Es geht um den Namen für eine Facebook-Seite. Facebook schreibt, der Name darf nicht die Rechte Dritter verletzen - klar. An anderer Stelle im Web fand ich:

"Ganz besonders müssen Sie auch Rücksicht auf Werktitel nehmen. Damit bezeichnet man Titel für geistige Werke. Diese müssen nicht registriert werden und entstehen automatisch. Deren Schutz ist jedoch an einen bestimmten Inhalt gekoppelt. Z. B. ist der Werktitel der Zeitschrift “Chip” auf Informationen rund um Technologie reserviert. D. h., Sie dürften Ihre Facebook-Seite nicht “Chip” nennen und dort über Technologie berichten. Zulässig wäre jedoch eine Facebook-Seite “Chip”, die über Traktoren berichtet."
(http://allfacebook.de/policy/die-wahl-des-profil-seitennamens-rechtliche-stolperfallen-beim-facebook-marketing-teil-3)

Bei mir geh's konkret um einen Buchtitel, den ich gern verwenden würde, wobei der Inhalt der Seite aber absolut nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun hat. Die einzige Verbindung wäre höchstens, dass ich auf der Seite erkklären würde, wie ich auf den Titel gekommen bin - das wäre dann eine Erwähnung des Buches, mehr nicht.

Gehe ich recht in der Annahme, dass das kein Problem darstellen sollte?

(Und: ginge es nicht um eine Facebook-Seite, sondern um eine Domain für eine "normale" Website, wäre das doch die gleiche Situation, oder?)