Ergebnis 1 bis 3 von 3

Übermäßig hoher Wertersatz bei Partnerbörse

  1. Palladin007
    Palladin007 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2015
    Beiträge
    3
    Standard Übermäßig hoher Wertersatz bei Partnerbörse
    Hi ^^

    ich habe vor kurzem den Fehler gemacht, bei einer Partnerbörse ein Abo abzuschließen.
    Ich habe dann nach 11 Tagen Widerruf eingereicht.
    Als Wertersatz wurde dann 85,46€ verlangt, während eine Monats-Zahlung nur 16,33€ kostet.

    Ich habe dann etwa zwei Tage später erfahren, dass der Wertersatz bei Partnervermittlungsportalen zeitbezogen berechnet werden muss.
    Die Quelle ist folgende:
    https://www.youtube.com/watch?v=l98R9Fq41l4
    Genauer:
    http://www.shopbetreiber-blog.de/2015/08/20/widerruf-wertersatz-dienstleistungen/

    Ich habe daher eine Mail an dieses Portal geschrieben, dass ich den verlangten Wertersatz nicht akzeptieren, da eine Wertersatzforderung zeitbezogen berechnet werden muss und daher 5,79€ beträgt.
    Außerdem habe ich sie aufgefordert, mir den Differenz-Betrag mit einer angegebenen Frist zurück zu zahlen.

    Die komplette EMail:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für ihre Antwort.
    Allerdings akzeptiere Ihre Wertersatz-Forderung über 85.46€ nicht, da sie unrechtmäßig hoch ist.
    Das LG Hamburg (Urt. v. 22.07.2014, 406 HKO 66/14) hat entschieden, dass der Wertersatz nach Widerruf einer Mitgliedschaft in einem Partnervermittlungsportal zeitbezogen berechnet werden muss.
    Seit dem Abschluss des Vertrages sind 11 Tage vergangen.
    Die Kosten für den ersten Monat betragen 16,33€.
    Die Kosten für die in Anspruch genommenen 11 Tage betragen daher 5.79€.

    Die Differenz des zu viel verlangten Wertersatzes beträgt daher 79,67€.
    Bitte überweisen sie mir diesen Betrag bis Mittwoch, dem 04.11.2015.

    Mit freundlichen Grüßen

    ...
    Die Antwort darauf war, dass sie das Urteil erhalten und Berufung eingelegt haben, weshalb es nicht rechtskräftig ist.
    Außerdem glaube sie, dass dieses Urteil nicht vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht bestand halten wird.
    Sie halten daher an der Forderung fest.

    Sie haben auch geschrieben, dass dieses urteil in keiner Weise des Herzstück des Angebotes wieder spiegelt.


    Meine Frage ist jetzt:

    Wie kann ich am besten darauf antworten?
    Können sie über ein Jahr nach einem Urteil Berufung einlegen und stimmt damit auch die Aussage, dass es nicht rechtskräftig ist?

    Außerdem halte ich die Aussage, dass es das Herzstück nicht wieder spiegelt, für blanken Blödsinn.


    Im Moment habe ich nur das Problem, dass ich nur wenig Geld habe und das Geld, was mir wegen dem Wertersatz noch zusätzlich abgebucht wurde, ein ordentliches Loch auf meinem Konto hinterlassen hat.
    Ich bin noch am Suchen, ob ich bei PayPal die Abbuchung zurück buchen kann, ich würde aber gerne vorher sicher gehen, dass ich rechtlich im grün (-gelben) Bereich bleibe.


    Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie ich am besten reagiere?
    Bei Bedarf kann ich die komplette Antwort gerne zuschicken, ich bin aber vorsichtig, was das öffentliche zitieren dieser Mail angeht.


    Beste Grüße

  2. Palladin007
    Palladin007 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2015
    Beiträge
    3
    Standard AW: Übermäßig hoher Wertersatz bei Partnerbörse
    Ich hab jetzt selber eine Meil geschrieben und die Antwort bekommen, dass das Urteil nicht rechtsgültig sei.

    Ich könnte mir das nur erklären, wenn die Behauptung stimmt:

    *** hat gegen dieses Urteil Berufung eingelegt. Es ist also nicht rechtskräftig [...]
    Ist da etwas dran?
    Das Urteil ist über ein Jahr alt

  3. Palladin007
    Palladin007 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2015
    Beiträge
    3
    Standard AW: Übermäßig hoher Wertersatz bei Partnerbörse
    Kann oder will mir niemand helfen?

Ähnliche Themen
  1. Von P0D im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2015, 18:17
  2. Von Lalelu im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 11:54
  3. Von TalonZ181 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 19:57
  4. Von Question im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 17:21
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 14:10
  6. Von Valletta im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 11:35
  7. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 19:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •