Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Veröffentlichung der kriminellen Machenschaften einer Person

  1. Shaveman
    Shaveman ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    2

    Standard Veröffentlichung der kriminellen Machenschaften einer Person

    Ein Kunde meiner Marketing-Agentur ist mir 9.000 EUR schuldig geblieben.
    Dieser Mann, der angeblich versuchen wollte, eine Beratungsfirma in Deutschland zu errichten, ist von einem Gericht zur Begleichung meiner Rechnung und Übernahme aller Gerichtskosten verurteilt worden.
    Die Einspruchsfrist ist abgelaufen. In einer vorhergehenden Webrecherche konnte ich keine negativen Einträge zu dieser weltweit tätigen Person finden.
    Da die erste deutlich kleinere Rechnung zügig beglichen wurde, machte ich mir auch deshalb keine Sorgen.

    Nach und nach stellt sich heraus, dass der Mann in mehreren Ländern der Welt Betrugsdelikte begangen hat und auch mittlerweile in Deutschland per Haftbefehl gesucht wird.
    In Deutschland ist er seinem Vermieter einen hohen Mietbetrag schuldig geblieben und hat nach meinen Informationen Schulden bei verschiedenen Banken.
    Ich habe erfahren, dass er sich unter falschem Namen ausgibt und sehr wahrscheinlich mehrere ********itäten hat. Durch seinen vermeintlich richtigen Namen bin auch auch schnell auf eine Seite gestoßen, auf der sich Menschen in aller Welt über diesen Betrüger äußern. Scheinbar reist die Personen von Land zu Land und hinterlässt überall wütende Gläubiger.

    Hier meine konkrete Frage:
    Ich habe dem Herrn, mit dem ich noch in E-Mail-Kontakt stehe, angedroht, dass ich durch gezielte Suchmaschinenoptimierung dafür sorge, dass bei Eingabe seiner Namen für jedermann weltweit sofort sichtbar wird, in welche Machenschaften er verwickelt ist. Ich gehe davon aus, dass ich nichts mehr von dem Betrüger höre. Deshalb möchte ich meine Drohung in die Tat umsetzen um zukünftige Opfer zu warnen. Diese Möglichkeit hätte ich schließlich auch gerne gehabt. Ich stelle mir eine Homepage mit der URL Seines Namens vor: www.max-mustermann.de, auf der man eine großes Bild sieht und wo meine Erfahrung mit seinen Geschäftspraktiken auf deutsch und englisch geschildert wird. Gerne mit Aktenzeichen des Gerichts. Dazu einen Link zu der Seite, die bereits über ihn existiert.

    Ich würde gerne wissen, ob ich das legal machen darf oder ob mir Konsequenzen drohen könnten. Schließlich handelt es sich nicht um Verleumdung (das wäre, wenn ich nicht die Wahrheit sagte), sondern um üble Nachrede und wäre somit ein Ehrdelikt, das in Dtl. nicht strafbar ist. Könnten mir andere (ausländische) Anwälte etwas anhaben? Welche Möglichkeiten gibt es noch?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Veröffentlichung der kriminellen Machenschaften einer Person

    Hallo!

    Lass die Finger davon. Sonst bist Du schneller im Gefängnis als Du glaubst. In Deutschland ist kein Platz für einen Onlinepranger. Und verboten ist es auch. Ich muss alle eindringlich anraten auf einen Onlinepranger zu verzichten. Die bekannte Anwaltskanzlei U+C hatte soetwas auch mal vor und ist gewaltig abgeblitzt (Stichwort Porno-Pranger).

    Gruß, René

  3. Shaveman
    Shaveman ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Veröffentlichung der kriminellen Machenschaften einer Person

    Danke für die schnelle Antwort.
    Über das Verbot der Publizierung einer wahren Behauptung konnte ich nirgends etwas finden. Bsp: "Warnung: Herr Soundso ist meiner Firma Geld schuldig geblieben, wird in Dtl. per Haftbefehl gesucht und hat sich ins Ausland abgesetzt."
    Wo kann ich mich informieren? Was passiert, wenn ich mein Vorhaben auf einem ausländischen nicht EU-Server realisiere?
    Ich finde, man kann solche Kriminelle ihr Spiel nicht weiterberteiben lassen.
    Die können Existenzen zerstören!!! Hier hätte das Internet einen weiteren sinnvollen Zusatznutzen.
    Was anderes sind Menschen, die bereits eine Strafe verbüßt haben. Die haben eine zweite Chance verdient und sollten meiner Meinung nach unter keinen Umständen über Online-Portale ausgekundschaftet werden können.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Veröffentlichung der kriminellen Machenschaften einer Person

    Das hat nichts mit schuldig oder unschuldig zu tun. Es ist schlicht nicht erlaubt. Man veröffentlicht keine Komplettnamen, schon garnicht mit Bild. Stell Dir mal vor auf Deine Veröffentlichung hin wird er umgebracht. Was hättest Du dann erreicht? Dann wärst Du eventuell selber ruck zuck vor Gericht, wegen Anstiftung. Glaub jetzt nicht dass das nicht möglich sei.

Ähnliche Themen

  1. Bild einer prominenten Person auf einem T Shirt?
    Von Kanin92 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 00:46
  2. Person des öffentlichen Lebens - Bildrechte
    Von Smarty McFly im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 19:41
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 11:01
  4. Hilfe droht der Person eine Anzeige?
    Von djdj im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 22:13
  5. Person Anzeigen wegen Downloads???
    Von ironmaiden im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 13:31
  6. E-Mailwurm durch Adressbuch einer anderen Person
    Von Peter B an der O im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 12:01
  7. Rückgaberecht durch dritte Person?
    Von AeOLuS im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 16:05
  8. Recht zur Veröffentlichung einer Domain/Websitename
    Von blinker im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 11:46
  9. Rechte am Bild - Fotograf/ Person
    Von matchy im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 10:15
  10. Veröffentlichung einer Strittigkeit mit einem Unternehmen
    Von hotlte im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 18:04
  11. Foto einer Person auf der Homepage
    Von fips im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 19:28
  12. Person B vom Amt will Geld.
    Von Hans0101 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 17:44
  13. Foreninhaber als Privat- Person
    Von Günni im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 14:11
  14. Urheberrecht und Foto von Person X
    Von Elradon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 23:18
  15. Domains einer Person ermitteln
    Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 14:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •