Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Sind E-Mail Zusagen rechtskräftig?

  1. Madleen Charlene
    Madleen Charlene ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    1

    Standard Sind E-Mail Zusagen rechtskräftig?

    Ich bin neu hier und hoffe, alles richtig zu machen...

    Also meine Frage lautet: Sind Zusagen per Mail rechtskräftig? Eine Person verpflichtet sich in einer Mail ( nachdem vorher schon ein E-Mail Verkehr stattgefunden hat ), eine finanzielle Leistung zu erbringen. Ist diese Aussage rechtsverbindlich?

    Vielen Dank im Voraus für Ihren Rat

    Madleen Charlene

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Sind E-Mail Zusagen rechtskräftig?

    Ei ei, an sich ist die Frage einfach, die Beantwortung aber komplex.

    Grundsätzlich können Willenserklärungen auch mündlich (oder eben per Mail) wirksam sein. Es ist aber für die Beweisbarkeit bei einem Rechtsstreit ein sehr großer Unterschied, denn die mündliche Abrede kann man ja lediglich behaupten. Grundsätzlich können auch E-Mails leicht gefälscht werden. Der andere könnte etwa einfach behaupten, dass die E-Mail von jemand anderem unter fälschung der Kennung versendet wurde.

    Bei manchen Verträgen gibt es auch ein Formerfordernis. Das ist etwa bei der Schenkung die notarielle Beurkundung (§ 518 BGB). Wenn dir also jemand per E-Mail ein Geschenk verspricht (Geld), dann ist das erstmal nicht wirksam, kann allerdings später durch Übergabe und Übereignung des Geldes geheilt werden, § 518 II.

    Außerdem kann unter Umständen auch problematisch sein, ob der Gegenüber sich überhaupt vertraglich binden wollte, oder es eine reine Gefälligkeit sein soll.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Sind E-Mail Zusagen rechtskräftig?

    Hallo zusammen,

    ich brauche dringend Eure Hilfe. Folgender Sachverhalt liegt vor:

    Wir heiraten am 09.09.17 und haben einen Fotografen angefragt, telefoniert, sowie gesagt: " wir würden das Angebot nehmen und freuen uns über ein Gespräch um genauere Einzelheiten fest zu halten"

    Fotograf schickt uns den Vertrag zu.

    Die aktuelle Kirche steht uns nicht mehr zu Verfügung anstatt dessen eine kleine Kapelle wo nicht fotografiert und gefilmt werden darf/kann.

    Wir haben das dem Fotografen gesagt und er hat gesagt" Bitte schickt mir den Vertrag unbedingt zu [...] der Termin wird fixiert wenn der Vertrag da ist und die Anzahlung eingegangen ist"

    Wir haben den Vertrag NICHT unterzeichnet und dem Fotografen abgesagt aufgrund der aktuellen Lage.

    Im Nachhinein haben wir erfahren, dass er anscheinen noch 3 weitere Anfragen für diesen Termin hat.

    Er ist der Meinung, dass er einen finanziellen Schaden erlitten hat und bittet uns 25% der Gesamtsumme zu überweisen.

    In den AGB des Vertrages steht " Der Vertrag kommt mit der schriftlichen Erteilung des Auftrages zustande"

    Ist das rechtens? Wir haben nichts unterschrieben und eine Zusage per Mail ist eine ernsthafte Interessensbekundung und er mit Unterschrift wird der Vertrag rechtens oder?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

    LG Jul1

Ähnliche Themen

  1. Sind Merktechniken geschützt
    Von Karl59 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 15:49
  2. Chaträume sind Privaträume?
    Von Sonntag im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 11:46
  3. Sind versteckte Kosten in AGB's rechtens?
    Von faster im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 16:09
  4. Sind Testergebnisse und Zahlen geschützt?
    Von Manfred B im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 22:09
  5. Sind Literaturhinweise auf Website erlaubt?
    Von Hans-Dieter im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 13:12
  6. Sind solche Domains tabu?
    Von gb24 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 14:52
  7. Welche Äußerungen sind strafbar?
    Von kurzefrage im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 20:45
  8. Frage : Kaufvertrag per Mail in dieser Form Rechtskräftig?
    Von hypnotic.poison im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 23:15
  9. Onlinevertrag rechtskräftig in der Schweiz?
    Von Blackfalcon im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 18:50
  10. Sind Markennamen in Kleinanzeigen erlaubt
    Von holgerr im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 12:12
  11. download von alben, die out of print sind?
    Von Jimmy Jazz im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 19:05
  12. Sind Meta-Suchmaschinen erlaubt?
    Von timmy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 14:23
  13. Wann sind Faksimile erlaubt?
    Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 12:41
  14. Was sind öffentliche Gebäude und Plätze ?
    Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 21:53
  15. Sind die Seiten gleich? Rechtlich ok?
    Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •