Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Impr.Gener. - Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote

  1. NewUser2016
    NewUser2016 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    6

    Beitrag Impr.Gener. - Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote

    Hallo,

    ich erstelle gerade für einen Kunden einen neuen Internetauftritt, dieser
    hat Links zu PDF Dokumenten auf dem Server.

    Diese PDF Dokumente enthalten Auszüge aus einer Zeitung, sowie einen Link zum Artikel oben links auf dem Blatt. (wenn eine Seite gedruckt wird aus dem Browser)

    Der / die Links auf der Internetseite des Kunden ist also kein direkter Link zum Zeitungsartikel, sondern zu dem PDF Dokument (wurde damals als PDF "gedruckt", abgespeichert)

    => Muss ich in diesem Fall auch die Zeitung (Firma der Zeitung, bzw auch die Person die diesen Artikel verfasst hat) nennen?

    => Bzw. den Punkt: "Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote" bejan?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.292

    Standard Re: Impr.Gener. - Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote

    Hallo!

    Ist zu empfehlen.

    Gruß, René

  3. NewUser2016
    NewUser2016 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    6

    Standard Re: Impr.Gener. - Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote

    Hallo René!

    Danke für die Info.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.479

    Standard Re: Impr.Gener. - Journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote

    Zitat Zitat von NewUser2016 Beitrag anzeigen
    Internetauftritt, dieser
    hat Links zu PDF Dokumenten auf dem Server.

    Diese PDF Dokumente enthalten Auszüge aus einer Zeitung, sowie einen Link zum Artikel oben links auf dem Blatt. (wenn eine Seite gedruckt wird aus dem Browser)

    Der / die Links auf der Internetseite des Kunden ist also kein direkter Link zum Zeitungsartikel, sondern zu dem PDF Dokument (wurde damals als PDF "gedruckt", abgespeichert)
    Das wird man als Urheberrechtsverletzung werten müssen, denn die Zeitungsartikel dürfen nichts als PDF weiterveröffentlicht werden, auch nicht in Auszügen.
    => Muss ich in diesem Fall auch die Zeitung (Firma der Zeitung, bzw auch die Person die diesen Artikel verfasst hat) nennen?
    Das reicht nicht. Es darf nur auf den jeweiligen Artikel auf der Website der Zeitung verlinkt werden.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen

  1. Vodafone illegale Angebote und Aktionen??
    Von Da Vinci im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 19:35
  2. EbayKäufer droht mit Anwalt trotz 3 fairer Angebote
    Von nguyentuan im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 18:59
  3. Journalistisch-private Nutzung von geschützten Logos
    Von pesunites im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •