Hallo zusammen,

angenommen jemand bekommt eine Abmahnung mit Forderung von 915€ , weil er/sie angeblich den Film Pan für 10min zum download angeboten haben soll.

Diese Person hat sich jedoch nichts zuschulden kommen lassen. Weder er/sie noch der Mitbewohner haben diesen Film je gesehen oder heruntergeladen!

Müsste die Person sich dann dennoch einen Anwalt nehmen und die Kosten für diesen selber tragen? Stimmt es das die angebliche Täterschaft sowieso nicht belegt werden kann, da die Person in einer Wohngemeinschaft lebt?

Danke und Grüße