Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

  1. Max756
    Max756 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    2

    Standard Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

    Ich habe eine Abmahnung bezüglich Filesharing erhalten.
    Ich habe einen Film gedownloadet per torrent.
    Jedoch ist der Fakt das erstens Die Zeit der Bereitstellung falsch (Laut Brief 13 min, habe aber über eine Stunde gedownloadet) und die Zeit falsch(Angegeben ist der darauffolgende Tag in der Mittagszeit).
    Nun stellt sich mir die Frage ob diese Falschangaben bzw. Ermittlungen mein Ausweg aus dieser Misere sein könnten. Und wenn ja wie kann ich das beweisen.?
    Bitte um schnelle Rückmeldung.
    Wie ihr wisst sind die Fristen zur Bezahlung knapp gesteckt.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

    Hallo!

    Zeit falsch? An welcher Zeitzone gemessen? Aber m.E. hat das keine Bedeutung für die Strafbarkeit Deiner Handlung.

    Wichtig ist dass Du eine modifizierte Unterlassungserklärung abgibst, aber auf keinen Fall die beigelegte UE des Abmahnanwaltes. Eine sofortige Zahlung könnte ebenfalls ein Schuldeingeständnis sein.

    Auf jeden Fall solltest Du sofort reagieren. Aussitzen ist absolut falsch.

    Gruß, René
    Geändert von mumpel (24.06.2014 um 18:52 Uhr)

  3. Max756
    Max756 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

    Nunja. Die Unterlassungserklärung ist nur auf die Datei bezogen die ich gedownloadet habe. Somit ist es auch okay für mich, da ich in meiner weiteren nutzung nicht eingeschränkt bin.
    Ich habe nun erstmal 50% de geforderten summe als angebot gemacht und warte ab was passiert.
    Ich will dem Anwalt etwas Handlungsspielraum geben bis die Frist verstreicht.
    Vielen Dank für deine Antwort.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.272

    Standard AW: Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

    Zitat Zitat von Max756 Beitrag anzeigen
    Die Unterlassungserklärung ist nur auf die Datei bezogen.
    Genau das ist falsch gedacht. In der beigelegten UE geht es darum etwas nicht/nie mehr zu tun. In der modifizierten UE geht es darum etwas in der Zukunft nicht zu tun. Du solltest auf jeden Fall die mod. UE abgeben, nicht die beigelegte UE. Wenn wir darauf hinweisen hat das seinen Grund. Wir weisen nicht umsonst auf die mod. UE hin.

    Und dass Du mit dem Anwalt in Kontakt getreten bist ist m.E. auch ein Fehler. Das kann er Dir jetzt als Schuldeingeständis ankreiden. Es wird immer wieder darauf hingewiesen nur die mod. UE an den Abmahnanwalt zu senden, sonst keine weiteren Schriftstücke. Denn das weitere überlässt man einem Fachanwalt.
    Geändert von mumpel (24.06.2014 um 21:25 Uhr)

  5. boltonpece
    boltonpece ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2015
    Beiträge
    1

    Standard AW: Abgemahnt ABER Zeitstempel falsch

    Wichtig ist dass Du eine modifizierte Unterlassungserklärung abgibst, aber auf keinen Fall die beigelegte UE des Abmahnanwaltes. Eine sofortige Zahlung könnte ebenfalls ein Schuldeingeständnis sein.
    Geändert von boltonpece (26.11.2015 um 15:37 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Abgemahnt wegen ZItat mit Link aus einem Atikel
    Von klaus44 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 20:57
  2. Habe ich was falsch gemacht, bitte um Antwort?
    Von connyhamburg im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 21:09
  3. Kaufanfrage für falsch registrierte Domain
    Von Ruesselchen im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 21:45
  4. IKEA Onlineshopping family preis falsch angegeben
    Von blaukraut im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 00:51
  5. Falsch ausgegebener Urheber
    Von Fagus im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 00:08
  6. Abmahnen..aber wie?
    Von tabakopfer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 22:47
  7. VERDAMMT, "man" wurde abgemahnt!
    Von schwan im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 22:50
  8. Stadt nutzt Bildmaterial falsch
    Von stefanr im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 11:23
  9. Bestellung bei falsch ausgezeichnete Preise?
    Von TiCar im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 08:29
  10. Versicherungsfall, wenn Paket falsch ausgeliefert?
    Von LordNikon im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 18:02
  11. Falsch Preis - muss Händler liefern
    Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 16:29
  12. Könnte man abgemahnt werden?
    Von unrealSpeedy im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 22:13
  13. Ebay, keine Ware erhalten, Adresse falsch
    Von xfighter im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 02:04
  14. mp3 - alt - aber original vorhanden
    Von TommiH im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 17:58
  15. Bittorrent User in Deutschland bereits abgemahnt?
    Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •