Ergebnis 1 bis 2 von 2

Gewerbe bei kurzer Gewinnabsicht

  1. PlayGamer
    PlayGamer ist offline
    Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2017
    Beiträge
    48
    Standard Gewerbe bei kurzer Gewinnabsicht
    Hallo,
    ich hab eine App programmiert und wollte diese nur kurzfristig (Bis ich 20€ voll hab) kostenpflichtig reinstellen. Die Frage: Brauche ich ein Gewerbe bei einem kurzfristigem Gewinn um die Weiterentwicklung zu unterstützen? Loht sich ja nicht für paar Wochen ein Gewerbe anzumelden und dann wieder abzumelden. Dann kommen noch 30€ gewerbeanmeldungsgebüren. Lohnt sich bei 20€ Gewinn nicht.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.357
    Standard AW: Gewerbe bei kurzer Gewinnabsicht
    Hallo!

    Dafür ist kein Gewerbe erforderlich. Aber bei der Einkommenssteuererklärung müssen sie trotzdem angegeben werden. Allerdings darfst Du davon Deine Betriebsausgaben (20% Telefonkosten, Deinen Internetauftritt etc. pp.) abziehen, weshalb von den 20,- Euro nichts mehr übrig bleibt. Das Minus das dabei herauskommt könntest Du zwar auf der Steuererklärung angeben, aber Du bekommst dafür nichts.

    Ob es sich lohnt deswegen ein Gewerbe anzumelden entscheidet übrigens nicht der Bürger.

    Gruß, René
    Geändert von mumpel (31.01.2018 um 04:35 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 23:17
  2. Von Suyalus im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 22:42
  3. Von Kevin92 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 17:12
  4. Von Morlok im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:05
  5. Von Huggyduggy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 20:53
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •