Am 15.12.16 fand ich eine gute Grafikkarte bei kleinanzeigen, da meine alte Karte kaputt gegangen ist brauchte ich eine neue. Hier mal die Anzeige:

Anhang 7

ich dachte mir...hey guter Preis und tratt mit dem besagten Verkäufer in Verbindung, der Kontakt war sehr freundlich und auch recht sympatisch. Am 18.12.16 einigten wir uns auf dem Kauf, da es schon spät war ging der verkäufer nachdem er mir noch die Bankdaten geschickt hatte ins Bett. Ich tat etwas später das gleiche, mir viel nur noch auf das der Artikel nicht mehr verfügbar war...aber dachte mir nichts weiter dabei da ich annahm das er die Karte raus genommen hat da ich sie ja gekauft hatte. Am 19.12.16 überwies ich, so dumm wie ich war, den vereinbarten Betrag, etwas am später schaute ich meine Mails nach und mir sprang sofort eine e-Mal von kleinanzeigen ins Augen. In der e-Mail stand das das Profil vom Verkäufer verrübergehend eingeschränkt wurde, da klingelten bei mir sofort die Alarmglocken und ich rief sofort meine Bank an um die Überweisung vielleicht noch zu stoppen, diese veranlasste ein sofortigen Rückbuchungsauftrag..aber man konnte mir nicht sagen ob es noch klappt. gestern rief mich dann meine Bank an und teilte mir mit das der Auftrag nicht durchgeführt wurde, da der Kontoinhaber diesen abgelehnt hat. Ergo ist das Geld erstmal weg und ich schätze mal auch komplett. Der verkäufer hat sich natürlich bis heute nicht mehr bei mir gemeldet und wird das wohl auch nicht mehr.

Ich suche jetzt hier vielleicht Leute die ebenfalls auf die karte aus der Anzeige geboten haben? Weil sein Profil wurde laut der kleinanzeigen Mail schon am 18.12.16 22:43Uhr eingeschränkt...daher müssen Leute ihn ja schon gemldet gehabt haben.

ich ärgere mich jetzt tierisch über mich selber, sonst checke ich jeden morgen meine mails...nur dieses mal nicht tja Anzeige wird wohl auch nicht viel bringen und mein Geld ist wohl weg