user
    kleinanzeigen_user ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2020
    Beiträge
    1
    Standard Betrug bei ebay Kleinanzeigen - Anzeige überhaupt sinnvoll wenn nur paypal Adresse?
    Hallo zusammen,

    ich bin bei ebay Kleinanzeigen betrogen worden, es war ein kleiner Betrag der nicht schlimm ist. Aber es geht mir ums Prinzip.

    Der Artikel wurde von mir per paypal Freunde bezahlt, alles was ich habe ist also die E-Mail Adresse des paypal Accounts. Die restlichen Daten sind ohnehin erfunden. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit durch eine Anzeige bei der Polizei die Kontoverbindung des paypal Benutzers und seine Daten von paypal zu bekommen, oder ist das ohnehin sinnlos? Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht?

    Vielen Dank für jede Hilfe!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.352
    Standard AW: Betrug bei ebay Kleinanzeigen - Anzeige überhaupt sinnvoll wenn nur paypal Adress
    Hallo!

    Anzeige erstatten bringt Dir persönlich nichts, das Geld dürfte weg sein. Den Betrügern habhaft zu werden ist eher unwahrscheinlich. Betrüger arbeiten meist mit gekaperten Accounts, gestohlenen Konten, Strohmännern etc. pp. Was Du machen kannst und solltest, das eBay-Profil des "Betrügers" an eBay zu melden. Eine Anzeige bei der Polizei hilft zwar nicht viel, kann aber vielleicht helfen ein paar Betrüger aus den Verkehr zu ziehen (auch wenn es immer wieder neue gibt).

    Bitte sei so gut und achte künftig auf die Anweisungen von eBay. Denn auch eBay sagt, dass man niemals über "Paypal-Freunde" zahlen soll. Wenn Dir also jemand kommt und sagt, Du sollst nur über "Paypal Freunde" oder per Vorkasse zahlen ist etwas faul. Am besten nur per Selbstabholung zahlen, und dafür eine Person Deines Vertrauens mitnehmen. Und alles schriftlich festhalten, und auch immer die Geldscheine prüfen (nicht selten bekommt man gefälschte Scheine in die Hand gedrückt). Und auch immer alles auf Funktion prüfen, wenn der Verkäufer auf schnelles Handeln drängt dann Finger weg.


    Gruß, René
    Ignorantia iuris nocet
    quod non in actis non est in mundo

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 17:10
  2. Von hanno25 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 19:17
  3. Von Reingefallen1210 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 18:07
  4. Von pharrell im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 12:09
  5. Von sally-ganelli im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 21:57
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •