Ergebnis 1 bis 2 von 2

Herausgabe beschlagnahmter Geräte

  1. Spielie
    Spielie ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    1
    Frage Herausgabe beschlagnahmter Geräte
    Hallo,
    Anfang Juni 2014 fand bei mir Zuhause eine Hausdurchsuchung aufgrund des Verdachts von Rauschgifthandel statt. Auf der Hausdurchsuchung war lediglich der Name einer ehemaligen Freundin als Zeugin genannt. Bei der Hausdurchsuchung wurden meine Laptops, meine externen Speichergeräte, mein Handy und sämtliche SIM Karten im Wert von insgesamt ca. 2000 € beschlagnahmt. Inzwischen habe ich das 18. Lebensjahr vollendet und im August eine spät beginnende Ausbildung als Fachinformatiker begonnen, wofür ich häufig für Überstunden oder Kundengespräche einen Laptop benötige, der mir allerdings leider nicht von meinem Arbeitgeber gestellt wird. Mit diesem Argument habe ich bereits den entsprechenden ermittelnden Polizisten kontaktiert und diesem Angeboten, die Verschlüsselung meiner Datenträger zu entfernen, sodass das Ziehen eines Images (= Kopie der vollständigen Festplatte) möglich ist, allerdings leider noch keine Antwort erhalten.
    Meine eigentliche Frage ist, ob ich etwas gegen diese Beschlagnahme unternehmen kann und wie lange die Polizei mein Eigentum einbehalten kann/darf, ohne dass der Staatsanwalt Anklage erhebt.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Manuel Spielberger


    //edit: Selbstverständlich habe ich keine Drogen verkauft, war allerdings leider mit derartigen Leuten eine Zeit lang befreundet.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Herausgabe beschlagnahmter Geräte
    Nach dem, was ich in letzter Zeit gehört habe, ziehen LKA und BKA physikalische Images der Festplatten und arbeiten mit diesen weiter, wodurch es eigentlich (relativ schnell) keinen Grund im Sinne einer Beweisführung mehr gibt die eigentlichen Geräte einzubehalten.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

Ähnliche Themen
  1. Von StefanB im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 23:49
  2. Von mannhessen im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 22:55
  3. Von Manu24 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 17:17
  4. Von IchHätteGerneGewusst im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 03:39
  5. Von Kranich im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 11:35
  6. Von Uno im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 12:51
  7. Von Asmodeus im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 21:05
  8. Von charminggirl im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 23:07
  9. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 19:01
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •