Ergebnis 1 bis 4 von 4

Welches Länderrecht bei int. Tochterfirmen?

  1. [eloquenter_username]
    [eloquenter_username] ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    2
    Standard Welches Länderrecht bei int. Tochterfirmen?
    Hallo zusammen,

    ein mittelständiges Unternehmen (Stammsitz in Deutschland) hosted eine Webseite in mehreren Sprachen, entsprechend der Länder in denen es Handel treibt ist.

    Die Top-Level-Domains sind die der jeweiligen Länder (.it für Italien, .ch für Schweiz, etc.) und der Herausgeber ist laut Impressum in der Regel eine Tochterfirma.

    Betrieben und gepflegt werden aber alle Webseiten von der deutschen Mutterfirma.

    Gilt für die verschiedenen Sites nun deutsches Recht oder das des jeweiligen Landes in dem die Tochterfirma sitzt?

    Interessant wird diese Frage beispielsweise, wenn es um die Umsetzung der Cookie-Richtlinie geht...

    Danke für Eure Antworten!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Welches Länderrecht bei int. Tochterfirmen?
    Hallo!

    Es gilt immer das Recht des Landes an dessen Bewohner sich die Seite hauptsächlich richtet. Hat eine Firma z.B. eine Tochter in den USA gilt das Recht der USA. Richtet sich eine Seite an England oder Frankreich sollte zwingend das Recht dieser Länder beachtet werden, das betrifft ganz besonders die Cookie-Richtlinien.

    Gruß, René

  3. [eloquenter_username]
    [eloquenter_username] ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    2
    Standard AW: Welches Länderrecht bei int. Tochterfirmen?
    Hallo René,

    danke für die schnelle Antwort

    Beste Grüße!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Welches Länderrecht bei int. Tochterfirmen?
    Zitat Zitat von mumpel Beitrag anzeigen
    Es gilt immer das Recht des Landes an dessen Bewohner sich die Seite hauptsächlich richtet.
    Wenn der Betreiber seinen gewöhnlichen Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland hat, gilt immer deutsches Recht. Deutsches Recht gilt ausserdem, wenn sich die Website an deutsche Besucher richtet.
    Die USA sehen das ihrerseits entsprechend.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von alexschu95 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 04:47
  2. Von elyday im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 04:50
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 21:04
  4. Von neues Mitglied im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 11:21
  5. Von ECO im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 23:08
  6. Von nene im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 10:51
  7. Von Craphix im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 12:19
  8. Von dimawei im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 22:40
  9. Von s3mt3x im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 23:23
  10. Von hawe im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 15:19
  11. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 13:43
  12. Von brakai295 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 21:00
  13. Von GDmaster im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 17:01
  14. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 23:14
  15. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 19:03
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •