Ergebnis 1 bis 7 von 7

Rücktritt von Bestellung

  1. Niquemaus
    Niquemaus ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    1
    Standard Rücktritt von Bestellung
    Guten Tag,

    hier folgender Fall:

    Wenn man auf einer Seite ein Formular für ein Kostensloses Produkt ausgefüllt hat (), diese Firma sich aber nicht in Deutschland befindet, und am folgenden Tag erfährt, dass da anscheinend doch eine Abofalle drinsteckt. Wie kann man dann zurücktreten, um auf keinen Fall auf kosten zu stoßen?

    Reicht diese Mail via E-Mail oder Kontaktformular?

    Hello,

    Herewith I would like to resign with immediate effect by the order of the free package on this site and wish to receive no package and no subscription.

    Please confirm the resignation immediately upon receipt of this message.
    Yours sincerely


    Vielen Lieben Dank im Voraus.

    Eure Nici
    Geändert von Elradon (31.01.2015 um 12:50 Uhr) Grund: Link entfernt

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Eine Beratung für Einzelfälle dürfen wir nicht geben.

    Ich sah auf der Seite keine Kosten aufgelistet - falls es ein Betrüger ist und er Geld haben will, würde er sich von einem Widerruf, Stornierung, etc. wohl nicht beeindrucken lassen, selbst wenn es gesetzlich gegeben wäre.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Hallo!

    Wenn der "Anbieter" nicht in DE ist, dann m.E. einfach nicht zahlen. Soll er doch nach DE kommen und hier vor Gericht ziehen. Einfach eine Drittanbietersperre bei den Providern für die Telefonanschlüsse einrichten lassen, dann kann er auch nicht über Telefonrechnung einziehen. Aber solange keine Bankdaten und/oder Telefondaten (zum Einziehen über Telefonrechnung) angegeben werden kann der ruhig per Email Rechnungen und Mahnungen schicken. Wenn bereits per Zahlungsdienst gezahlt, dann Käuferschutz. Wenn per Kreditkarte gezahlt, dann sofort zur Bank. Wenn noch nichts gezahlt, dann zurücklehnen.


    Tipp:
    Es gibt nichts umsonst oder kostenlos, wenn man sich erst dafür mit persönlichen Daten anmelden muss. Schon garnicht im Ausland.

    Gruß, René

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Ich selbst habe bis vor kurzem eine Leistung kostenlos erbracht, für die ich aber persönliche Daten abgefragt habe; nämlich für den Fall, dass der Kunde die Leistung illegal nutzt. Es gibt einige Dienste, die das genau so handhaben. Deine Aussage ist da etwas pauschal
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Du bietest ja auch legale Dinge an. Da kann der Kunde ruhig seine Daten herausgeben.
    Ich persönlich bevorzuge das Lastschriftverfahren. Da kann ich zurückbuchen falls der Anbieter...

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    1
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Wenn man auf einer Seite ein Formular für ein Kostensloses Produkt ausgefüllt hat (), diese Firma sich aber nicht in Deutschland befindet, und am folgenden Tag erfährt, dass da anscheinend doch eine Abofalle drinsteckt. Wie kann man dann zurücktreten, um auf keinen Fall auf kosten zu stoßen?
    Geändert von Kalee (27.11.2015 um 06:26 Uhr)

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Rücktritt von Bestellung
    Einfach nicht zahlen. Wenn es eine Firma aus dem Ausland ist müsste sie in Deutschland klagen. Und hier würde man sie mit den deutschen Verbraucherschutzgesetzen konfrontieren. Wenn der Anbieter wirklich in betrügerischer Absicht oder mit nach deutschem Verbraucherrecht unlauteren Mitteln handelt oder wissentlich arglistig täuscht wird er wohl kaum klagen. Man muss auch nicht (schriftlich) zurücktreten, weil der Vertrag Kraft Gesetzes ungültig ist.
    Geändert von mumpel (21.04.2015 um 15:04 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert

Ähnliche Themen
  1. Von oliver-bot im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:46
  2. Von droller im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 18:48
  3. Von habicht im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 18:09
  4. Von zheo im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 03:26
  5. Von 2called-chaos im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 14:30
  6. Von timo im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 22:02
  7. Von dummangestellt im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:42
  8. Von Jackie_41 im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 15:14
  9. Von NetterGast im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 22:31
  10. Von Topflash74 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 22:27
  11. Von Tom2e im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 22:31
  12. Von Master im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 12:45
  13. Von Robert_76 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 11:15
  14. Von Unregistriert im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 22:32
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •