Ergebnis 1 bis 2 von 2

Angebliche Nachricht eines eBay-Mitglieds zur Erfüllung des Kaufvertrags

  1. hayate87
    hayate87 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2014
    Beiträge
    1
    Standard Angebliche Nachricht eines eBay-Mitglieds zur Erfüllung des Kaufvertrags
    Hallo,

    ich habe heute Post von den Rechtsanwälten Idselis & Wendler erhalten, wo drin steht, dass ich einem eBay Mitglied Schadensersatz zahlen soll, weil trotz beendeter Auktion und wiedereinstellung des Artikels ein wirksamer Kaufvertrag zustandegekommen sein soll. Die Person schrieb mir angeblich nach drei Wochen eine NAchricht mit entsprechender Fristsetzung. Diese Nachricht habe ich aber nie erhalten. Ich rief den eBay Kundenservice an und es wurde mir bestätigt dass ich keine Nachricht von dieser PErson erhalten habe. Danach schrieb ich eine eMail an den eBay Support, dass sie mir einen schriftlichen NAchweis zusenden.
    Die Kanzlei möchte, dass ich den Betrag (Schadensersatz + Anwaltskosten) schon bis zum nächsten freitag, den 24.01.13 überweise, ansonsten soll die Forderung gerichtloich durchgesetzt werden.

    Was kann ich denn in dieser kurzen Zeit tun? Ich muss zunächst warten bis ich eine Antwort von eBay bekomme, was mit Sicherheit auch ein paar Tage dauern wird.

    Gibt es sonst noch eine Möglichkeit wie man auf sowas reagieren soll?

    Beste Grüße


    Edit: Ich weiß dass ich hier keine Rechtsberatung erhalten werde, aber über Tipps würde ich mich freuen, danke.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Angebliche Nachricht eines eBay-Mitglieds zur Erfüllung des Kaufvertrags
    Wenn du den Schadensersatzanspruch anerkennst, überweise doch diesen Betrag und übersende per Brief den Hinweis, dass du die ebay-Bestätigung nachreichen wirst.
    Ich würd noch prüfen, ob der Anwalt nachgewiesen hat, dass er tatsächlich den Mandanten vertritt.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

Ähnliche Themen
  1. Von schatten32 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 15:39
  2. Von Andromeda im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 23:01
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 14:23
  4. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 20:11
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •