Ergebnis 1 bis 4 von 4

Rechtsform digitale Ratgeberprodukte

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    1
    Standard Rechtsform digitale Ratgeberprodukte
    Hallo zusammen,

    Wenn man über das Internet digitale Ratgeberprodukte wie ein ebook oder Videokurs verkaufen will (bestes Beispiel: Videokurs für die rechtssichere Webseite von Sören Siebert), welcher Rechtsform gehört man dann an?
    Freiberufler, eingetragener Kaufmann oder einfach nur Einzelunternehmer?

    Vielen Dank im Voraus !
    Geändert von Carlo (24.08.2014 um 10:31 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.362
    Standard AW: Rechtsform digitale Ratgeberprodukte
    Hallo!

    Freiberufler kommt eher nicht in Frage. Da fragst Du besser die zuständige Innung. Aber eigentlich kann m.E. jeder digitale Produkte verkaufen, sofern er eine Gewerbeanmeldung hat und dafür auch alle Abgaben zahlt. "Einzelunternehmer" könnte es somit sein, aber irgendwie gefällt mir die Bezeichnung nicht.

    Gruß, René

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Rechtsform digitale Ratgeberprodukte
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    Wenn man über das Internet digitale Ratgeberprodukte wie ein ebook oder Videokurs verkaufen will (bestes Beispiel: Videokurs für die rechtssichere Webseite von Sören Siebert), welcher Rechtsform gehört man dann an?
    Zunächst mal:

    Der Vertrieb von eigenen Werken (Büchern, Videos, was auch immer), also im Eigenverlag, ist kein Gewerbe. Eine Pflicht zur Gewerbeanmeldung entfällt in dem Fall, ansonsten sind Verlage aller Art immer Gewerbebetriebe.

    Vertreibt man also nicht nur eigene, sondern auch fremde Werke, dann stellt sich nur noch die Frage: Einzelunternehmen ohne oder mit Handelsregistereintrag (e.K.) oder Kapital- bzw. Personengesellschaft (GmbH, AG, KG, OHG usw.)

    Das hängt vor allem vom Umfang des Geschäfts und von steuerlichen und haftungsrechtlichen Aspekten ab.

    Vertreibt man nur eigene Werke (Bücher, Videos usw.), dann ist man Freiberufler - logisch, weil es ja (siehe oben) kein Gewerbe ist. (Und Landwirtschaft ist's auch nicht, und anderes als Gewerbe, Freiberuflichkeit oder Landwirtschaft gibt's nun mal nicht.)

    (Ob man aus steuerlichen oder anderen rechtlichen/praktischen Gründen dann aber doch eine GmbH o.ä. dafür gründet, muß man im Einzelfall schauen.)
    Geändert von TomRohwer (24.08.2014 um 18:52 Uhr)
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Rechtsform digitale Ratgeberprodukte
    Zitat Zitat von mumpel Beitrag anzeigen
    Freiberufler kommt eher nicht in Frage. Da fragst Du besser die zuständige Innung.
    Dafür gibt es keine Innung. "Innungen" gibt's nur für das Handwerk, und Handwerk ist das beschriebene nun wirklich eindeutig nicht.

    Aber eigentlich kann m.E. jeder digitale Produkte verkaufen, sofern er eine Gewerbeanmeldung hat
    Dafür ist eine Gewerbeanmeldung durchaus nicht immer nötig (die Verwertung der Urheberrechte an eigenen Werken ist kein Gewerbe!)
    und dafür auch alle Abgaben zahlt.
    Sowieso.
    "Einzelunternehmer" könnte es somit sein, aber irgendwie gefällt mir die Bezeichnung nicht.
    Ist aber die exakt korrekte Bezeichnung.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 12:57
  2. Von Rebekka im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 16:30
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 14:23
  4. Von masterofnothing im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 21:52
  5. Von sisqonrw im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 23:11
  6. Von Jane im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 00:55
  7. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 01:29
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •