Ergebnis 1 bis 4 von 4

Internetseite aufbauen, wie rechtlich absichern?

  1. Jason212
    Jason212 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    4
    Standard Internetseite aufbauen, wie rechtlich absichern?
    Hi liebe eRecht24 Community,

    ich habe vor eine Seite aufzubauen, wo erst einmal keine Werbung eingeblendet wird.

    Es wird darum gehen, dass man Produkte die man getestet hat vorstellt. Das war es aber auch.

    Das wäre dann eine geschäftsmäßige Seite oder? Das heißt, Impressum (§ 5 TMG) und Datenschutzerklärung (§ 13 TMG) würden ausreichen? Beim Impressum darf ich meinen Vornamen ja abkürzen oder?

    Ich werde nur Fotos in Posts anfügen, die entweder ich geschossen habe oder die Lizenzfrei und für Wiederverwendung freigegeben sind.


    Wäre eine Rechtsschutzversicherung notwendig, falls mich doch jemand anklagt und ich einen Anwalt brauche? Dabei gehe ich mal vom worst-case aus.


    lg

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.362
    Standard AW: Internetseite aufbauen, wie rechtlich absichern?
    Hallo!

    Zitat Zitat von Jason212 Beitrag anzeigen
    (...) Das wäre dann eine geschäftsmäßige Seite oder? (...)
    Solange Du kein Geld damit verdienst. Wenn Du z.B. einen "Paypal-Spenden-Button" anbringst ist die Seite bereits geschäftlich (Spenden in dem Sinne gibt es nicht. Das wären keine "Spenden" sondern Einkommenssteuerpflichtige Sachzuwendungen).

    Zitat Zitat von Jason212 Beitrag anzeigen
    (...) Das heißt, Impressum (§ 5 TMG) und Datenschutzerklärung (§ 13 TMG) würden ausreichen? (...)
    In der Regel ja.

    Zitat Zitat von Jason212 Beitrag anzeigen
    (...) Beim Impressum darf ich meinen Vornamen ja abkürzen oder? (...)
    Nein. Name und Vorname sind vollständig anzugeben.

    Zitat Zitat von Jason212 Beitrag anzeigen
    (...) Wäre eine Rechtsschutzversicherung notwendig (...)
    Kommt darauf an für was. Urheberrechtsstreitigkeiten lassen sich nicht versichern (es gibt keine Versicherung die Urheberrecht abdeckt). Und für alles Andere benötigst Du keine RSV solange Du nicht gegen Recht und Gesetz verstößt (z.B. keine Beledigungen oder Unwahrheiten verbreiten).

    Gruß, René

  3. Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    38
    Standard AW: Internetseite aufbauen, wie rechtlich absichern?
    Da macht man sich am besten direkt online schlau.
    Ich für meinen Teil habe mir ja auch einige Infos gesucht weil ich keine Lust auf rechtliche Probleme habe.
    Dabei habe ich mehr Infos ( http://www.rechtsschutzversicherung-testsieger.net/ohne-selbstbeteiligung ) im Netz gefunden.

    Eine Rechtsschutz ist auf jeden Fall angebracht.
    Ich glaube dir kann es auch helfen.

    Wie sieht es bei dir aus ?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.362
    Standard AW: Internetseite aufbauen, wie rechtlich absichern?
    Zitat Zitat von title Beitrag anzeigen
    [...] Eine Rechtsschutz ist auf jeden Fall angebracht [...]
    Das ist nur die halbe Wahrheit. Die meisten Rechtsstreitigkeiten beruhen auf Urheberrechtsverletzungen, und diese werden von keiner Versicherung reguliert. Und private Seitenbetreiber benötigen für ihren Internetauftritt keine Rechtsschutzversicherung, da sie nicht wettbewerbsrechtlich abmahnfähig sind.

Ähnliche Themen
  1. Von newwebmaster im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 20:02
  2. Von Jungbunzlav im Forum Domain-Recht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 18:31
  3. Von troll1961 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 02:01
  4. Von DerDer im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 13:38
  5. Von domi1984 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 00:04
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •