Ergebnis 1 bis 4 von 4

Urheberrecht mit technischen Mitteln gewährleisten

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2
    Standard Urheberrecht mit technischen Mitteln gewährleisten
    Meine Frage :
    ist mit den in Folge beschriebenen Maßnahmen das Urheberrecht gewahrt ?

    - Eine alte, analoge Videokassette, Inhalt steht unter Copyright, läßt sich digitalisieren, da sie nicht kopiergeschützt ist. Die digitalisierte Datei wird dann verschlüsselt und auf einem Datenträger, z.B. auf einer DVD weitergegeben.
    Ein spezielles Programm auf der DVD kann diese Datei erst dann entschlüsseln und zur Wiedergabe auf einem PC frei geben, wenn die Schutzzeit des Copyrights abgelaufen ist.

    Was sagt der Jurist zu diesem Szenario ?

    Wer kann vor den Richter gebracht werden, wenn ein Hacker diesen Schutzmechanismus aushebelt ?

    Danke vielmals für kompetente Stellungsnahmen.

    i2hhj

  2. tina976712
    tina976712 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6
    Ausrufezeichen AW: Urheberrecht mit technischen Mitteln gewährleisten
    ich bin zwar noch kein jurist,
    aber eine fast fertige jurastudentin und viell kann ich helfen..
    aber deine frage ist schwer verständlich..
    ..vor dem gesetz belangt kann in deinem szenario natürlich nur der hacker werden der das bespielte und geschützte Trägermedium ohne erlaubnis administrativ verändert hat.an sich wäre dies zwar noch keine straftat, wohl aber eine rechteverletzung- wurde daraufhin das werk vermietet o
    der auch öffentlich vorgeführt, etc. ist das ein Verstoß gg meine Nutzungsrechte (=beschränkte urheberrechte die auf der legal erworbenen dvd erläutert wurden); wenn man als hacker aber das medium bzw den inhalt (ggf auch das zugehörige cover) vervielfältigt hat, stellt dies eine "raubkopie" u somit eine straftat dar! egal ob von dvd auf vhs auf cd oder mp3 oder umgekehrt-- Urheberrechtsverletzungen brauchen erst mal den richtigen Kläger um zu sanktionieren, vorsicht bei straftaten hier macht man sich bereits als "stiller" mitwisser strafbar!

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2
    Standard AW: Urheberrecht mit technischen Mitteln gewährleisten
    Danke tina976712 für die Kommentare. Ganz klar komme ich damit noch nicht. Darum nochmals :
    - Person A digitalisiert eine unter copyright stehende VHS Kassette und verschlüsselt die digitale Kopie auf DVD derart, daß diese erst nach Ablauf des copyrights gelesen werden kann. Diese DVD wird weitergegeben an Person B.
    - Person B wartet nicht den Ablauf des copyrights ab, sondern crackt die Verschlüsselung und hat somit sofortigen Zugriff auf die digitale Kopie.
    Meine Frage : wer verstößt gegen das Gesetz, Person A, Person B oder alle beide. Danke für weitere Auskunft.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Urheberrecht mit technischen Mitteln gewährleisten
    1. Die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke ist nur mit Erlaubnis des Urhebers/Rechteinhaber zulässig. (Ausnahme: einzelne Kopien zu ausschließlich privaten Zwecken usw.)

    2. Ob die Kopie vom Kopierer mit einem Zugangsschutz ausgestattet wird oder nicht ist rechtlich unerheblich, sie ist und bleibt eine Kopie.

    3. Mithin: auch wenn kein Hacker den Schutz knackt, ist die Kopie unzulässig, sofern nicht eines der Schrankenrechte des UrhG greift, das eine Kopie erlaubt.

    4. Wenn die Kopie gemäß 3 zulässig ist, braucht sie keinen Kopierschutz.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Sandstrand im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 16:39
  2. Von life_ im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 01:24
  3. Von orgetorix im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 16:05
  4. Von WToe im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 16:44
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •