Ergebnis 1 bis 3 von 3

Domain registriert - fremde Webseite besteht noch

  1. ichhabeeinefrage
    ichhabeeinefrage ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    1
    Standard Domain registriert - fremde Webseite besteht noch
    Hallo,
    ich habe im April eine Domain zum Thema Geldanlage registriert weil diese mir als frei angezeigt wurde. Ich habe die Domain auch in meinem Bestand und habe dafür auch gezahlt. Die Domain aufgerufen habe ich nicht. Es handelt sich um eine .BE Domain - also Belgien.
    Als ich heute anfangen wollte mit der Domain etwas zu machen, habe ich nicht schlecht gestaunt, dass unter der Domain bereits eine Webseite liegt. Diese ist scheinbar seit 2008 in Betrieb, die letzten Einträge sind von 2012.
    Unter der belgischen whois ist mein Domainanbieter und meine Emailadresse zu sehen.
    Für den Fall, dass ich die Domain tatsächlich ordentlich erworben habe (Anfrage an den Provider habe ich gerade gestellt, ob alles technisch in Ordnung ist), gehört die Domain jetzt mir? Hat der ursprüngliche Besitzer noch Ansprüche? Gewohnheitsrecht oder sowas?
    Danke im voraus.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.363
    Standard AW: Domain registriert - fremde Webseite besteht noch
    Hallo!

    Der Erstbesitzer hat den Anspruch, nach deutschem Recht. Aber da es eine BE-Adresse ist dürfte auch belgisches Recht gelten, es sei denn der Registrar hat in DE eine Niederlassung.

    Gruß, René

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Domain registriert - fremde Webseite besteht noch
    Das ist mehr eine technische Frage als eine rechtliche.

    Wo, d.h. zu welchem Webserver, Browser-Anfragen für eine Domain - xyz.de - hingeleitet werden, hängt von dem DNS (Domain Name Server) ab, den der jeweilige Internet-User bei seiner Anfrage verwendet.

    Der DNS wird entweder vom User in seinem Betriebssystem selbst eingestellt oder vom Internet-Zugangs-Provider automatisch vorgegeben.

    Wenn man also z.B. über die Telekom "ins Internet geht", dann ist die Standard-Einstellung erstmal, daß der Rechner die IP-Adresse des DNS von der Telekom bezieht.

    Tippt der User nun [url]www.xyz.de[/url] in die Adressleiste seines Browsers oder ruft diese URL auf andere Weise auf, dann schickt sein Rechner eine Anfrage an den DNS der Telekom (oder den DNS, den man halt eingestellt hat), dieser DNS guckt in seiner Tabelle nach, und sieht: die Website unter [url]www.xyz.de[/url] ist - zum Beispiel - auf einem Webserver von Smith Hosting in den USA abgelegt. Oder auf einem Webserver von Schmidt Hosting in Deutschland.

    Von diesem Webserver hat der DNS auch die IP, und dort schickt er die Anfrage hin, und der Webserver gibt dann die Website wunschgemäß an den User raus.

    Das übliche Prozedere bei der Domain-Anmeldung ist nun folgendes (etwas vereinfacht):

    Der Webspace-Provider oder der Domain-Händler oder wer auch immer im Einzelfall die Domain [url]www.xyz.de[/url] vergibt, informiert einen DNS darüber, welche konkrete IP-Adresse - [url]http://123.456.789[/url] usw. - sich hinter [url]www.xyz.de[/url] "verbirgt". Denn eine "Domain" ist nichts weiter als ein besser merkbares Namenskürzel für eine IP-Adresse, die nur aus Ziffern besteht.

    Dann weiß ein DNS entsprechend Bescheid. Die diversen DNS auf der ganzen Welt nun gleichen ihre Datenbanken fortlaufend miteinander ab. Das dauert im Regelfall ein paar Stunden, manchmal auch ein oder zwei Tage.

    Wenn alle DNS auf der Welt nun die Domain [url]www.xyz.de[/url] richtig "auflösen" können - in eine IP-Adresse - dann gehen alle Anfragen aus aller Welt zum richtigen Webserver.

    Soweit die Theorie.

    Aus verschiedenen Gründen klappt die Auflösung von Domains durch die DNS aber nicht immer fehlerfrei.

    Die Deutsche Telekom zum Beispiel hat es - kein Witz! - mehrere Jahre lang nicht geschafft, die Top-Level-Domain [url]www.marines.mil[/url] korrekt aufzulösen. "marines.mil" ist die offizielle mil-Domain des United States Marine Corps. (So wie army.mil, navy.mil, af.mil, uscg.mil usw. - das US-Militär hat seine eigene Top-Level_Domain "mil".)

    Anfragen an die Domain marines.mil wurden nicht korrekt an den entsprechenden Webserver weitergeleitet, sondern mit einer Fehlermeldung beantwortet, die Adresse könne nicht gefunden werden - sprich "die Adresse gibt's nicht!".

    Was nachweislich völliger Quatsch war, denn sobald man einen anderen DNS verwendete - den von Google z.B., 8.8.8.8 - war auch über einen Telekom-Internet-Zugang die Seite [url]www.marines.mil[/url] problemlos zu erreichen.

    Was auch immer die Ursache dieses Fehlers gewesen ist, nach mehreren Jahren war er schließlich behoben...

    Im beschriebenen Fall kann es sehr gut einfach ein Problem der DNS sein - auf dem Webserver des alten Domain-Inhabers ist die Seite noch vorhanden, und einige DNS verweisen auf die alte Server-IP. Dieses Problem kann man nur mit Hilfe seines eigenen Webspace-Providers lösen.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 01:29
  2. Von erol im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 23:56
  3. Von domain-markenrecht im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 15:09
  4. Von bugxbunny im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 16:03
  5. Von Montgommery im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:22
  6. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 18:43
  7. Von derFuchs im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 11:31
  8. Von Oni im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 15:46
  9. Von bedroom im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 16:38
  10. Von weinrose im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 03:22
  11. Von biomatrix im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 13:23
  12. Von schlumbergerberti im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 14:08
  13. Von troniac im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 19:40
  14. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 12:09
  15. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 17:43
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •