Ergebnis 1 bis 2 von 2

Darstellen von Historischen Bildern verboten?

  1. biinng
    biinng ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2017
    Beiträge
    1
    Frage Darstellen von Historischen Bildern verboten?
    Hallo Community , unsere Community betreibt eine Modding Webseite. Zu diesem Zweck haben wir parallel ein Archiv mit Beiträgen (von User selbst geschrieben) der Kategorie 1.& 2. Welkrieg, Modernen Kriegen, Amerikanische Geschichte und Militär & Geschichte erstellt. Diese Beiträge enthalten Bilder mit verbotenen Symbolen und Zeichen. Diese Beiträge sind für alle zugänglich und dienen zur Recherche für die Modder und jedem der es lesen möchte.


    Meine Fragen :
    es geht mir hier nicht um das Urheberrecht.

    Bin ich richtig in der Annahme das die Veröffentlichung unsere Beiträge mit den verbotenen Symbolen ok ist?
    Muss ich ein rechtlichen Hinweis in den Beitrag , der Übersicht oder im Impressum hinterlegen?

    Nach §86 StGB und §86a StGB ist es in Deutschland verboten, Öffentlich in Wort und Bild, Symbole und Vereinigungen von verfassungsfeindlichen Organisationen zu propagieren. Dieses Verbot gilt jedoch nicht im Historischen und Dokumentarischen Kontext, worauf sich der Autor/Webseitenbetreiber "Name" beruft.
    Geändert von biinng (01.09.2017 um 16:04 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Darstellen von Historischen Bildern verboten?
    Zitat Zitat von biinng Beitrag anzeigen
    Hallo Community , unsere Community betreibt eine Modding Webseite. Zu diesem Zweck haben wir parallel ein Archiv mit Beiträgen (von User selbst geschrieben) der Kategorie 1.& 2. Welkrieg, Modernen Kriegen, Amerikanische Geschichte und Militär & Geschichte erstellt. Diese Beiträge enthalten Bilder mit verbotenen Symbolen und Zeichen.
    Es gibt keine "verbotene Symbole und Zeichen".
    Es gibt nur Symbole und Zeichen, deren öffentliche Verwendung in bestimmten Zusammenhängen strafbar ist.

    Wie schon richtig angemerkt, greift das nicht bei der Dokumentation historischer Ereignisse etc.

    Ein Hinweis im Impressum ist völlig überflüssig, da er keine rechtliche Wirkung hat.
    Wenn die jeweilige Verwendung "der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient", ist sie nicht strafbar.
    Dient sie nichts davon, ist sie strafbar.

    Egal, was im Impressum steht...
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von .wired im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 19:21
  2. Von Patrick im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:37
  3. Von Creator im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 00:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 09:57
  5. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 18:05
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •