Ergebnis 1 bis 3 von 3

Marketplatz transaktion

  1. MCBuild
    MCBuild ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    2
    Ausrufezeichen Marketplatz transaktion
    Hallo,
    in den vergangenen Tagen habe mich in dem Forum einer Firma angemeldet, welche WebSpace, GameServer, Domain, etc. verkauft. In diesem Forum der Firma gibt es einen Marktplatz. Innerhalb diese Marktplatzes habe ich ein Beitrag verfast, in welchem ich mein Guthaben, welches auf mein Konto bei der Firma aufgeladen habe, verkaufen wollte. Ich verlangte dafür PayPal als Zahlungsmethode vom Käufer. Sehr schnell hatte sich auch ein Käufer gefunden. Ich überwies diesem den angegeben Betrag (30€) via ein von der Firma zur Verfügung gestelltes Spendensystem und gab ihm meine PayPal-eMail Addresse, an welche er bezahlen sollte. Kurze Zeit später erhielt ich eine Nachricht, dass ich von dem Käufer blockiert wurde. PayPal-Geld ist leider keins angekommen. Die Firma hat sich zwar durch eine rot gefärbte Nachricht, welche über dem Forum erscheint, von allen Inhalten und Transaktionen distanziert, aber mich würde es schon mal interessieren, ob es auch für das Firmeneigene System gilt und ob es da irgendwelche Lücken gibt, die mir helfen könnten das Geld wieder zu bekommen.
    Der Support der Firma hat auf meine Frage nur geantwortet, dass ich dem Käufer das Geld legal zukommen lassen habe und wenn er mich betrogen hat, "sei es mein Pech", aber sie (die Firma) hätte sich durch die Nachricht davon distanziert und mir eine Bearbeitungsgebührt berechnet. Auch wäre eine Anzeige meinerseits zwecklos, da alles legal abgelaufen sei, wo sie (die Firma) mit "im Spiel" ist. Das wiederspricht sich meinerseits auch etwas.


    Ich würde dazu jetzt mal gerne eine Expertenmeinung hören, um zu wissen, wie ich fortfahren soll. Es handelt sich hier wie besagt um 30€ und alle Nachrichten wurden durch das Foreneigene Nachrichtensystem dokumentiert.

    Vielen Dank schon mal im vorraus.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Marketplatz transaktion
    Strafrechtlich könnte es ein Betrug sein. Zivilrechtlich dürfte man den Anspruch auf Zahlung per Paypal auf einen Vertrag zu stützen sein. Ansonsten § 812.

    Eine Rückbuchung im Firmensystem ist nicht möglich?
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. MCBuild
    MCBuild ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    2
    Ausrufezeichen AW: Marketplatz transaktion
    Eine Rückbuchung wäre technisch gesehen schon möglich, allerdings begründet die Firma ihre Verweigerung damit, dass diese "Spende" legal und verbindlich getätigt wurde und ich deshalb keinen Rückerstattungsanspruch hätte, zumal auch der Empfänger das dadurch gutgeschriebene Guthaben bereits verwendet hat.

Ähnliche Themen
  1. Von kein plan123 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 20:13
  2. Von nano91 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 10:47
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •