Ergebnis 1 bis 29 von 29

Thema: Impressum für private Homepage erforderlich?

  1. Neptun
    Gast

    Frage Impressum für private Homepage erforderlich?

    Wenn eine Privatperson eine eigene Homepage einrichtet mit rein privatem Charakter:
    - die HP dient lediglich der Darstellung des Hobbies (Tauchsport) des Seitenbetreibers
    - beinhaltet Erfahrungsberichte zu In- und Auslandsreisen, die er zur Ausübung seines Hobbies unternommen hat
    - beinhaltet im Rahmen dieser Erfahrungsberichte auch Hotelbeschreibungen und die Beschreibung von Tauchbasen und den Tauchablauf
    - die Berichte werden mit selbst erstellten Urlaubsfotos versehen, sowie mit selbst erstellten Unterwasserfotos
    - es gibt Fotogalerien mit selbt erstellten Urlaubs-/Unterwasserfotos
    - ebenso Seiten mit Tipps und Tricks rund um den Tauchsport
    - es gibt keinerlei Werbebanner oder Partner-/Affiliate-Programme, kein Adsense und dergleichen
    - recht sparsame Links, die nur auf Tauchsportorganisationen und Tauchvereine (e.V.'s) verweisen, KEINE Links zu gewerblichen Tauchschulen oder Tauchshops

    Braucht so eine private Homepage TATSÄCHLICH ein IMPRESSUM?

  2. Unregistriert
    Gast

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Du hast auf deiner HP Links
    würde es Vorziehen ein Impressum oder Disclaimer
    in dem Du dich distanzierst dessen Inhalte der Links.


    Zitat Zitat von Neptun Beitrag anzeigen
    Wenn eine Privatperson eine eigene Homepage einrichtet mit rein privatem Charakter:
    - die HP dient lediglich der Darstellung des Hobbies (Tauchsport) des Seitenbetreibers
    - beinhaltet Erfahrungsberichte zu In- und Auslandsreisen, die er zur Ausübung seines Hobbies unternommen hat
    - beinhaltet im Rahmen dieser Erfahrungsberichte auch Hotelbeschreibungen und die Beschreibung von Tauchbasen und den Tauchablauf
    - die Berichte werden mit selbst erstellten Urlaubsfotos versehen, sowie mit selbst erstellten Unterwasserfotos
    - es gibt Fotogalerien mit selbt erstellten Urlaubs-/Unterwasserfotos
    - ebenso Seiten mit Tipps und Tricks rund um den Tauchsport
    - es gibt keinerlei Werbebanner oder Partner-/Affiliate-Programme, kein Adsense und dergleichen
    - recht sparsame Links, die nur auf Tauchsportorganisationen und Tauchvereine (e.V.'s) verweisen, KEINE Links zu gewerblichen Tauchschulen oder Tauchshops

    Braucht so eine private Homepage TATSÄCHLICH ein IMPRESSUM?

  3. Neptun
    Gast

    Frage AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Hier nochmal Neptun, der Fragesteller.

    Meine Frage zielt nicht auf die Notwendigkeit eines Disclaimers zu evtl. Links ab.

    Sondern ich möchte wissen, ob für eine private Homepage mit den von mir geschilderten Charakteristika ein IMPRESSUM tatsächlich zwingend erforderlich ist.
    M.E. ist ein Impressum eine Seite mit Kontaktdaten, privater Postanschrift, e-Mail-Adresse, evtl. Tel-Nr. und so weiter.

    Also: ist ein Impressum erforderlich? Wenn diese HP KEIN Impressum aufweist, wäre sie dann ein gefundenes Fressen für Abmahnungen?

  4. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Ja würde es Ihnen Raten ein Impressum zu Ihrer HP zu stellen.

    begründet durch Ihre Hotel Beschreibungen sowie Links
    auch durch ihre Bilder die Sie Präsentieren

    Auch erklären ob diese Bilder frei oder durch Urheberrecht geschützt sind.



    Zitat Zitat von Neptun Beitrag anzeigen
    Wenn eine Privatperson eine eigene Homepage einrichtet mit rein privatem Charakter:
    - die HP dient lediglich der Darstellung des Hobbies (Tauchsport) des Seitenbetreibers
    - beinhaltet Erfahrungsberichte zu In- und Auslandsreisen, die er zur Ausübung seines Hobbies unternommen hat
    - beinhaltet im Rahmen dieser Erfahrungsberichte auch Hotelbeschreibungen und die Beschreibung von Tauchbasen und den Tauchablauf
    - die Berichte werden mit selbst erstellten Urlaubsfotos versehen, sowie mit selbst erstellten Unterwasserfotos
    - es gibt Fotogalerien mit selbt erstellten Urlaubs-/Unterwasserfotos
    - ebenso Seiten mit Tipps und Tricks rund um den Tauchsport
    - es gibt keinerlei Werbebanner oder Partner-/Affiliate-Programme, kein Adsense und dergleichen
    - recht sparsame Links, die nur auf Tauchsportorganisationen und Tauchvereine (e.V.'s) verweisen, KEINE Links zu gewerblichen Tauchschulen oder Tauchshops

    Braucht so eine private Homepage TATSÄCHLICH ein IMPRESSUM?

  5. Jeweler
    Gast

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Hallo

    Eindeutig JA

    Hier gibt es das Mediengesetz ( §10) und das Teledienstgesetz (§6).
    Nach dem Teledienstgesetz wird ein Impressum notwendig, wenn die Homepage eine geschäftstätige wird.

    Nach dem Mediengesetz wird deine Homepage Impressumspflichtig,
    wenn sie redaktionelle Anteile enthält.

    - z.B. eine Beschreibung, Selbstvorstellung, Selbstdarstellung
    - wenn sie ein Weblog (Onlinetagebuch) enthält
    - wenn sie Newsticker (Nachrichten, Börse, Wetter-Daten) enthält
    - wenn PDF-Dokumente eingestellt werden
    - wenn sie Mailinglisten enthält

    Es reicht also schon aus, wenn du ein Spiel beschreibst, oder über einen Kneipen-Bummel berichtest.

    Was muss in ein Impressum hinein ?
    - Name + Nachname
    - Strasse
    - PLZ + Wohnort
    - Email-Adresse
    - Telefonnummer

    Von der Impressumspflicht befreit sind Seiten, die zum Beispiel nur Bilder enthalten und kurzfristig ins Netz gestellt werden,
    um sie Freunden oder Bekannten online zugänglich zu machen.

    ich hoffe das half dir weiter

    Gruss Jeweler

  6. Unregistriert
    Gast

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Ein normaler Internet-Benutzer hat doch nichts zu verbergen?

  7. Unregistriert
    Gast

    Standard Zensur-Versuch

    Meiner Meinung nach stellt diese Regelung einen ziemlich deftigen Zensurversuch dar.

    Schließlich lautet sie ja übersetzt: "Willst du IRGENDWAS auf einer selbst betreuten Seite vermelden, dann gib den Schutz deiner Privatsphäre auf!" Durch die Angabe der Wohnanschrift geht man schließlich gewisse Risiken ein. (zB: Ein Verrückter könnte sich von Inhalten auf der Website gestört fühlen, zu der Adresse fahren und einen Molli ins Fenster werfen. usw)

    Wenn es ausreichen würde, eine Email-Adresse anzugeben, dann hätte ich nichts dagegen (eine vergleichbare Kontaktmöglichkeit biete ich auf meiner Seite auch an - allerdings schütze ich auch meine Email-Adresse). Ein Impressum mit Wohnanschrift kommt von mir allerdings definitiv NICHT ins Internet. Was ich mir evtl vorstellen könnte, wäre eine Postfach-Adresse anzugeben (schließlich dient das Impressum offiziell ja wohl der Kontaktaufnahme für Beschwerden etc) - wenn das möglich ist.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Das ist absoluter Unsinn.
    Zensur bedeutet eine Angabe zu verhindern, nicht zu erzwingen. Also ist das der völlig falsche Ausdruck dafür. Zwang wäre das richtige, aber das ist auch so gewollt.
    Ein Impressum mit Wohnanschrift kommt von mir allerdings definitiv NICHT ins Internet.
    Brauchst du als Privatperson auch nicht, vielleicht ist dir da was entgangen. Die Angaben sind nur bei gewerblicher Nutzung der Seite erforderlich. Und wenn du z.B. einen Shop hast brauchst du dich nicht wundern, wenn keiner was bei dir kauft. und wenn du Abmahnungen von Konkurrenten bekommst. Würde mich interessieren, wie du dann da rauskommen willst, vor allem da es dazu genügend (auch durchaus logische Begründungen) gibt.
    schließlich dient das Impressum offiziell ja wohl der Kontaktaufnahme für Beschwerden etc
    Da bist du falsch informiert. Das Impressum dient zur Information (z.B. über einen eventuellen Vertragspartner), da dies übers Internet nicht anders möglich ist. Und dazu gehören auch Informationen, über die man z.B. an Unternehmensinformationen herankommt, um nicht auf Betrüger reinzufallen.
    Schließlich lautet sie ja übersetzt: "Willst du IRGENDWAS auf einer selbst betreuten Seite vermelden, dann gib den Schutz deiner Privatsphäre auf!"
    Falsch, denn die Anschrift des Gewerbes hat nichts mit Privatsphäre zu tun, da du dies bei einem Vertragsschluss sowieso angeben musst.
    Durch die Angabe der Wohnanschrift geht man schließlich gewisse Risiken ein.
    Genau, der andere könnte wissen, mit wem er einen Vertrag abschließen will. Welch enormes Risiko. Und wie siehst du das, das du auf die Straße gehst? Da gibst du ja auch deine Privatsphäre auf (und ein Verrückter könnte dir ein Messer in den Rücken rammen).
    Wenn es ausreichen würde, eine Email-Adresse anzugeben, dann hätte ich nichts dagegen (eine vergleichbare Kontaktmöglichkeit biete ich auf meiner Seite auch an - allerdings schütze ich auch meine Email-Adresse).
    Würde mich interessieren wie, abschreiben und in Spamlisten eintragen kann man sie immer noch ....

  9. juergen
    Gast

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    ich möchte den sehen, der mich abmahnt
    hehehe
    den anwalt möchte ich sehen
    den lache ich erstmal aus
    ich habe solche abmahnungen schon gesehen
    da werden dann screenshots oder quelltexte als beweiß vorgelegt
    ich lach mich tot
    jeder weiß heut zutage wie leigt sich sowas manipulieren lässt
    ich würde es jedem richter live im gerichtssaal vorführen
    und glatt behaupten die gegenseite hätte diese daten maipuliert
    ganz einfach
    als profi (der ich bin) ist das ein kinderspiel
    grüßle
    der ohne impressum

  10. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Ich wäre da mal nicht so überheblich.
    Ob du es fälschen kannst oder nicht ist völlig unerheblich, schön für dich wenn du dessen fähig bist. Juckt den Richter aber nicht und wird ihm wohl Meterweit am Arsch vorbeigehen. Warum?
    Zum einen würde der Anwalt kaum Beweise fälschen, er riskiert seine Zulassung damit, also auch sein täglich Brot. Zum anderen kann er Zeugen anführen, da braucht es garnicht den hier genannten Beweisen.
    Deine einfache Behauptung, die Gegenseite hätte manipuliert, müsstest du ersteinmal beweisen können, eine Demonstration das dies möglich ist, begründet noch nicht das es auch getan wurde. Zum anderen lässt sich ja relativ einfach rausfinden ob die Seite zum entsprechenden Zeitpunkt über ein Impressum verfügt oder ob es nachträglich eingefügt wurde, nachdem die Abmahnung erfolgte. Serverlogs etc.

    Ach ich vergaß, als "Profi" kannst du das sicherlich auch fälschen?

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    1

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Also ich muss das Thema noch mal zum Leben erwecken, da mir hier doch einiges immer noch nicht klar ist. Unter anderem durch das durcheinander werfen verschiedener Fakten in den vorangegangenen Beiträgen.

    Die Ursprungsfrage lautete "Impressum für private Homepage erforderlich?"

    Leider wurde aus meiner Sicht in der Folge einiges miteinander vermischt.

    Ein Impressum mit Wohnanschrift kommt von mir allerdings definitiv NICHT ins Internet.

    Brauchst du als Privatperson auch nicht, vielleicht ist dir da was entgangen. Die Angaben sind nur bei gewerblicher Nutzung der Seite erforderlich. Und wenn du z.B. einen Shop hast brauchst du dich nicht wundern, wenn keiner was bei dir kauft. und wenn du Abmahnungen von Konkurrenten bekommst. Würde mich interessieren, wie du dann da rauskommen willst, vor allem da es dazu genügend (auch durchaus logische Begründungen) gibt.
    Die Ursprungsfrage ging doch klar in Richtung private Homepage.

    Ein normaler Internet-Benutzer hat doch nichts zu verbergen?
    Doch, hat er. Wenn irgend so ein Hirni meint, das ich, nur weil ich tolle Fotos ins Internet stelle, meine Wohnung ein lohnendes Einbruchsobjekt darstellt, dann mache mir da schon Gedanken drüber.

    Auf meiner Seite werden ausschließlich private Fotogalerien (Urlaub) etc. und z.B. das Wetter von RTL eingeblendet und ich habe ausgehende Links, auch in Bannerform zu anderen Websites. Diese Links sind nicht gewerblich sondern dienen dem Linktausch. Wird aus so etwas schon eine Gewerbliche Nutzung abgeleitet?
    Ich habe zur Zeit ein Impressum mit meinem Namen, vollen Anschrift, Telefonnummer und einem Kontaktformular eingerichtet, möchte dies aber aus oben genannten Gründen abspecken.
    Ziel wäre noch Name und E-Mail Kontakt, am besten über das Kontaktformular.
    Also soetwas wie:
    Verantwortlicher Betreiber der Seite .....
    Email.......

    Ist so ein Impressum für eine wie oben geschilderte Seite ausreichend oder muss wirklich mehr rein?

    Mir ist schon klar das es keine hundertprozentige Rechtssicherheit bei den Antworten geben kann. Aber für eine solide Beurteilung der Situation währe ich dennoch dankbar.

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Mir ist schon klar das es keine hundertprozentige Rechtssicherheit bei den Antworten geben kann. Aber für eine solide Beurteilung der Situation währe ich dennoch dankbar.
    Dann darst du nicht hier schauen, sondern musst einen Anwalt aufsuchen. Hier gibt es nur "Erfahrungsaustauch zu allgemeinen rechtlichen Fragen rund um das Internet". Inwieweit das fundiert und solide ist, mag jeder selbst für sich beurteilen. Ich persönlich schreibe hier nur meine Meinung, die ich mehr oder weniger mit Gesetzeszitaten stütze oder stürze
    Und deswegen darfst du hier auch kein "So ist es" erwarten - das bekomst du ja nicht mal in der Rechtssprechung (wie man immer wieder, auch an aktuellen Entscheidungen sieht).
    Leider wurde aus meiner Sicht in der Folge einiges miteinander vermischt.
    Die Ursprungsfrage ging doch klar in Richtung private Homepage.
    So passiert das eben in Diskussionen. Wenn man sich aber etwas anstrengt, erkennt man auch den Faden - und die Stelle, wo es nichts mehr direkt mit der Frage zu tun hat. Um meine Meinung nochmal zu sagen: Für gewerbliche Seiten ist es laut Gesetz Pflicht. Zu privaten Seiten kenne ich nichts, allerdings gibt es Stellen in einigen Gesetzen, die diesbezüglich ausgelegt werden könnten. Deswegen ein: eigentlich nicht, aber ...
    Wenn Gesetze und Normen immer eindeutig schwarz-weiß wären bräuchten wir keine Anwälte, Gerichte und Richter mehr ...
    Doch, hat er. Wenn irgend so ein Hirni meint, das ich, nur weil ich tolle Fotos ins Internet stelle, meine Wohnung ein lohnendes Einbruchsobjekt darstellt, dann mache mir da schon Gedanken drüber.
    Deine Adresse findet sich einfacher übers Telefon- oder Adressbuch. Oder auf deiner Tagespost (was glaubst du durch wie viele Hände die geht) ... Und wenn du etwas nicht zeigen möchtest, solltest du keine Fotos veröffentlichen. Alles was wert ist, bewundert zu werden zieht auch Neider mit sich. Das hat aber nichts mit Recht sondern mit der Gesellschaft und der "Vernunft" der Menschen zu tun.
    Auf meiner Seite werden ausschließlich private Fotogalerien (Urlaub)
    Ich finde sowas ist schon um einiges privater als eine Adresse ...
    und z.B. das Wetter von RTL eingeblendet
    Dafür lohnt sich nicht mal der Blick aufs Namensschild ...
    ausgehende Links, auch in Bannerform zu anderen Websites. Diese Links sind nicht gewerblich sondern dienen dem Linktausch. Wird aus so etwas schon eine Gewerbliche Nutzung abgeleitet?
    Kommt darauf an. Wenn man kein Geld damit verdient, nein. Wenn man davon leben kann, ja. Dazwischen liegt wie immer im Recht der Einzelfall.
    Ich habe zur Zeit ein Impressum mit meinem Namen, vollen Anschrift, Telefonnummer und einem Kontaktformular eingerichtet.
    Das finde ich für eine persönliche Seite schon arg übertrieben. Aber das könnte mancher Anwalt auch anders sehen. Hier gibt es keine klare Antwort. Die Frage ist, wie risikofreudig und rechtlich abgesichert du bist. Ob du es auf einen Streit ankommen lassen willst oder kannst, falls sich jemand neunmalklug dünkt und das Recht für sich ausnutzen möchte.

    Alle Klarheiten beseitigt?

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Was kann einem denn außer ein Bußgeld (was vom Staat doch ausgehen müsste), auf einer reinen privaten Seite (mit keinen externen Links) passieren? Denn man kann ja nicht wegen Wettbewerb etwa abgemahnt werden. Da seh ich für einen Anwalt XY keinen Grund oder überhaupt die Möglichkeit.

    Zum Sachverhalt: Allein, dass du auf externe Seiten verlinkst, ist ja schon mal ein wichtiger Punkt. Denn u.U. machst du dir deren Inhalte zu eigen; also haftest du auch dafür. Wenn also z.B. auf der verlinkten Seite etwas illegales geschieht, dann könntest du als Mitstörer mit "reingerissen" werden; und da kommt der Sinn des Impressums. Das ist nämlich dafür da z.B. dich in so einem Fall zu kontaktieren.

    Ich persönlich bin ja immer darüber erstaunt: hab jetzt seit langem meine Telefonnummer im Impressum. und auch auf einer Seite, wo ich damit gerechnet hätte, dass ich Anrufe von Leuten bekomme, die Support brauchen. Doch bis jetzt gabs keinen einzigen Anruf...

  14. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Hallo zusammen,

    ich muss dieses alt bekannte aber immer noch sehr beliebte Thema noch einmal schnell aufwärmen.

    Wir spielen seit Jahren aktiv in einem Online MMO-Game und beabsichtigen nun eine Website für selbiges zu erstellen, die aber rein der Information innerhalb der eigenen Community dienen soll. Also Infos zu anstehenden Events etc. und ein Forum.

    Nun habe ich aber schon im ersten Post gelesen, das ein Impressum gefordert wird, sobald ein Blog mit auf der HP ist. Ein Forum (auch wenn es geschlossene Benutzerzugriffe zum lesen UND schreiben erfordert) stellt doch im Endeffekt auch eine Art Blog dar. Wie verhält sich das hier mit einem Impressum?

    Ausserdem nutzen wir dann Software von 2 namenhaften Herstellern, einmal Bezahlt-Software und einmal GNU-Software. Bei beiden ist zu 100% ein Link zu den Herstellern drin.
    Bei einer der Skripte ist sogar vom Hersteller noch zwei riesengroße Banner zu irgendwelchen anderen Games eingebaut, die ich leider auch nicht deaktivieren oder entfernen kann, da mir der QuellCode nicht so geläufig ist.

    Ist hier ein Impressum Pficht?

    Für eure Hilfe und Tips danke ich euch schon einmal im Voraus.

    LG Keksdose

  15. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    unabhängig davon, was spricht dagegen? Ist es nicht selbstverständlich auch preiszugeben wer man ist, wenn man eine Community eröffnet?

  16. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    darum geht es ja gar nicht. Ich habe ein Impressum mit Name, Anschrift und Mail-Adresse. was meines Erachtens auch ausreichend sein sollte. zweitens ist mein Impressum nicht gleich auf den ersten Blick zu finden XD

    es ist rein Interessehalber, OB und WAS mit dem Impressum ist. Da brauch ich keine Gegenfrage, da brauch ich einfach nur eine Antwort

    Danke

  17. drwaldecker
    drwaldecker ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Zensur-Versuch

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach stellt diese Regelung einen ziemlich deftigen Zensurversuch dar.

    Schließlich lautet sie ja übersetzt: "Willst du IRGENDWAS auf einer selbst betreuten Seite vermelden, dann gib den Schutz deiner Privatsphäre auf!" Durch die Angabe der Wohnanschrift geht man schließlich gewisse Risiken ein. (zB: Ein Verrückter könnte sich von Inhalten auf der Website gestört fühlen, zu der Adresse fahren und einen Molli ins Fenster werfen. usw)

    Wenn es ausreichen würde, eine Email-Adresse anzugeben, dann hätte ich nichts dagegen (eine vergleichbare Kontaktmöglichkeit biete ich auf meiner Seite auch an - allerdings schütze ich auch meine Email-Adresse). Ein Impressum mit Wohnanschrift kommt von mir allerdings definitiv NICHT ins Internet. Was ich mir evtl vorstellen könnte, wäre eine Postfach-Adresse anzugeben (schließlich dient das Impressum offiziell ja wohl der Kontaktaufnahme für Beschwerden etc) - wenn das möglich ist.

    na klar ist es das.
    das ganze online getue ist ein witz.
    man kann im web ja grundsätzlich nicht mehr machen als seine meinung zu sagen, bzw zu schreiben / zu reden.
    das alles ist (war) mal hochgradig geschützt..
    von daher war es nie nötig da überhaupt gross gesetze einzuführen!

    deweiteren.. man überlege mal.. vor einigen jahren haben sie uns alle noch gross gewarnt keine persönlichen daten ins netz zu stellen.
    jetzt werden wir überall dazu gezwungen!

    oder überleg mal wie es in echt ist..
    eine domain (+webspace) ist ja im grunde nichts anderes als ein virtuelles grundstück.
    du kannst dort tun was du willst, bist der chef, kannst schilder und bilder aufstellen, eine videoleinwand und reden halten.
    wer sich das ankucken will kommt vorbei (bei der adresse deines grundstücks).
    sofern du ihm erlaubst zuzuschauen kann das jeder.

    also nahezu 1 zu 1 vergleichbar.

    würde man gleiches im echten leben fordern.
    also das jeder der ein kunstwerk in seinen garten stellt oder dort ab und an eine rede vor den fröschen und interessierten pasanten hält oder auch nur seinen garten schön in szene setzt... seine ganzen personalien gross vorne an den gartenzaun hängen müsste.. na da wär was los.

    selbst bei betrieben..
    ist es da etwar üblich das forne an der tür ein schild steht.. riesen gross.. für jeden der vorbeiläuft gross ersichtlich..
    mit name, privatadresse, email, telefon steuernummer und letzte stuhlprobe (das letzte war etwas sarkastisch sorry.. aber soweit ist es ja bald).

    siehst du das irgendwo? will man sowas? braucht man sowas?
    ist ja nicht so als würde der sich verstecken..
    aber es muss auch nicht jeder neugierige alles wissen!!

    gibt es hinreichende gründe an diese daten zu kommen - kommt man dran!
    und auch da wär zu diskutieren wieviel da nötig ist.. aber das ist ein anderes thema..
    aber einen riesigen öffentlichen striptease machen.. unter zwang!
    das ist wirklich daneben.
    der gläserne bürger!
    und das unter ZWANG!

    erzähl mir jetzt blos keiner was von "braucht ja keine homepage haben".
    sonst werd ich stinkig bei so sprüchen.

    man stelle sich nur mal die folgen vor..
    jeder der auch nur eine homepage über seinen garten macht wird gezwungen alles offen zu legen.
    vor der ganzen welt.
    und künftig kann jeder idiot mehr über ihn ergugln als die stasi früher mit einer woche überwachung rausgefunden hat.

    das ist doch ein witz.

    zumal jeder der eine webseite hat und sich die statistiken genauer ansieht wird feststellen das die "wahren" besucher so gut wie nie gross das impressum lesen..
    es wird fast nur von neugierigen, aushilfspolizisten, konkurrenz etc besucht.

  18. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Ein Vergleich zwischen Internet und etwas anderem ist nicht sachdienlich. Es bringt ganz spezifische Probleme.

    Veröffentlichtest du früher deine Meinung, etwa in einem Buch, standen da entweder deine Daten drin und du hast für den Inhalt gehaftet. Oder es stand ein Verlag dahinter, der dich anonym erschienen ließ - aber genau wusste wer du warst oder die Haftung übernahm.
    Im Internet erstellst du eine Seite. Wer soll hier für deine Inhalte haften, wenn du mit deinen Inhalten das rechtlich erlaubte überschreitest?

    Zu dem Vergleich mit deinem Grundstück: Sicherlich kannst du dort eine Menge machen - auf deiner Homepage auf. Wenn du aber anfängst Nazilieder zu singen, geht das zu weit. Auch auf deinem eigenen Grundstück. Wenn du dort - und ich mag dieses Beispiel kaum nennen - Kinderpornos auf eine Leinwand projizierst, geht das zu weit. Wenn du dort Musik hörst und andere das mitbekommen - das geht in Ordnung. Aber wenn du auf deinem Grundstück für jeden User individuell die Möglichkeit gibst ein bestimmtes Lied zu spielen, geht das zu weit.

    Wo wird man im Internet noch gleich gezwungen Daten anzugeben? Du hast es eigentlich schon richtig verstanden... niemand muss sich wo bestimmtes anmelden, seine Daten schreiben oder seine Meinung posten. Sicherlich ist es gut, wenn man über Themen diskutiert und seine Meinung darstellt. Aber dann muss man auch bereit sein dafür - im Falle eines Rechtsverstoßes - zu haften.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  19. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

    Was du im Internet sagst, ist öffentlich. Was du den Fröschen vor deinem Gartenteich etwas erzählst, ist privat und in seiner Reichweite begrenzt. Zuschauen kann eben nicht jeder. Dein Gesagtes kann auch nicht einfach verbreitet werden und einer noch größeren Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht werden.

    Ein weiterer Unterschied, wenn du etwas nicht erlaubtest sagst oder verbreitest - z. B. Volksverhetzung - dann weiß man schon wo du wohnst und wo der Staatsanwalt die Post hinschicken muss.
    Im Internet weiß man das nicht. Daher gibt es eine Impressumspflicht. Damit man weiß wo man die Post hinschicken muss.

    Du wirst aber nicht in deiner Meinungsfreiheit eingeschränkt. Du kannst weiterhin alles sagen, soweit es sich im Rahmen des geltenden Rechts befindet. Wo ist jetzt dein Problem?
    Wenn du die Anonymität suchst, dann gehe auf Foren und tue dort deine Meinung kund. Da braucht es kein Impressum.

    Außerdem, hast du keinen Namen an deiner Haustür hängen? Der Briefträger muss ja auch wissen wo er die Post einwerfen muss. Ist quasi dein Impressum.

    erzähl mir jetzt blos keiner was von "braucht ja keine homepage haben".
    sonst werd ich stinkig bei so sprüchen.
    Wieso wird man da stinkig? Man braucht tatsächlich keine. Ich komme seit Jahren prima ohne aus. Außerdem, wenn du deinen Freunden deine neuen Katzenbilder zeigen willst, brauchst du ggf. kein Impressum.

    zumal jeder der eine webseite hat und sich die statistiken genauer ansieht wird feststellen das die "wahren" besucher so gut wie nie gross das impressum lesen..
    Ich hoffe du hast auch an die Datenschutzerklärung bei dem Einsatz von Google Analytics, Piwik und Co. gedacht. Wer will sich schon heimlich vom Webseitenbetreiber ausspionieren lassen?

    deweiteren.. man überlege mal.. vor einigen jahren haben sie uns alle noch gross gewarnt keine persönlichen daten ins netz zu stellen.
    jetzt werden wir überall dazu gezwungen!
    Wo wird man denn dazu gezwungen? Niemand wird zu Facebook gezwungen. Niemand wird zu Amazon gezwungen. Niemand wird gezwungen bei Anmeldeformularen richtige Daten anzugeben (außer es werden Dienste gegen Entgelt in Anspruch genommen).
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  20. drwaldecker
    drwaldecker ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Zitat Zitat von Elradon Beitrag anzeigen
    Ein Vergleich zwischen Internet und etwas anderem ist nicht sachdienlich. Es bringt ganz spezifische Probleme.

    Veröffentlichtest du früher deine Meinung, etwa in einem Buch, standen da entweder deine Daten drin und du hast für den Inhalt gehaftet. Oder es stand ein Verlag dahinter, der dich anonym erschienen ließ - aber genau wusste wer du warst oder die Haftung übernahm.
    Im Internet erstellst du eine Seite. Wer soll hier für deine Inhalte haften, wenn du mit deinen Inhalten das rechtlich erlaubte überschreitest?

    Zu dem Vergleich mit deinem Grundstück: Sicherlich kannst du dort eine Menge machen - auf deiner Homepage auf. Wenn du aber anfängst Nazilieder zu singen, geht das zu weit. Auch auf deinem eigenen Grundstück. Wenn du dort - und ich mag dieses Beispiel kaum nennen - Kinderpornos auf eine Leinwand projizierst, geht das zu weit. Wenn du dort Musik hörst und andere das mitbekommen - das geht in Ordnung. Aber wenn du auf deinem Grundstück für jeden User individuell die Möglichkeit gibst ein bestimmtes Lied zu spielen, geht das zu weit.

    Wo wird man im Internet noch gleich gezwungen Daten anzugeben? Du hast es eigentlich schon richtig verstanden... niemand muss sich wo bestimmtes anmelden, seine Daten schreiben oder seine Meinung posten. Sicherlich ist es gut, wenn man über Themen diskutiert und seine Meinung darstellt. Aber dann muss man auch bereit sein dafür - im Falle eines Rechtsverstoßes - zu haften.
    Das stimmt nicht. Man konnte früher problemlos Bücher anonym veröffentlichen.
    Zeitungen bedienen sich anonymer Quellen die dan in der Zeitung zitiert werden. Auch Adresse und Telefonnummer des Journalisten habe ich noch höchst selten unter dem Artikel entdeckt.
    Und wenn ich mich auf den Rathausplatz stelle und eine Rede halte ( besser wäre der vergleich mit einer Rede in MEINEM Garten) dann hätte ich da früher und teilweise heute noch den Teufel tun müssen mir meine Telefonnummer um den hals zu hängen damit mich jeder Geisteskranke des Nächtens aus dem Schlaf klingeln kann!

    MEinungsfreiheit geht allgemein nicht mit personalien zusammen.
    Wozu brauchst du denn meine Daten wenn die Meinung wirklich frei ist?
    Um mich strafrechtlich zu verfolgen?

    Zumal ich auch nicht wüsste was eine Meinung mit peronalien zu tun hat.
    Eine Meinung ist eine Meinung und eine Meinung hat keine personalien.
    Personen haben welche.

    Und wo ist eigentlich das Schild beim Staatsanwalt und dem Richter auf denen Ihre persönlichen Daten mit Tel und Email stehen ?
    Sollen die sich auch mal ein Schild ans Pult machen

    Oder versuch doch mal dir in de nächsten Polizeikontrolle die personalien, inkl persönlicher Tel und Email vom Polizisten geben zu lassen.


    Das wäre deutlich naheliegender als das von einer Hausfrau zu verlangen die eine Hompage über Ihren Garten gemacht hat..
    Auf die Idee kommt komschierweise keiner-

    Ist aber schön zu sehen das der Bürger heute gegen sich selbt arugmentiert
    Geändert von drwaldecker (16.02.2012 um 12:43 Uhr)

  21. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    Zeitungen bedienen sich anonymer Quellen die dan in der Zeitung zitiert werden. Auch Adresse und Telefonnummer des Journalisten habe ich noch höchst selten unter dem Artikel entdeckt.
    Da gibts dann die Zeitung, die den Kopf hin hält.
    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    Und wenn ich mich auf den Rathausplatz stelle und eine Rede halte ( besser wäre der vergleich mit einer Rede in MEINEM Garten) dann hätte ich da früher und teilweise heute noch den Teufel tun müssen mir meine Telefonnummer um den hals zu hängen damit mich jeder Geisteskranke des Nächtens aus dem Schlaf klingeln kann!
    Wenn dort etwas nicht rechtmäßiges geschieht, ist die Polizei ganz schnell da und nimmt dich mit. Dann kommst du erst gar nicht zum Schlafen...
    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    MEinungsfreiheit geht allgemein nicht mit personalien zusammen.
    Wozu brauchst du denn meine Daten wenn die Meinung wirklich frei ist?
    Um mich strafrechtlich zu verfolgen?
    Ja, etwa. Sicherlich ist eine Meinung frei. Aber es gibt auch Rechte anderer. Diese beiden Rechte schränken sich gegenseitig ein. Wenn ich eine andere Person auf das übelste Beleidige, drücke ich auch nur meine Meinung aus. Rechtens ist das dann trotzdem nicht.
    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    Und wo ist eigentlich das Schild beim Staatsanwalt und dem Richter auf denen Ihre persönlichen Daten mit Tel und Email stehen ?
    Sollen die sich auch mal ein Schild ans Pult machen
    Warum noch gleich?

    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    Oder versuch doch mal dir in de nächsten Polizeikontrolle die personalien, inkl persönlicher Tel und Email vom Polizisten geben zu lassen.
    Gewisse Daten muss man in der Tat bekommen! In der Praxis mag das anders sein - das ist es beim Impressum aber auch.

    Zitat Zitat von drwaldecker Beitrag anzeigen
    Ist aber schön zu sehen das der Bürger heute gegen sich selbt arugmentiert
    Wir versuchen dir nur zu zeigen warum die Dinge so sind, wie sie sind. Und gegen uns selbst argumentieren wir schon recht nicht. Eher für den Rechtsstaat.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  22. MeisterJuergen
    MeisterJuergen ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Hallo an alle,
    Hallo an drwaldecker,

    auch wenn das hier keiner hören / lesen will;

    die Antworten/Beiträge von drwalddecker sind meiner (bescheidenen) Meinung nach die besten in diesem Thread.

    Das ist NICHT böse gemeint!

    Fazit; es ist sehr sehr sehr schade, dass selbst RA nicht klar sagen können (oder wollen?) wann ein Impressum eben nicht erforderlich ist.

    Die Aussage, man könne doch eines einrichten, würde doch nicht schaden....da muss man nichts mehr zu sagen, oder?

    Es gibt viele weitere Aussagen....wo man nichts mehr zu sagen muss.

    Diese Gesetze, ich habe sie nicht gemacht. Ich versuche nur sie zu befolgen.

    Wenn ich also z.B. mit dem PKW fahre, dann muss ich nicht vor einer grünen Ampel anhalten, weil....es könnte ja gleich rot werden.

    Es ist also UNSINN, rein aus Vorsicht ein Impressum auf seine Website zu stellen. Das sollte man - egal ob man generell eher dagegen oder eher dafür ist - nur tun, wenn es das GESETZ erfordert!

    Denn unser Staat will uns doch mit 500% Gesetzen zu 100% lenken. Wir sollten dagegen halten und auch nur das ausführen was wirklich nötig ist! Dieses Vorgehen ist im übrigen sowieso erstaunlich, bedenkt man, das es die vielen vielen Menschen sind, die den Staat überhaupt am Leben halten. Und die werden nun geknebelt, indem Gesetze geschaffen werden, die vermutlich zweideutig sind. Es folgen dann ggf. Abmahnungen.

    Wie schon gesagt, kennen sich offenbar sehr viele Juristen nicht eindeutig aus. Dies ist kein Vorwurf! Fakt ist, das viele Urteile auf uralte Gesetze basieren. Wie sonst wären manche "komische" Urteile, die einfach nicht mehr in die heutige Zeit passen, zu erklären. Offenbar sind alte Juristen - das ist nicht böse gemeint - nicht mit der Zeit mitgekommen. Aber müssen andere darunter leiden? Ist es angemessen erkennen zu müssen, dass man wohl einen "unfähigen", eben nicht zeitgemäßen Anwalt gewählt hat, und nun vor Gericht verloren hat? Eine Schande! Gesetze sollten so sein, das die Wahl des RA keinen oder fast keinen Einfluss auf das Gerichtsurteil hat! Das wäre dann auch fair.

    Ich bin kein Dreimalkluger, und möchte hier auch gewiss nicht so rüberkommen. Aber etwas vorsichtshalber zu tun, weil es ja "nicht schaden" kann (ein Impressum einbauen in eine rein private Website), das ist meiner Meinung nach Unsinn.

    Frage ist nur; was ist eine private Website. Da beisst sich der Hund in den Schwanz. Nichts Genaues weiss man nicht. Und wer es weiss, der sagt es nicht! Danke schön.

    Meine Meinung (wurde hier und auch auf wenigen weiteren Websites schon so beschrieben); rein private Websites sind welche, die schlicht mit Ihren Diensten (mit dem was da geschrieben, oder allgemein "anbieten") kein Geld verdienen. Welche, die keine Werbung eingebunden haben. Und solche Websites brauchen kein Impressum.

    Wer mit Angstmache Menschen animiert, ein Impressum einzubauen, ist kein Wissender, sondern ein Meinungsmacher.

    Wir brauchen heute keine Meinungsmacher!

    Ich hoffe, mit meinem Beitrag hier nicht in Ungnade zu fallen!

    Grüße
    MeisterJuergen

  23. MeisterJuergen
    MeisterJuergen ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Zitat Zitat von juergen Beitrag anzeigen
    ich möchte den sehen, der mich abmahnt
    hehehe
    den anwalt möchte ich sehen
    den lache ich erstmal aus
    ich habe solche abmahnungen schon gesehen
    da werden dann screenshots oder quelltexte als beweiß vorgelegt
    ich lach mich tot
    jeder weiß heut zutage wie leigt sich sowas manipulieren lässt
    ich würde es jedem richter live im gerichtssaal vorführen
    und glatt behaupten die gegenseite hätte diese daten maipuliert
    ganz einfach
    als profi (der ich bin) ist das ein kinderspiel
    grüßle
    der ohne impressum
    Hallo,

    hört sich erstmal nicht schlecht an. Tatsächlich wird ja in der Abmahnindustrie zumindest teilw. mit ähnlichen Tricks gearbeitet: es wird schlicht etwas behauptet, was der Abgemahnte glauben soll, und oft auch glaubt.

    Stichwort ist z.B. die IP Adresse, die angeblich so eindeutig sein soll, z.B. wenn man was downgeloadet hat. Tatsächlich funktioniert die verwendete Software wohl doch nicht immer so genau. Im übrigen ist das Vorgehen eh sehr fragwürdig, wurden doch in vielen Fällen (beim downloaden von Filmen...Musik....Software....) die Leute ja geradezu animiert downzuloaden, nur um sie dann zu fangen und die Schlinge zuzuziehen....

    .....ein außerdordentlich fieses Vorgehen, an dem sich sogar so mancher Anwalt beteiligt. Aber dies alles ist ein ganz anderes Thema.

    ----------------

    Ob jedoch dein Vorgehen oben in der Praxis auch funktioniert, bleibt hier offen....

    Grüße
    MeisterJuergen
    Geändert von MeisterJuergen (12.04.2013 um 14:15 Uhr) Grund: Erweiterung / Rechtschreibfehler

  24. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Zitat Zitat von MeisterJuergen Beitrag anzeigen
    Meine Meinung (wurde hier und auch auf wenigen weiteren Websites schon so beschrieben); rein private Websites sind welche, die schlicht mit Ihren Diensten (mit dem was da geschrieben, oder allgemein "anbieten") kein Geld verdienen. Welche, die keine Werbung eingebunden haben. Und solche Websites brauchen kein Impressum.
    Auch auf so einer Seite können Rechtsverletzungen passieren. Das Urheberrecht gilt auch hier. Beleidigungsdelikte auch. Warum sollte man hier den Verletzten weniger schützen, nur weil mit der Seite kein Geld verdient wird?
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  25. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.230

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Zitat Zitat von MeisterJuergen Beitrag anzeigen
    [...] in eine rein private Website [...]
    Bitte was verstehts Du unter einer rein privaten Webseite? Die Grenzen sind da sehr eng. Meine Seite ist auch privat. Ich verdiene kein Geld damit. Aber dennoch bin ich "Impressumspflichtig", da ich auch Downloads und einen Workshop präsentiere. Es genügt bereits ein Paypal-"Spendenbutton", um nicht mehr als "private Seite" zu gelten. Da ist sogar schon eine Gewerbeanmeldung erforderlich (da es in diesem Fall als Einkommen gilt und nicht als absetzbare Spende), auch wenn man 0,- Einnahmen damit erziehlt. Selbst der kleinste Werbebanner genügt, und schon ist die Seite nicht mehr als rein privat deklariert. Darunter könnte auch ein Hinweis/Link auf eine kommerzielle Internetseite fallen. Meiner Kenntnis nach genügt sogar schon ein Gästebuch, um unter die Impressumpflicht zu fallen. Nur weil man mit seiner Seite kein Geld verdient heisst das noch lange nicht dass man kein Impressum benötigt. Unsere Juristen, Gesetzeshüter und "Abmahnanwälte" denken ohnehin anders als der normale, ehrliche Bürger.

  26. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.230

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Kleiner Nachtrag:
    Ich lade nie etwas von einer Seite herunter, bei der es kein Impressum gibt. Eine Seite ohne Impressum empfehle ich erst gar nicht weiter. Ich persönlich möchte gerne wissen mit wem ich es zu tun habe. Und wer etwas anbietet, egal ob gegen Entgeld oder kostenlos, sollte IMHO so fair sein, seine Kontaktdaten bekanntzugeben. Man kauft ja auch keine Autos von jemandem, der seinen Namen nicht nennt und/oder ohne Rechnung/Quittung verkaufen will.

  27. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.230

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Mal eine interessante Frage.


    Hier wird doch behauptet, man müsse auch eine Emailadresse angeben und ein Kontaktformular alleine reiche nicht aus. Weshalb darf dann z.B. unser geliebter rosa Riese dagegen verstoßen? Die T. hat auch nur ein Kontaktformular, eine direkte Angabe der Emailadresse(n) fehlt. Also weshalb darf T. dagegen verstoßen und wir kleinen Bürger nicht? Oder ist das hier gesagte vielleicht doch nicht ganz korrekt und ein Kontaktformular reicht doch aus?

  28. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass auch große Anbieter das nicht dürfen, sich aber bewusst darüber hinwegsetzen? Vor kurzem habe ich gelesen, dass Google genau wegen so einem Verstoß von einer Verbraucherzentrale abgemahnt wurde.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  29. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.230

    Standard AW: Impressum für private Homepage erforderlich?

    Dann sollte auch mal die T abgemahnt werden. Denn mir kann niemand weiss machen dass die Aufsichtsbehörde nichts davon weiss.

Ähnliche Themen

  1. Impressum für Private Verlinkungsseite
    Von Graufuchs im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 22:59
  2. Private Homepage Impressum Pflicht?
    Von Furore im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 19:32
  3. Private Homepage Impressum
    Von erri120 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 22:28
  4. Adressdaten im Impressum wirklich erforderlich?
    Von orange83 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 12:03
  5. Impressum für private HP
    Von Paula70 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 16:15
  6. Wo hört eine private Homepage auf?
    Von Zockermaus im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 14:22
  7. Private Linkliste benötigt Impressum?
    Von myspirit im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 17:35
  8. Private homepage mit Spendenbutton für Dienste
    Von dreamqueen im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 21:40
  9. Private Homepage?
    Von ShogunQ im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:13
  10. private Homepage: Download von Programmen anbieten
    Von violinenspieler1000 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 19:57
  11. Impressum erforderlich
    Von starwatcher im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 17:27
  12. Name des Inhabers im Impressum erforderlich?
    Von gorgeous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 14:19
  13. Lehrer nimmt Schüler Daten für Private Homepage
    Von Weble im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 10:57
  14. kommerzielle oder private homepage?
    Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 16:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •