Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Haftung ab Kenntnis für Filehoster

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2016
    Beiträge
    1

    Standard Haftung ab Kenntnis für Filehoster

    Hallo,

    ein Filehoster haftet ja ab dem Moment, ab dem er über Kenntnis einer Urheberrechtsverletzung auf seinen Servern verfügt.
    Er hat dann 48 Stunden Zeit, die Datei zu löschen.

    Ein Rechteinhaber kann ihn in Kenntnis setzen, was im Normalfall per Mail passiert. Doch was ist, wenn der Filehoster keine Mail anbietet?
    Kann der Filehoster auch verlangen, dass man ihm die Kenntnis per Brief oder Fax vermittelt?

    Ein französischer Filehoster zB akzeptiert ausschließlich Fax-Abuse. Muss man als deutscher Rechteinhaber dann etwa Porto/Faxkosten nach Frankreich bezahlen? Also darf der Filehoster eine solche Bedingung stellen, die dem Rechteinhaber dann ja zusätzliche Kosten verursachen?

    Wie sieht das für einen Filehoster mit Sitz in Deutschland aus? Ist das zumutbar, für jeden Link der Offline genommen werden soll einen Brief/ein Fax zu verlangen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Haftung ab Kenntnis für Filehoster

    Hallo!

    Französischer Anbieter = französisches Recht. Mit deutschem Recht kommst Du da nicht hin.

    In Deutschland muss man ohnehin alles schríftlich machen, IMMER.

    Gruß, René

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.476

    Standard AW: Haftung ab Kenntnis für Filehoster

    Zitat Zitat von mumpel Beitrag anzeigen
    In Deutschland muss man ohnehin alles schríftlich machen, IMMER.
    Nö. In Deutschland ist es grundsätzlich mündlich genauso wirksam.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.476

    Standard AW: Haftung ab Kenntnis für Filehoster

    Zitat Zitat von Steel Beitrag anzeigen
    ein Filehoster haftet ja ab dem Moment, ab dem er über Kenntnis einer Urheberrechtsverletzung auf seinen Servern verfügt.
    Er hat dann 48 Stunden Zeit, die Datei zu löschen.
    Eine "48-Stunden-Regel" gibt es nicht. Im Gegenteil, je nach Umfang eines Internet-Angebots muss der Anbieter sogar innerhalb von 24 Stunden reagieren, teilweise wird sogar verlangt, daß mehrmals täglich eingehende Beschwerden geprüft werden.
    Ein Rechteinhaber kann ihn in Kenntnis setzen, was im Normalfall per Mail passiert. Doch was ist, wenn der Filehoster keine Mail anbietet?
    Kann der Filehoster auch verlangen, dass man ihm die Kenntnis per Brief oder Fax vermittelt?
    Der Filehoster kann gar nichts verlangen. Er haftet ab "Kenntniserlangung" des rechtswidrigen Inhalts, wenn er diesen dann nicht "unverzüglich" entfernt. Wie er Kenntnis erlangt hat ist egal - man kanns ihm auch durchs geöffnete Bürofenster vorsingen...
    Ein französischer Filehoster zB akzeptiert ausschließlich Fax-Abuse. Muss man als deutscher Rechteinhaber dann etwa Porto/Faxkosten nach Frankreich bezahlen? Also darf der Filehoster eine solche Bedingung stellen, die dem Rechteinhaber dann ja zusätzliche Kosten verursachen?
    Ein franz. Filehoster kann deutschem Recht unterliegen, muss aber nicht.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen

  1. Blogbetreiber haftung
    Von User0101 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 19:03
  2. Haftung für Firmennamen
    Von .wired im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 17:19
  3. Haftung für Moderatoren
    Von Junior im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 10:57
  4. Filehoster im Ausland - als Admin strafbar?
    Von weac im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 10:20
  5. Haftung bei Verkaufsplattformen
    Von merin im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 17:23
  6. Haftung für Foreninhalte
    Von 910 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 13:16
  7. Schadensersatz und Haftung
    Von chathexe im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 16:53
  8. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:46
  9. Haftung für Websiteerstellung
    Von piXelParagraph im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 19:15
  10. Haftung Minderjähriger
    Von Claudi@ im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 19:36
  11. Haftung Administrator
    Von Regenpfeiffer im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 18:41
  12. Filme auf filehoster (werden auch verbreitet)
    Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 13:37
  13. Haftung für Internetnutzung
    Von Unregistriert im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 11:56
  14. Haftung bei Schäden
    Von olli-jan im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 20:11
  15. Filehoster
    Von Zangelo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 10:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •