Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Handel von Spieleaccounts (WoW)

  1. lalelilu
    lalelilu ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2016
    Beiträge
    2

    Standard Handel von Spieleaccounts (WoW)

    Hallo,

    ich habe eine frage (betrifft nicht mich persönlich.)

    Und zwar geht es um Personen A,B und C.

    Person A hat einen wow account und verkauft diesen über Ebay an Person B.
    Der Datenaustausch (email,passwort usw) war über Whatsapp.

    So nun verkauft Person B den Account einen Monat später an Person C.

    2 Monate Später holt sich Person A den Account zurück (ist ja auf ihn Personalisiert).

    C wirft nun A schweren Betrug vor,ohne jemals mit ihm einen Handel betrieben zu haben.

    Wie sieht hier die Rechtslage aus?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Handel von Spieleaccounts (WoW)

    Hallo!

    A hat durch den Verkauf seines Accounts seinen Anspruch darauf aufgegeben. Nutzt er ihn jetzt einfach weiter ist das m.E. sehr wohl Betrug. Da spielt es auch keine Rolle dass B an C verkauft hat. Der Account gehört dem A nicht mehr. A kann ja nicht einfach ein Auto verkaufen und zwei Tage später mit einem Ersatzschlüssel das Auto zurückholen und/oder weiternutzen, mit dem Hinweis darauf dass es ja auf seinen Namen bei Händler und Hersteller registriert ist.

    Gruß, René
    Geändert von mumpel (24.12.2016 um 05:32 Uhr)

  3. lalelilu
    lalelilu ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Handel von Spieleaccounts (WoW)

    hi René,

    der Account hat ja noch nie A gehört. Der Account war doch immer Eigentum vom Spieleentwickler (wie es in den AGB steht)
    A hat seine Dienstleistung verkauft (zeit,die aufgewendet wurde).

    warum gilt hier A als betrüger?

    Gruß

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Handel von Spieleaccounts (WoW)

    Weil A den Zugang verkauft hat, inklusive Rechte und Pflichten. Durch den Verkauf hat A auch die Nutzungsrechte am Zugang (Account) übertragen. Da kann A ihn sich nicht einfach zurückholen. Da A an B verkauft hat konnte B damit machen was er will. Der Zugang gehört nun rechtlich dem C. Holt sich A den Zugang einfach zurück ist das Betrug, da er durch den Verkauf nicht mehr nutzungsberechtigt ist. Das A den Zugang laut AGB garnicht verkaufen durfte kommt erschwerend hinzu. Ebenfalls hinzu kommt dass A nicht auf eine zeitlich beschränkte Nutzung hingewiesen hat.
    Geändert von mumpel (26.12.2016 um 11:54 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Online-Handel von Spirituosen
    Von ibetufail im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2017, 22:38
  2. Ausschluss des Widerrufsrecht im Online-Handel weil B-Ware
    Von elke.stampehl im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 02:40
  3. EBAY Handel
    Von Agnieszka_Arthur im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 20:31
  4. erpressung od. rechtlicher handel?!
    Von exe_cutable im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 18:08
  5. Handel legal?????
    Von Anonymous im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 00:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •