Ergebnis 1 bis 4 von 4

6 Monats Abo abgeschlossen - Änderung des Abos möglich?

  1. motorex
    motorex ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    2
    Standard 6 Monats Abo abgeschlossen - Änderung des Abos möglich?
    Hallo,

    ich habe im Internet ein 6 Monatiges Abo abgeschlossen für eine Dienstleistung die ich bereits im kleinen Umfang in Anspruch genommen habe. Es handelt sich hierbei um Streaming Videos, News sowie lesbare Artikel bzw. Magazine.
    Ich habe mir natürlich vorher die AGB's durchgelesen und auch den Vermerk gelesen, dass nach in Anspruchnahme der Dienstleistung ein Wiederruf nicht mehr möglich wäre (es geht hier nur um eine Nutzung direkt auf dem Portal, sprich herunterladbare Inhalte o.ä. gibt es nicht).
    Ich habe dann schnell nach ca. 1-2h anschauen des Portales und teilweise auch der Videos u. Beiträge festgestellt, dass es wie so oft reine Abzocke war und mir das Portal nicht weiterhelfen konnte.
    Somit habe ich dann am nächsten Tag früh trotzdem eine Wiederrufserklärung an den Anbieter gesandt um zu schauen wie darauf reagiert wird (hätte ja sein können das ich Glück habe).
    Leider kam prompt die Antwort des Anbieters kurz und knapp, dass Sie meine Kündigung erhalten haben und das mein Abo nach den bei der Registrierung angegebenen 6 Monats Abo enden würde...auf das Thema Wiederruf wurde gar nicht eingegangen bzw. gar nicht in der Mail des Anbieters drauf eingegangen.

    Ich denke dadurch das in den AGB's stand das nach in Anspruchnahme der Dienstleitung ein Wiederruf nicht mehr möglich sei, mein Wiederrufsrecht tatsächlich erloschen ist, richtig?
    Ich frage mich nur wie soll ich beurteilen können ob das Angebot etwas für mich ist oder nicht ohne die Dienstleitung überhaupt in Anspruch zu nehmen? An der schönes Schriftart und den bunten Farben erkenne ich sowas ja nicht.
    Desweiteren stand in den AGB's geschrieben, dass bei Wiederruf für die in Anspruch genommene Dienstleitung ein entsprechend angepasster Betrag in Bezug auf des Gesamtpreises des 6 Monats Abo fällig sei.
    Ist ja schon recht wiedersprüchlich...Das mir das Portal diese Möglichkeit nicht anbietet war ja zu erwarten, die wollen ja auch nur Geld verdienen.
    Aber wie sieht die Sache jetzt rechtens aus? Erlischt nun nach in Anspruchnahme eines kleinen Teils der Dienstleistung in einem Zeitraum von 1-2h mein Wiederrufsrecht oder muss mir der Anbieter das Recht einräumen den Wiederruf in Anspruch nehmen zu können, natürlich mit einen angepassten Abschlagwert in Bezug auf den Gesamtpreis für die benutzten/bereitgestellten Dienstleistungen?
    Falls dies nicht möglich wäre, hätte ich noch die Frage ich habe, blöd wie ich war ein 6 Monats Abo abgeschlossen, das Portal bietet aber auch 1 und 3 Monats Abo's an...Muss mir der Anbieter in diesem Fall dann evtl. einräumen das ich mein Abo downgraden darf, sprich das ich aus meinen 6 Monats Abo ein 1 oder 3 Monate Abo machen darf um wenigstens einen Teil des Beitrages wieder zu bekommen?

    Hoffe es sind erstmal alle relevanten Informationen drinnen, damit mir wer Auskunft geben kann.

    Vielen Dank vorab schon mal für eure Bemühungen...

    Liebe Grüße
    motorex

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.361
    Standard AW: 6 Monats Abo abgeschlossen - Änderung des Abos möglich?
    Hallo!

    Zitat Zitat von motorex Beitrag anzeigen
    [...] Ich frage mich nur wie soll ich beurteilen können ob das Angebot etwas für mich ist oder nicht ohne die Dienstleitung überhaupt in Anspruch zu nehmen [...]
    Das kannst Du bei keinem digitalen Inhalt. Wenn es keinen Probezugang gibt kann man nicht testen, und dann sollte man auch die Finger davonlassen. Und da Du einen 6-Monatsvertrag abgeschlossen hast wirst Du daran auch gebunden sein. Ein "Downgrade" muss der Anbieter vor Ablauf der Vertragslaufzeit nicht bieten.

    Aber nach aktuellem Recht hat man auch bei digitalen Medien ein gesetzliches Widerrufsrecht, was bisher nicht möglich war. Ich habe nur gerade den Namen des entsprechenden Gesetzes nicht zu Hand. Ob das auch in diesem Fall gilt weiss ich jedoch nicht.

    Um welchen Anbieter handelt es sich denn? Dann könnte man wenigstens mal reinschauen und einen kleinen Tipp geben.

    Drum prüfe wer sich ewig bindet...

    Gruß, René

  3. motorex
    motorex ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    2
    Standard AW: 6 Monats Abo abgeschlossen - Änderung des Abos möglich?
    Hallo,

    vielen Dank schon mal für die Infos...Hier mal der relevante Ausschnitt so wie er in den AGB's niedergeschrieben ist, ich hab mal die Stellen die meiner Meinung nach für mich sprechen würden unterstrichen....


    Hinweise zum Rücktritts-/Widerrufsrecht

    Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Ende der Widerrufsbelehrung
    Ein Verbraucher kann von einem online abgeschlossenen Vertrag oder einer online abgegebenen Vertragserklärung binnen 7 Werktagen (Samstage, Sonntage, Feiertage zählen nicht) zurücktreten. Diese Frist beginnt bei Warenlieferung mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Nach einem wirksamen Rücktritt hat der Unternehmer die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und ggf. Aufwandsersatz zu leisten. Der Verbraucher hat seinerseits die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer angemessenes Benützungsentgelt sowie ggf. Entschädigung für eine eingetretene Wertminderung zu bezahlen. (Die Übernahme von Waren in die Gewahrsame des Verbrauchers alleine stellt dabei keine Wertminderung dar.)

    Kein Rücktrittsrecht besteht u.a. dann, wenn der Unternehmer vereinbarungsgemäß bereits innerhalb von 7 Werktagen mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hat oder die Waren auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

    Hinweis: Mit der von Ihnen gewünschten Einrichtung Ihres Zuganges, Freischaltung für den Mitgliederbereich und Übermittlung Ihrer persönlichen Zugangsdaten nach Vertragsabschluss entfällt daher in der Regel Ihr Rücktrittsrecht!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.361
    Standard AW: 6 Monats Abo abgeschlossen - Änderung des Abos möglich?
    "Benutzungsentgeld" dürfte m.E. entfallen. Der Anbieter könnte aber auf die Idee kommen für 3 Monate zu verlangen. Oder eben auf die Erfüllung der 6 Monate bestehen. Aber nach 6 Monaten erlischt ja der Vertrag, da Du rechtswirksam gekündigt hast.

    http://www.online-marketing-recht.de/2014/04/ein-widerrufsrecht-fur-downloads/

    Von welchem Betrag sprechen wir denn? Lohnt sich eine Klage überhaupt?

Ähnliche Themen
  1. Von perlmut im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 01:17
  2. Von Atlanta im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 10:16
  3. Von 85camira im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 18:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 22:10
  5. Von index im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 10:38
  6. Von Le tarot im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 22:47
  7. Von GabiSchneider im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 20:35
  8. Von lukas11 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 01:29
  9. Von pUser09 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 11:16
  10. Von hawk im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 22:45
  11. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 00:17
  12. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 16:30
  13. Von Elradon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 17:46
  14. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 16:29
  15. Von Galaxis im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 18:25
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •